Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod. a a.a. 2015/2016 Fachsprache Wirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod. a a.a. 2015/2016 Fachsprache Wirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod. a a.a. 2015/2016 Fachsprache Wirtschaft

2 Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod a a /a.a Fachsprache Wirtschaft Warum Textanalyse? Übersetzen ist Dienstleistung Kunde und Dienstleister sind durch den Übersetzungsauftrag verbunden DIN-Norm 2345 „Übersetzungsaufträge“ „Die Qualität der Übersetzung wird als Einhaltung der mit dem Auftraggeber getroffenen Vereinbarungen … definiert“ (Stolze , s. 29) „Qualität ist die Übereinstimmung mit den Anforderungen des Kunden.“ (Bone/Griggs 1993, S. 109)

3 Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod a a /a.a Fachsprache Wirtschaft DIN EN „Qualitätssicherung von Übersetzungsdienstleistungen“ Augenmerk auf Prozess Übersetzen – Nachprüfen - Korrekturlesen durch andere Person – fachliche Prüfung – Fahnenkorrektur – Freigabe Zusammenfassung: Zwei Normen, von denen eine den Schwerpunkt auf die Anforderungen des Auftraggebers, die andere den Schwerpunkt auf den Übersetzungsprozess legt.

4 Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod a /a.a Fachsprache Wirtschaft Übersetzer trifft Übersetzungsentscheidungen aufgrund seiner Kompetenz und Professionalität Textanalyse ist ein Instrument das hilft, Übersetzungsentscheidungen möglichst objektiv (= intersubjektivierbar) zu machen Hilft Entscheidungen zu begründen und nachvollziehbar zu machen – sowohl vom Auftraggeber und seinen Anforderungen aus, als auch von sprachlich inhaltlicher Seite

5 Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod a /a.a Fachsprache Wirtschaft Warum?Hilft, Ihre Übersetzung abzusichernWeil? Übersetzung enthält immer «weiche» Faktoren (Fachwissen, Sprachgefühl, kultureller Hintergrund, Begriffswelt)

6 Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod a /a.a Fachsprache Wirtschaft Termini vs. Begriffswörter Termini: genormte Begriffe, gehören zur Fachsprache, richtig oder falsch Begriffswörter: zweckmäßig, vorläufig, unterliegen gesellschaftlichen Konventionen, verändern sich, nie intersubjektiv ganz identisch, es bedarf der Kenntnis des hinter dem Begriff stehenden Gedankengebäudes Touristische Texte, Wirtschaftstexte, Rechtssprache Enthalten weniger Termini sondern v.a. Begriffswörter (Inflation), phraseologische Wendungen (Begriffskombinationen), erschwert Übersetzungen


Herunterladen ppt "Dott.ssa. Monika Hengge Deutsch III Mod. a a.a. 2015/2016 Fachsprache Wirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen