Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BIST in Österreich. Lissabon Image von Schule und Lehrer/innen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BIST in Österreich. Lissabon Image von Schule und Lehrer/innen."—  Präsentation transkript:

1 BIST in Österreich

2 Lissabon

3 Image von Schule und Lehrer/innen

4

5 Entwicklung 2000: Lissabon-Prozess + Regierungsauftrag: Standards und Aufgabenbeispiele :Pilotphase 1: 18 Pilotschulen 2004 – 2008 Pilotphase 2: 140 Pilotschulen 2008 Gründung des Bundesinstituts für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE): Entwicklung, Implementierung und Überprüfung der Bildungsstandards 2009 Verordnung der BIST durch die Bundesministerin 2009: Baselinetestung: 204 Schulen/Sek 1/ 8. Schulstufe 2010: Baselinetestung: 267 Volksschulen / 4. Schulstufe 23.Mai 2012: erste flächendeckende Testung Mathematik

6 Definition Bildungsstandards legen fest, welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler bis zu einer bestimmten Schulstufe NACHHALTIG erworben haben sollen.

7 Zielgruppen Volksschule (Grundschule): 4. Schulstufe Sekundarstufe 1 (= Gymnasium + Hauptschule + Neue Mittelschule): 8. Schulstufe

8 Funktionen 1 Vergleichs- und Orientierungsfunktion Präzisierung und Konkretisierung des Lehrplans Kompetenzorientierung Ergebnisorientierung (Output) Nachhaltigkeit Abgleich zw. IST und SOLL

9 Funktionen 2 Monitoring Periodische Überprüfung Zentral vorgegebene Überprüfung Objektive Überprüfung Überblick über Kompetenzen an der Schule, im Bundesland, gesamtösterreichisch Qualität der Vermittlung von Kernkompetenzen Qualitätsentwicklungsmaßnahmen

10 Merkmale 1 Standards = Ableitung aus Lehrplänen und Kompetenzmodellen 4. Schulstufe: Deutsch, Mathematik 8. Schulstufe: Deutsch, Mathematik, Englisch (NAWI) Bei den Standardüberprüfungen ist durch valide Aufgabenstellungen der Grad der Kompetenzerreichung durch die Schüler/innen festzustellen (VO)

11 Merkmale 2 Regelstandards Orientierung des Unterrichts an BIST verbindlich Überprüfung und Rückmeldung der Ergebnisse im Abstand von 3 Jahren Verpflichtende Nutzung der Resultate in der Qualitätsentwicklung von Unterricht und Schule

12 Merkmale 3 Überprüfung der BIST nicht im Kontext der Leistungsbeurteilung Überprüfungen haben keine (laufbahnrelevante) Konsequenzen für Lehrer/innen Datenfeedback für alle Ebenen

13 Überprüfung und Rückmeldung Schüler/Schülerin: eigenes Ergebnis Lehrer/Lehrerin: Klassenergebnis Direktor/Direktorin: Schulergebnis Schulaufsicht: Gesamtergebnis NICHT für die Notengebung

14

15 Domänenorientiertes Testdesign

16 Standardüberprüfungen

17 Interne/Externe Testleitung

18 Kontextfragebögen / Funktion Beitrag zur Erklärung des Kompetenzerwerbs Erfassung schulischer und außerschulischer Rahmenbedingungen Erklärung von Schülerleistungen Möglichkeit eines fairen Vergleichs Identifikation von Subgruppen Schüler/innen, Lehrer/innen, Schulleiter/innen

19 Von der Datenerhebung zur Rückmeldung Datenverarbeitung Kontrolle Geschlossene Formate - elektronisch (scanning, Auswertung) Halb-offene Formate – Coders (Junglehrer/innen) nach Bewertungsrichtlinien Offene Formate – Raters, Assessoren (erfahrene Lehrer/innen) nach Kriterienkatalogen

20 Ergebnisrückmeldung

21 Kontextfragebogen Rückmeldung Information über Schüler/innen Anzahl Demografische und sozioökonomische Merkmale Wohlbefinden in der Schule und in der Klasse Motivationale Merkmale (Selbstkompetenz, Freude am Fach, Unterrichtsmerkmale, Selbsteinschätzung)

22

23

24

25

26

27 Ziel = Information IST : SOLL (Bildungsstandards) Kompetenzstand Rahmenbedingungen Maßnahmen zur Qualitätssicherung

28 Rückmeldungen

29

30 Informelle Kompetenz Messung

31 IKM = Orientierungsaufgaben Tests mit diagnostischem Charakter ermöglichen Einblicke in individuelle Lernleistungen geben Hinweise auf den individuellen Förderbedarf unterstreichen Nachhaltigkeit des Lernens steigern Beratungskompetenz

32 IKM: Informelle Kompetenz-Messung Konzept: Wissenschaftlichkeit Eigenverantwortlichkeit der Lehrkraft Praxisorientierung Didaktische Verfügbarkeit im neuen Schuljahr Aktualität Auswertung innerhalb weniger Minuten ( außer:Schreiben*) Individualität

33 Unterstützung: System Bundesministerium Landesschulrat Pädagogische Hochschule: Kompetenzzentrum Standards Landeskoordination und Landesfachkoordination Rückmeldemoderation Moderatoren für Unterrichts- und Schulentwicklung


Herunterladen ppt "BIST in Österreich. Lissabon Image von Schule und Lehrer/innen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen