Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 NVL Therapie des Typ-2-Diabetes, 13. März 2013 Alters-adjustierte Prozentsätze von Erwachsenen (USA) mit Adipositas oder diagnostiziertem Diabetes Obesity.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 NVL Therapie des Typ-2-Diabetes, 13. März 2013 Alters-adjustierte Prozentsätze von Erwachsenen (USA) mit Adipositas oder diagnostiziertem Diabetes Obesity."—  Präsentation transkript:

1 1 NVL Therapie des Typ-2-Diabetes, 13. März 2013 Alters-adjustierte Prozentsätze von Erwachsenen (USA) mit Adipositas oder diagnostiziertem Diabetes Obesity (BMI ≥30 kg/m 2 ) Diabetes No Data 26.0% No Data 9.0% 2009 ADIPOSITASADIPOSITASADIPOSITASADIPOSITAS ADIPOSITASADIPOSITASADIPOSITASADIPOSITAS DIABETESDIABETESDIABETESDIABETES DIABETESDIABETESDIABETESDIABETES

2 2 NVL Therapie des Typ-2-Diabetes, 13. März 2013 Die Diabetes-Epidemie: Globale Vorhersagen, 2010–2030 IDF. Diabetes Atlas 5 th Ed. 2011

3 Date of download: 9/25/2014 Copyright © 2014 American Medical Association. All rights reserved. Prävalenz und Inzidenz für diagnostizierten Diabetes bei Personen zwischen 20 und 79 Jahren, USA, JAMA. 2014;312(12): doi: /jama

4 Veränderungen diabetesbezogener Komplikationen in USA, 1990– Komata (−64.4%) Akuter Myokardinfarkt (- 67.8%) Amputation (−51.4%) Niereninsuffizienz (−28.3%) Ereignisse pro Erwachsene mit diagnostiziertem Diabetes Gregg et al. N Engl J Med 2014; 370: Zerebraler Insult (−52.7%)

5 5 NVL Therapie des Typ-2-Diabetes, 13. März 2013 Ad Anfängliche Medikamenten- Monotherapie Gesunde Ernährung, Gewichtskontrolle, körperliche Aktivität Metformin hoch niedriges Risiko neutral/Abnahme GI/Laktatazidose niedrig Wenn notwendig, um individuell vereinbarten HbA 1c Zielbereich zu erreichen, Einführung eines 2. Medikaments hoch moderates Risiko Zunahme Hypoglykämie niedrig Metformin + Wirksamkeit(  HbA 1c ) Hypoglykämie Körpergewicht Sicherheit/Verträglichkeit Kosten Sulfonylharnst. hoch niedriges Risiko Zunahme Ödem, andere a hoch Thiazolidin- dion mittel niedriges Risiko neutral selten hoch DPP-4- Hemmer hoch niedriges Risiko Abnahme GI, andere b hoch GLP-1 Rezeptor- Agonist am höchsten hohes Risiko Zunahme Hypoglykämie variabel Insulin (meist „Basal“) Zwei- Medikamenten- Kombination Sulfonylharnst. + Thiazolidin- dion + DPP-4 Hemmer + GLP-1 Rezeptor- Agonist + Insulin (meist „Basal“) + Metformin + TZD DPP-4-I GLP-1-RA Insulin SU DPP-4-I GLP-1-RA Insulin SU TZD DPP-4-IInsulin Insulin (mehrfach tägliche Injektionen) Drei- Medikamenten- Kombination Komplexere Insulin-Regime or Wirksamkeit(  HbA 1c ) Hypoglykämie Körpergewicht Sicherheit/Verträglichkeit Kosten Wenn notwendig, um individuell vereinbarten HbA 1c Zielbereich zu erreichen, Einführung eines 3. Medikaments Wenn notwendig, um individuell vereinbarten HbA 1c Zielbereich zu erreichen, Einführung eines komplexeren Insulin-Regimes Diabetologia Jun;55(6): doi: /s Epub 2012 Apr 20. Management of hyperglycaemia in type 2 diabetes: a patient-centered approach. Position statement of the American Diabetes Association (ADA) and the European Association for the Study of Diabetes (EASD) Inzucchi SE et al.

6 Intensivere Blutglukosesenkung und Komplikationen Mikrovaskuläre Folgeschäden Kardiovaskuläre Erkrankungen Mortalität DCCT/EDIC 1,2 (T1DM) UKPDS 3,4 (T2DM) ACCORD 5 (T2DM) ADVANCE 6 (T2DM) VADT 7 (T2DM) 1 DCCT. N Engl J Med 1993;329:977–986 2 DCCT/EDIC study. N Engl J Med 2005;353:2643– UKPDS Group. Lancet 1998;352:837–853 4 Holman R, et al. N Engl J Med 2008;359:1577– ACCORD Study Group. N Engl J Med 2008;358:2545– ADVANCE Collaborative Group N Engl J Med 2008;358:2560– Duckworth W, et al. N Engl J Med 2009;360:129–139. T1DM: type 1 diabetes mellitus T2DM: type 2 diabetes mellitus Späterer Follow up Initiale Studie

7 Grund für die Senkung der Glykämie ist das Vermeiden diabetestypischer Folgeschäden. Dies ist in Interventionsstudien belegt. Obwohl Hyperglykämie mit kardiovaskulären Erkrankungen eng assoziiert ist, konnte durch geringfügige Senkung der Glykämie nur wenig erreicht werden. Blutdrucksenkung und Statin-Gabe sind deshalb obligat.

8 Survival Probabilities for Current Smokers and for Those Who Never Smoked among Men and Women 25 to 80 Years of Age. Jha P et al. N Engl J Med 2013;368: Adjustiert für Alter, Alkoholkonsum, Sozialstatus und BMI Überlebenswahrscheinlichkeit von Rauchern und Nichtrauchern

9 Risks of Death for Participants Who Continued to Smoke and for Those Who Quit Smoking According to Age at the Time of Cessation. Jha P et al. N Engl J Med 2013;368: Exzessmortalität durch Rauchen

10 Verminderung kardiovaskulärer Sterblichkeit durch verschiedene Interventionen (RR, LDL, HbA1c) Preiss D and Ray KK BMJ 2011;343:d4243 doi: /bmj.d ,5 -8,2 -2, Pro 0.9 % niedrigerem HbA1c Pro 4mmHg niedrigerem SRR Pro 1mmol/L niedrigerem LDL-C CV bedingter Tod/1000 Patienten/5 Jahre Therapie

11 Schulung zur Blutdruckselbstmessung wichtiger als Messung in der Praxis 4939 Patienten (mittleres Alter 70 J.) über 3,2 Jahre beobachtet: Mortalität und Häufigkeit der Komplikationen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) korrelierten mit den von den Patienten gemessenen Werten – aber nicht mit den in der Praxis gemessenen Werten. Bobrie G, Chatellier G, Genes N, Clerson P, Vaur L, Vaisse B, Menard J, Mallion JM. JAMA Mar 17;291(11):

12 Prognostischer Wert der Blutdruckselbstmessung Bobrie G, Chatellier G, Genes N, Clerson P, Vaur L, Vaisse B, Menard J, Mallion JM. JAMA Mar 17;291(11): Wenigstes 1 neu eingetretenes Herzkreislaufereignis hatten 324 Patienten (Inzidenz 22,2/1000 Patienten pro Jahr) Blutdruck-Selbstmessung durch Patienten: Anstieg syst. RR um 10 mmHg erhöht das Risiko um 17,5% Anstieg diast. RR um 5 mmHg erhöht Risiko um 11,7% Blutdruckmessung in der Arztpraxis: Kein signifikanter Anstieg des Risikos für kardiovaskuläre Ereignisse bei höheren Blutdruckwerten.

13 Selbstmessung wichtiger als Blutdruckmessung in der Praxis Bobrie G, Chatellier G, Genes N, Clerson P, Vaur L, Vaisse B, Menard J, Mallion JM. JAMA Mar 17;291(11):

14


Herunterladen ppt "1 NVL Therapie des Typ-2-Diabetes, 13. März 2013 Alters-adjustierte Prozentsätze von Erwachsenen (USA) mit Adipositas oder diagnostiziertem Diabetes Obesity."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen