Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen!. Möglichkeiten und Kriterien Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA Tourismusförderungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen!. Möglichkeiten und Kriterien Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA Tourismusförderungen."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen!

2 Möglichkeiten und Kriterien Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA Tourismusförderungen

3 Förderstellen  ÖHT – Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH  KWF – Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds  Kommunalkredit Public Consulting  Ökofit Kärnten Allgemeines

4 Wer kann einreichen? Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderwerber lt. jeweiliger Richtlinie/Programm  Beherbergungsbetriebe  Gastronomiebetriebe  Campingplätze  Freizeitbetriebe  Jungunternehmer in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft  Sowohl Pacht- als auch Eigentumsbetriebe KMU Betriebsstätte in Österreich Investitionskredit muss vorhanden sein

5 Fördermöglichkeiten Darlehen mit Zinsenzuschuss Verlorene Zuschüsse Zinsbegünstigte Darlehen Haftungen

6 Investitionsschwerpunkte (SP) ÖHT Qualitätsverbesserung Betriebsgrößenoptimierung, Angebotsdiversifizierung und Innovation Errichtung u. Verbesserung v. touristischen Infrastruktureinrichtungen Schaffung und Verbesserung von Personalunterkünften Umwelt- bzw. sicherheitsbezogene Einrichtungen - Barrierefreiheit Investitionen im Zuge von Betriebsübernahmen

7 Haftung ÖHT Überblick Fördermöglichkeiten ÖHT - KWF Mio Mio. Jungunternehmerförderung ERP-Kleinkredit Investitionszuschuss Top Tourismus EIB-Kredit ÖHT-Kredit KWF: Zuschuss Kreditkosten max. 7,5 % KWF: Zuschuss Kreditkosten max. 7,5 % KWF: Einmalzuschuss 5 % (förderbare Inv.ko) KWF: Einmalzuschuss 5 % (förderbare Inv.ko) KWF: Einmalzuschuss 7,5 % KWF: Einmalzuschuss 7,5 % KWF: Zinsendienst max. 2 % 5 % Zuschuss (SP) bzw. 10 % Zuschuss (SP KWF) KWF: Zinsendienst max. 2 % 5 % Zuschuss (SP) bzw. 10 % Zuschuss (SP KWF) Schwerpunkte KWF: Ganzheitliche Unternehmensentwicklung Wesentliche Kapazitätsausweitung Neue Angebote/Produkte Wirtschaftliche Herausforderung Schwerpunkte KWF: Ganzheitliche Unternehmensentwicklung Wesentliche Kapazitätsausweitung Neue Angebote/Produkte Wirtschaftliche Herausforderung

8 Investitionsförderung ÖHT - KWF Investition EUR bis EUR  Einmalzuschuss von max. 5 % der förderbaren Kosten  Erfüllung eines Investitionsschwerpunktes (2 bis 6) – mind. 75 % der förderbaren Kosten müssen den SP abdecken  Anschlussförderung KWF – Einmalzuschuss 5 %

9 Investitionsförderung ÖHT - KWF Investition von EUR bis EUR ÖHTKWF Zinsbegünstigter (EIB) Top-Impuls- Kredit bis max. 60 % der förderbaren Kosten (Neubauten 50 %) kein Zinsenzuschuss Laufzeit: 10 Jahre + 1 – 2 Jahre tilgungsfreie Zeit Anschlussförderung: Zinsenzuschuss bis max. 2 % 5 % bei Erfüllung eines SP der ÖHT oder 10 % bei Erfüllung SP des KWF Ganzheitliche Unternehmensentwicklung Wesentliche Kapazitätsausweitung Neue Angebot/Produkte Wirtschaftliche Herausforderung Beherbergungsneubau: Ausnahmefälle

10 Investition ab EUR bis max EUR Investitionsförderung ÖHT - KWF ÖHTKWF ÖHT Top Investitions-Kredit bis max. 60 % der förderbaren Kosten (Neubauten 50 %) Zinsenzuschuss 2 % auf 10 Jahre Laufzeit: 10 Jahre – länger kann vereinbart werden Anschlussförderung: Zinsenzuschuss bis max. 2 % 5 % bei Erfüllung eines SP der ÖHT oder 10 % bei Erfüllung SP des KWF Ganzheitliche Unternehmensentwicklung Wesentliche Kapazitätsausweitung Neue Angebot/Produkte Wirtschaftliche Herausforderung Beherbergungsneubau: Ausnahmefälle

11 ERP-Kleinkredit ÖHTKWF ERP-Kredit in Höhe von bis EUR Fixzins: 0,5 % tilgungsfreie Zeit, 0,75 % Tilgungszeit Bankenbesicherung notwendig Laufzeit: 6 Jahre – 1. Jahr tilgungsfrei Förderbar sind: Materielle und immaterielle Investitionen, u.a. auch Ersatzinvestitionen Gebrauchte Maschinen/Geräte Aktivierung in der Bilanz Anschlussförderung: Zuschuss in Höhe von max. 7,5 % zur Deckung der Kreditkosten Zinsendienst und Gebühren – direkt an ÖHT Kosten für Haftung durch ÖHT oder Hausbank – Direktüberweisung an ÖHT oder Hausbank Investitionen von EUR bis EUR

12 Jungunternehmerförderung Investitionen von EUR bis EUR ÖHTKWF Zuschuss von 7,5 % der förderbaren Bemessungsgrundlage Übernahme Haftung für kommerzielle Bankfinanzierung Förderung mit Investitions- förderung bei Kosten über EUR Förderbar sind: Materielle Investitionen Aktivierung in der Bilanz Erwerb eines Unternehmens Ablösen bei Betriebsübernahmen Anschlussförderung: Zuschuss in Höhe von 7,5 % bis EUR

13 Haftung ÖHT Übernahme von Haftungen für Fremdkapital (geförderte und kommerzielle Kredite) Haftungshöhen: bis 4 Mio. EUR (Jungunternehmer und ERP-Kleinkredit entsprechend Richtlinien) 80 % des Fremdkapitals Projekte:  Qualitätsverbesserung, Betriebsgrößenoptimierung, Innovation, Angebotsdiversifizierung  Schaffung touristischer Infrastruktureinrichtungen  Umwelt- bzw. sicherheitsbezogene Maßnahmen  Neugründung oder Übernahme  ERP-Kleinkredit  Finanzielle Restrukturierungen

14 Kosten, die anfallen können … Zinsendienst Bearbeitungsgebühren Darlehen Haftungsgebühr Garantien ÖHT Garantieentgelte – laufend/jährlich Haftungsgebühren Bank Ausstellungsgebühren Haftung Bearbeitungsgebühren Bank Kosten für Überbrückungsfinanzierung bei Bank Kündigungsprovision bei vorzeitiger Kündigung

15 Umweltförderungen Thermische Solaranlagen für Betriebe Thermische Gebäudesanierung Elektromobilitätsmaßnahmen (E-Ladeinfrastruktur, …) Holzheizungen Wärmepumpen Fernwärmeanschlüsse LED-Systeme im Innenbereich Energiesparen in Betrieben Klimatisierung und Kühlung ÖKOFIT Kärnten: Beratungen in unterschiedlichen Bereichen zum Thema Umwelt –

16 Antragstellung Detaillierte Projektbeschreibung Schwerpunkte Investitionskosten – möglichst genau Zusätzliche Unterlagen  Finanzierungszusage  Baubewilligungen  Sonstige notwendige Genehmigungen  Jahresabschlüsse Zeitfaktor – rechtzeitig – vor Bestellung, … Antrag: an ÖHT mit Beiblatt KWF Online-Einreichung

17 Qualifizierung Qualifizierungsscheck des KWF Kosten für Qualifizierungsmaßnahmen, die für die unternehmerische Tätigkeit relevant sind  Mindestkosten: Euro  Max. Fördersumme: 50 % bzw Euro  Zertifizierte Bildungsanbieter zB.  Laufzeit: 12 Monate

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit radl-rebernig consulting Glein 12 a, 9431 St. Stefan/Lav. T


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen!. Möglichkeiten und Kriterien Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA Tourismusförderungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen