Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachhaltigkeit fassbar machen Entropiezunahme als Maß für Nachhaltigkeit Diplomatische Akademie Wien 27. 4. 2012 Die Rolle sozialer Systeme bei der Verringerung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachhaltigkeit fassbar machen Entropiezunahme als Maß für Nachhaltigkeit Diplomatische Akademie Wien 27. 4. 2012 Die Rolle sozialer Systeme bei der Verringerung."—  Präsentation transkript:

1 Nachhaltigkeit fassbar machen Entropiezunahme als Maß für Nachhaltigkeit Diplomatische Akademie Wien Die Rolle sozialer Systeme bei der Verringerung der Entropiezunahme Josef Hochgerner Zentrum für Soziale Innovation

2 Soziale Innovationen Gesellschaftliche Entwicklung, Veränderungen und Krisen: Welche Lösungen für soziale Fragen? Evolution Technologien >> Kulturelle Evolution

3 Technik allein bringts nicht. Ohne soziale Innovationen wird der Klimawandel nicht zu beherrschen sein. Smart Grids, Elektromobile, neue Leichtbaumaterialien: Darin münden die Hightechstrategien der Bundesregierung ebenso wie die Konzepte des »Green New Deal« oder der »ökologischen Industriepolitik« bei den Oppositionsparteien. Doch solche isoliert technologischen Lösungsansätze stoßen zunehmend an Grenzen. Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut) Quelle: DIE ZEIT,

4 Soziale Innovationen sind neue Praktiken zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen, die von den betroffenen sozialen Gruppen angenommen und genutzt werden Definition Soziale Innovation *) *) Zentrum für Soziale Innovation, 2012: Alle Innovationen sind sozial relevant ZSI-Discussion Paper 13, S in Analogie zu Schumpeter 1912 (neue Kombinationen von Produktivkräften): »Neue Kombinationen von sozialen Praktiken«

5 Merkmale sozialer Innovationen oUnterscheidung zwischen Idee und Innovation: eine Idee wird erst zu einer Innovation im Prozess der Umsetzung, wenn sie soziale Praktiken verändert und verbessert. oDer 4-I Prozess: –Idee (Problemanalyse und Vorstellung einer Lösung) –Intervention (Methoden entwickeln/erproben, Akteure aktivieren) –Implementierung bzw. Institutionalisierung (Umsetzung, Durchsetzung) –Impakt: Wirksamkeit (Akzeptanz, direkte/indirekte Effekte, Reichweite) Idee Intervention ImplementierungWirkung

6 Der Entropiebegriff in den Sozialwissenschaften Seltene Versuche … der direkten Übertragung -Energetische Grundlagen der Kulturwissenschaft (W. Ostwald 1909) der Interpretation -Entropiezunahme als Informationsverlust (G. Lewis 1930) -Indikator für verfügbare/nicht verfügbare Information -Funktion von Wissen und Unwissen (Nichtwissen) -Verringerung wirtschaftlich verfügbarer Energie (Georgescu-Roegen 1971) der metaphorischen Anwendung -Aufruf zu radikalen Problemlösungen im Rahmen einer neu gedachten Weltgesellschaft (Rifkin/Howard 1980) -Wege ins Chaos, zunehmende Unordnung (z.B. Wöhlcke 2003)

7 Funktionssysteme der Gesellschaft *) Es gibt nur ein isoliertes Sozialsystem … Recht Politik Kultur Wirtschaft Recht Politik Kultur Wirtschaft Recht Politik Kultur Wirtschaft … und ihre wechselseitige Durchdringung auf mehreren Ebenen und über Staatsgrenzen hinweg *) Talcott Parsons, 1976: Zur Theorie der Sozialsysteme. Opladen: Westdt. Verlag … die schwer fassbare Weltgesellschaft

8 DIE DOMINANZ DER ÖKONOMIE ÜBER DAS SOZIALE Wirtschaft Frage 2012:... kann es [soziale] Innovationen geben zur Integration von Wirtschaft und Gesellschaft ? Gesellschaft Wirtschaft Das System der Marktwirtschaft behandelt die Gesellschaft als Anhängsel des Marktes. S. 88 *) *) Karl Polanyi, 1978 [original: 1944]: The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Große Teile der Wirtschaft werden von der Gesellschaft abgekoppelt Anonym agierende Märkte bestimmen gesellschaftliche Verhältnisse – ökonomische Regeln wirken als Sachzwänge gegenüber der Gesellschaft.

9 Geld als Universalie (Kommunikationsmedium) der Wirtschaft **) neutralisiert Verluste verfügbarer Energie (Stoffe, phys. Energie, Humanresourcen … ) schafft Lieferantensysteme, aus denen Energie (Information, Wissen) importiert, und in die Entropiezunahme (Verschleiß, Stress, Störungen aller Art) exportiert wird Entropie-Export bedeutet … Wohlstandskonzentration: Wohlstandsinseln vs. Stauregionen Umverteilung von unten nach oben Belastung von Naturreservaten Verpfändung der Zukunft **) Niklas Luhmann, 1988: Die Wirtschaft der Gesellschaft. Frankfurt/M.: Suhrkamp Finanzialisierung *) mindert verfügbare Resourcen *) Geldgewinne ohne Mehrwert in der Realwirtschaft Cf. T. I. Palley, 2007: Financialisation. What it is and why it matters.

10 INNOVATIONEN IM WANDEL DER ZEIT Die berühmteste Dampfmaschine:Optimiert durch James Watt, 1776 Menschen nach Maß:Optimierung im 21. Jahrhdt. ? Schöne neue Arbeits- und Lebenswelt:Optimierung des menschlichen Verhaltens und von Sozialsystemen

11 Index of productivity 1959 until 2005 (USA) (1959=100) Index of hourly compensation of production workers and non-supervisory workers U.S. Data, Source: Economic Policy Institute, PRODUKTIVITÄT STEIGT, ARBEITSLÖHNE STAGNIEREN STRESS IN SOZIALEN SYSTEMEN (1)

12 STRESS IN SOZIALEN SYSTEMEN (2)

13 Quelle: Stockhammer et al BIP: Brutto-Inlands-Produkt * ISEW: Index of Sustainable Economic Welfare Reichere Gesellschaften erfahren relativen Wohlstandsverlust STRESS IN SOZIALEN SYSTEMEN (3)

14 Änderungsbedarf Erste Phase auf dem Weg zu sozialen Innovationen: Problemdefinition, Problembewusstsein schaffen, mit Idee(n) Perspektiven aufzeigen... Welche sozialen Teilsysteme vermindern verfügbare Energie (i.w.S.) Zwischen welchen (Teil-)Systemen gibt es größten Austausch im Sinn von Import-Export (welches sind die Lieferantensysteme) Welche Indikatoren (inkl. z.B. für Lebensqualität) können diese Prozesse beschreiben Wer sind die relevanten Stakeholder (sozial differenziert: Betroffene, Machthaber, Mediatoren)

15 Überflussmanagement Veränderung gesellschaftlicher Prioritäten Bevorzugte Behandlung von Produktions- und Dienstleistungssektoren gegenüber kritischen Teilen der Finanzindustrie Finanzierung für globalen Marshallplan Besteuerung von Finanztransaktionen Verbot von Spekulation auf Lebensmittel Leitprinzip Energie für alle auf Grundlage von erneuerbaren Energiequellen statt Fixierung auf Emissionsreduktion – Vermeidung von lock-in Situationen, end-of-pipe-Lösungen; s. The Hartwell Paper, 2010 : ABLÖSUNG WIRTSCHAFTLICHER SACHZWANGLOGIK DURCH ZIELE SOZIALER ENTWICKLUNG

16 Univ. Prof. Dr. Josef Hochgerner Zentrum für Soziale Innovation Linke Wienzeile 246 A Wien Tel Fax


Herunterladen ppt "Nachhaltigkeit fassbar machen Entropiezunahme als Maß für Nachhaltigkeit Diplomatische Akademie Wien 27. 4. 2012 Die Rolle sozialer Systeme bei der Verringerung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen