Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BEREITSCHAFT DER ORGANISATION Institutional Readiness.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BEREITSCHAFT DER ORGANISATION Institutional Readiness."—  Präsentation transkript:

1 BEREITSCHAFT DER ORGANISATION Institutional Readiness

2 Voraussetzungen für erfolgreiches Fundraising Überzeugender Organisationszweck Öffentliches Ansehen und Profil Analyse des Umfeldes Bedarf (Projekt / Beträge) Fördergründe Kommunikationsstrategie Freiwillige Budget und Personal

3 Öffentlichkeitswirkung Wer sich auf dem Spendenmarkt behaupten will, muss ein eindeutiges und unverwechselbares Image aufbauen. Nur wenige Spender setzen sich im Detail mit dem auseinander, was eine Organisation macht.

4 Der Charakter einer Organisation… muss sehr einprägsam sein muss leicht erinnert werden können muss das Gefühl ansprechen

5 Organisationszweck Ein guter Slogan und eine schöne Selbstdarstellungsbroschüre allein nützt wenig, denn: Bei kleinen und mittleren Organisationen sind die Repräsentant/innen die wichtigsten Vermittler der Botschaft!

6 Organisationszweck Je länger eine Organisation besteht und je mehr neue Mitarbeiter/innen dazu gekommen sind, desto mehr verschwimmen die ursprünglichen Visionen, Werte und Ziele.

7 Identität einer Organisation Gemeinsame Identifikation aller Mitarbeiter, Förderer und Repräsentanten mit den Zielen der Arbeit Wirkung einer starken Corporate Identity: Motivation Zugehörigkeitsgefühl Zufriedenheit Sinn Leistungsbereitschaft Übereinstimmung von Worten und Taten

8 Corporate Identity Für das Fundraising wichtige Auswirkungen: Positives Image Glaubwürdigkeit Vertrauen

9 Bestandteile Corporate Identity Unternehmenskultur (Werte, Verhalten, Stil) Leitbild Vision Leitsätze Slogan

10 Instrumente der Corporate Identity Corporate Design – ein einheitliches und gut wiedererkennbares Erscheinungsbild mit: Logo Farben Schriften Formaten Papieren verbindlich festgelegt im CD-Manual

11 Instrumente der Corporate Identity Corporate Communication Gestaltung der öffentlichen Beziehungen (PR) Kampagnen Publikationen Web-Auftritt (Spenden-)Werbung

12 Instrumente der Corporate Identity Corporate Behaviour: Das Verhalten gegenüber Kunden Mitarbeitern Mitgliedern Spendern Sponsoren Interessierten Klienten Kritikern

13 Corporate Identity Welches Bild hat die Organisation von sich selbst – und wie wird sie von außen gesehen? Selbstbild – Fremdbild klären

14 Wie gut ist der Name ihrer Organisation? eingängig dem Zweck entsprechend positive Assoziationen Markenname Rotes Kreuz Greenpeace Förderverein Kindergarten... Ärzte ohne Grenzen komplizierte Fremdworte Abkürzungen nichtssagend irreführend Pan y Arte LAG3W Germanwatch Aktion Sorgenkind hilfreichhinderlich

15 Bedarf und Fördergründe überzeugender Fördergrund Nutzen ist klar Projekt ist klar Einzelbeträge sind klar Dringlichkeit Regelfinanzierung mit staatlichen und kirchlichen Mitteln Nutzen schwer erkennbar spenden in den großen Topf hilfreichhinderlich

16 Wo sind meine Förderer? Das Zusammentragen von Namen und Anschriften potenzieller Förderer muss jede Organisation selbst leisten. Ziel: Entwicklung und Abbildung einer Constituency: Alle Menschen, die auf irgendeine Weise mit der Organisation zu tun haben

17 Das Universum einer Organisation Vorstand, Geschäftsführung, Großspender Spender, Mitglieder, Ehrenamtliche, Mitarbeiter, Klienten, Teilnehmer Ehemalige aller Kategorien, Gäste, Lieferanten Menschen mit ähnlichen Interessen

18 Kommunikationsstragie Grundlage: Zweck Ansehen Profil Bedarf Fördergründe

19 Kommunikationsstrategie Zielgruppen aus dem Universum der Organisation aus anderen Kreisen (L.A.I.) Kommunikationsziele kognitiv emotional konativ

20 Kommunikationsstrategie Kommunikationswege, z.B. Veranstaltungen Spendenbriefe Website und s Medien Einladungen / Besuche Direkter Dialog (Info-Stände) Werbemedien, Werbegeschenke Preisausschreiben

21 Bewertung der Voraussetzungen Personen: Akzeptanz, Motivation, Verantwortung Projekte: Nutzen, Dringlichkeit, Einzigartigkeit, Attraktivität Kommunikation: Image, Bekanntheit, Strategie, Medien, Prominente Finanzen: Budget, Fundraising- Mix, Transparenz


Herunterladen ppt "BEREITSCHAFT DER ORGANISATION Institutional Readiness."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen