Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Kommunikation mit kirchenfernen Mitgliedern. Die Ausgangssituation Identifikation kaum vorhanden Prägung durch Vertreter der Amtskirche Oft ein sehr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Kommunikation mit kirchenfernen Mitgliedern. Die Ausgangssituation Identifikation kaum vorhanden Prägung durch Vertreter der Amtskirche Oft ein sehr."—  Präsentation transkript:

1 Die Kommunikation mit kirchenfernen Mitgliedern

2 Die Ausgangssituation Identifikation kaum vorhanden Prägung durch Vertreter der Amtskirche Oft ein sehr verkürztes Bild von Kirche Vorgefasste (negative) Meinungen und Einstellungen zur Kirche

3 Die Zielgruppe Weiblich und männlich Lässt sich soziologisch nicht eindeutig zuordnen Keine bestimmte Altersgruppe (25 bis 50 J.) Mit zunehmendem Alter weniger Austritte Kritische und distanzierte Haltung zur Kirche

4 Die Ziele Mitglieder am Leben der Kirche beteiligen Die Kirche mitten ins Leben rücken Die Kirche als hörende Kirche Informieren über Themen, Angebote, Leistungen Persönliche Kontakte, Beziehungsaufbau Das Image der Kirche verjüngen Mitglieder in ihrem Standby-Modus halten

5 Das primäre Ziel Identifikationsflächen bewusst machen bzw. neu schaffen um die Bereitschaft der Menschen zu erhöhen, sich überhaupt (wieder) der Kirche anzunähern

6 Die Kernaussage Wer Kirche kennenlernt wird feststellen, dass er hier auf Menschen und Haltungen trifft, die nicht in sein vorgefasstes Bild passen.

7 Die Umsetzung Kirche stellt sich vor. Stell dir vor – Kirche! Aufforderung an interne MitarbeiterInnen und VertreterInnen auf die Menschen zuzugehen Weist darauf hin von der Kirche im positiven Sinne überrascht werden zu können

8 Die Gestaltung Headline-Stil: 6 Konkrete KirchenvertreterInnen werden vorgestellt (Priester, Ordensfrau, Theologin, Religionslehrer, Pfarrcaritas-Kindergärtnerin, Jugendleiter) Menschen, die authentisch ein neues Bild fördern Bildsprache: Moderne, großzügige Art der Fotografie

9 Der Claim

10 Die Kommunikation mit kirchenfernen Mitgliedern

11

12

13

14 Aktivitäten In der Kommunikation mit der Zielgruppe gibt es bereits eine Reihe von engagierten Aktivitäten in vielen Pfarren und pastoralen Knotenpunkten. Die Werbemaßnahmen verstehen sich als Unterstützung für diese Arbeit.

15 Die ausgewählten Medien 1. Medien (z.B. Plakate A1, A2,A3, Leporello, Inserat-Vorlagen, Aufkleber, Kalender, Gläser, Blumenanhänger, Film, …) 2. Großflächenplakate in Oberösterreich / Nov 3. PR (verstärkte Präsenz in Schwerpunktzeiten November 2003 und Fastenzeit 2004)

16 Was kommt auf die Pfarren zu ? Schauen, welche laufenden Aktivitäten (Besuchsaktion, gezielte Einladung zum Pfarrfest, Pfarrblatt Artikelserie,...) zielen auf die Zielgruppe der Fernstehenden Mitglieder und können unter dieses Motto gestellt werden (unter das Motto stellen, einfärben) Welche Veranstaltungen oder Aktivitäten eignen sich?

17 Sie bekommen... Ideen, Unterstützung, Know how (Wie mit der Zielgruppe arbeiten) Materialien wie Vorlagen, Transparente, Giveaways Anreize wie z.B. Pfarrblattwettbewerb (Preise!!)

18 Stell dir vor – Kirche im Internet Alle Informationen unter


Herunterladen ppt "Die Kommunikation mit kirchenfernen Mitgliedern. Die Ausgangssituation Identifikation kaum vorhanden Prägung durch Vertreter der Amtskirche Oft ein sehr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen