Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ulrich Gutenberg Aspekte der Medienbildung für didaktische Leitungen gekürzte Präsentation Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ulrich Gutenberg Aspekte der Medienbildung für didaktische Leitungen gekürzte Präsentation Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnologie."—  Präsentation transkript:

1 Ulrich Gutenberg Aspekte der Medienbildung für didaktische Leitungen gekürzte Präsentation Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnologie

2 Struktur des 1. Tages „Medienbildung“ Der Medienbegriff Die Medienkomplexität Die Medienbildung in der digitalen Gesellschaft Herausforderungen digitale Schülerarbeitsplätze Hinführung zum 2.Tag Medienbildungskonzepte

3 Einstieg: Das Wort Medien Was fällt Ihnen spontan in 3 Minuten dazu ein? Ulrich Gutenberg 3

4 ABC-Liste – Anleitung Ulrich Gutenberg 4  Begriffe zu „Medien“ hinter die Buchstaben schreiben  mehrere Wörter pro Buchstabe möglich  3 Minuten Eintragungszeit  kein Wettbewerb

5 Ulrich Gutenberg 5 Vorstellungsrunde

6 Kompaktbegriff Medien Inhalt Technik Funktion

7 Der Medienbegriff als „Kompaktbegriff“ Vieldeutigkeit eines Begriffs im Zusammenhang Ulrich Gutenberg 7  Inhalte, die über Medien transportiert werden  Aufgabe und Wirkung von Medien (Verbreitung)  technische Eigenschaften, Gerät (z.B. Mediengeräte / Datenträger / Überträger) Quelle: Seminarunterlagen

8 Annäherung: Medienpädagogik / Mediendidaktik Film als komplexes Medium (an einem Beispiel) Ulrich Gutenberg 8 … der Aufbau des Films … die Personen … die Bilder … der Ton Beobachtungsschwerpunkte bei der Filmbetrachtung ZIEL Bedeutung des bewussten Umgangs mit Medienprodukten in der Digitalen Gesellschaft

9 Medium Film Beispiel!? Beispiel!? Ulrich Gutenberg 9 3 Gruppen jedes Gruppenmitglied nur 1-2 Beobachtungsschwerpunkte insgesamt 4 Beobachtungsschwerpunkte Einzelarbeit zur Zusammenfassung der Beobachtungsnotizen Gruppenarbeit Herausarbeiten der Mittel der Filmsprache nach vier Beobachtungsschwerpunkten Ergebnispräsentation

10 Ulrich Gutenberg 10 Präsentationen der Gruppen

11 Die kompletten Beobachtungsschwerpunkte nach Gerd Albrecht 7 Fragen zur Filmanalyse Ulrich Gutenberg Was weiß man über die Entstehung des Films, über die Absichten und Überzeugungen des Herstellers? 2. An welche andere n Darstellungen erinnert der Film? 3. In welcher Zeit und in welchem Raum spielt der Film? 4. Was wird durch die gezeigten Personen deutlich? 5. Was wird durch den Aufbau des Films erreicht? 6. Was wird durch die Bilder hervorgehoben? 7. Was wird durch den Ton hervorgehoben?

12 Im „Medium Digital“ Bewusstsein entwickeln und Dynamische Didaktische Orte Aspekte der Medienbildung für didaktische Leitungen

13 Ulrich Gutenberg 13 (…), die Fähigkeit, medienspezifische Leistungen einschätzen, reflektieren, nutzen können. nach Wagner, Wolf-Rüdiger: Bildungsziel Medialitätsbewusstsein. Einladung zum Perspektivwechsel in der Medienbildung. München 2013, S.9. Medialitätsbewusstsein Voraussetzung für Medienkompetenz Ziel ffffffffff Medienbildung in einem Milieu des Digitalen

14 Milieu-Eigenschaften des Digitalen Ulrich Gutenberg 14 alle Inhaltsmedien Werkzeuge (Softwaretools) in gleicher Umgebung hoher Vernetzungsgrad flexible Zugangsmöglichkeiten (mobilitätsfördernd) Gleichzeitigkeit (durch Lichtgeschwindigkeit ) Hinter den Eingabe- / Ausgabe- Oberflächen zunehmend intransparent Automatisierungsprozesse und kybernetische Systeme Medien konvergieren in allen Geräten Wahrnehmungsfähigkeit herausfordernd

15 Ulrich Gutenberg 15 Medium Digital Bewusstsein entwickeln Im

16  Datenverarbeitung Ulrich Gutenberg 16 DATEN  Datenausgabe  Datenvorführung?!  Dateneingabe  Datenherkunft?!  Datenverarbeitung  Datenbeeinflussung?! Medialitätsbewusstsein im Medium Digital  Datenaustausch  Datenverbreitung?!

17 Ulrich Gutenberg 17 DATEN Medialitätsbewusstsein im Medium Digital für die vier Bereiche  Datenausgabe  Datenvorführung?!  Dateneingabe  Datenverarbeitung  Datenbeeinflussung?!  Datenaustausch  Datenherkunft?!  Datenverbreitung?!

18 Ulrich Gutenberg 18 DATEN Medialitätsbewusstsein im Medium Digital für die vier Bereiche  Datenausgabe  Datenvorführung?!  Dateneingabe  Datenverarbeitung  Datenbeeinflussung?!  Datenaustausch  Datenherkunft?!  Datenverbreitung?!

19 Ulrich Gutenberg 19 Medialitätsbewusstsein im Medium Digital  Datenausgabe  Datenvorführung?!  Dateneingabe  Datenverarbeitung  Datenbeeinflussung?!  Datenaustausch  Datenherkunft?!  Datenverbreitung?! ….unter Bedingungen zunehmender Automatisierung aller Prozesse Siehe aktuelle Diskussion Big Data Internet der Dinge Siehe aktuelle Diskussion Big Data Internet der Dinge

20 Ulrich Gutenberg 20 Welche Antworten geben wir auf die stetig zunehmenden Dienstleistungen, die uns das Denken und Hinterfragen abnehmen? Wie regen wir Kinder und Jugendliche an, intrans- parente Vorgänge im Medium Digital verstehen zu wollen? Welche digitalen Werkzeuge müssen beherrscht oder verstanden werden, um möglichst viel Autonomie zu erlangen? Medialitätsbewusstsein im Medium Digital weitergeben

21 Die Oberfläche und der intransparente Hintergrund (Medium Digital) Ulrich Gutenberg 21

22 … bewusst machen! Ulrich Gutenberg 22

23 Wo finden wir Digitale Dienstleistungen im Unterricht? etwas erarbeiten und produzieren üben / individuell lernen rechnen simulieren modellieren (spielen) programmieren steuern technisch verstehen kommunizieren interagieren kooperieren …reflektieren im Medium Digital Datenherkunft Datenbeeinflussung Datenvorführung Datenverbreitung Ulrich Gutenberg 23

24 Ulrich Gutenberg 24 Anwendungsbeispiel „Die Eintauchmethode“ Reflexion einer Arbeitsmethode im „Medium Digital“ 02 : 22 min Download: eintauchmethode pdfeintauchmethode pdf Rolle Didakt. Leitung Arbeitsmaterialien: idinge.notebook idinge.pptidinge.notebook idinge.ppt

25 Reflexion der „Eintauchmethode“ am Beispiel des Erklärvideos „Internet der Dinge“ Ulrich Gutenberg 25 Teil1 Untersuchen und bewerten Sie die Eintauchmethode als ein Beispiel der Arbeit im Medium Digital. (siehe Druckvorlage). Dafür stehen zusätzlich Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die für das Erklärvideo im Sinne der Eintauchmethode konzipiert wurden. Dateien: idinge.ppt oder idinge.notebook idinge.ppt idinge.notebook Teil2 Formulieren Sie Fertigkeiten und Fähigkeiten, die die (Ihre) Schülerinnen und Schüler für diese Methode benötigen. Arbeitsorganisation Einzelarbeit + Kleingruppen / Diskussion Rolle Didakt. Leitung Download: eintauchmethode pdfeintauchmethode pdf

26 Im Medium Digital Bewusstsein entwickeln und Dynamische „Didaktische Orte“ als Herausforderungen Aspekte der Medienbildung für didaktische Leitungen

27 27 Ein veränderter Arbeitsplatz Acht Orte im didaktisch-pädagogischen Handlungsraum Medium Digital Praktische Beispiel und Präsentation dazu bei  Technologieverständnis  Werkzeugbeherrschung  Informationsbewältigung  zielgerichtete Aufmerksamkeit  substanzielle Denkfähigkeit  reflexive Achtsamkeit  Kommunikationsbewältigung  Lernortunterstützung … Didaktische Orte auf der digitalen Schulbank

28 Technologieverständnis Synthetik/Analytik/Manipulation Ulrich Gutenberg 28 Pixel – im Rahmen einer Unterrichtsreihe Gestalten mit digitalen Medien

29 29 Technologieverständnis am Beispiel „Pixel-Verständnis“ ALLGEMEIN Autonomie …d.h. nicht nur unmündiger Nutzer und Konsument

30 Werkzeugbeherrschung Werkzeuge zur Erschließung und Gestaltung Ulrich Gutenberg 30

31 31 Werkzeugbeherrschung Präsentationsgestaltung

32 32 Werkzeugbeherrschung Inhaltserschließung

33 33 Werkzeugbeherrschung Ein Titelbild analysieren: Vorarbeiten mit einfachen Werkzeugen

34 34 Werkzeugbeherrschung gezielte Internetrecherche Screenshots Ein Titelbild analysieren: Vorarbeiten mit einfachen Werkzeugen

35 35 Werkzeugberrschung gezielte Internetrecherche Screenshots Bildanalysewerkzeuge Linienwerkzeuge Drittelregel Google-Suche „Mensch reitet auf Rakete“ Ein Titelbild analysieren: Vorarbeiten mit einfachen Werkzeugen ALLGEMEIN Hard-/Software …versiert anwenden zur Aufgabenlösung Problemlösung

36 Informationsbewältigung Auswahl/Struktur/Vereinfachung/Vorführung Ulrich Gutenberg 36 Politische Union EU, Gesellschaftslehre Mittelstufe

37 37 Informationsbewältigung Link zu Wikibu.ch: Europe

38 38 Informationsbewältigung UrheberrechtsfragenMedienkritik Link zu Wikibu.ch Beispiel Wikipedia und Wikimedia Commons Link zu Creative Commons Lizenzmodell ALLGEMEIN Methoden, um das „Klickuniversum“ zur Erkenntnisgewinnung anwenden zu können

39 Zielgerichtete Aufmerksamkeit verabredete Bildschirminhalten fokussieren Ulrich Gutenberg 39 Unterrichtsreihe Niedersachsen 5. Kl. Erdkunde

40 40 Aufmerksamkeit

41 41 Aufmerksamkeit

42 42 Aufmerksamkeit ALLGEMEIN konzentriert -beobachten -auswählen -auswerten -begründen

43 Substanzielle Denkfähigkeit Computer-Automatismen versus Grundfähigkeiten des Denkens Ulrich Gutenberg 43 Zahlenverständnis (Mittelstufe), Gesellschaftslehre

44 44 Denkfähigkeit am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe)

45 45 Denkfähigkeit am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe)

46 46 Denkfähigkeit am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe)

47 47 Denkfähigkeit Welt 7,058 Mrd. am Beispiel: Zahlenverständnis üben (Mittelstufe) Welt 7,058 Mrd. ALLGEMEIN fördern von -Denkprozessen -Übungsprozessen -Selbstständigkeit

48 Reflexive Achtsamkeit Selbstbeobachtung u. Selbsterkenntnis unter Technologieeinfluss Ulrich Gutenberg 48 Lernspiel Erdkunde Lernen über Medien + Lernen über Lernen

49 49 Achtsamkeit Lernen über Medien + Lernen über Lernen digital ALLGEMEIN Autonomie …Kontrolle über das eigene Lernen

50  Mensch-Mensch  Mensch-Maschine  Maschine-Maschine 50 Kommunikationsbewältigung Auswahl/Abgrenzung der Kommunikation und Interaktion …direkt und technisch unterstützend ALLGEMEIN Austauschen Interaktion/Kommunikation einüben nutzen sich abgrenzen Ulrich Gutenberg 50

51 51 Lernortunterstützung Ziele der Lernsituation / Auswahl der Werkzeuge »Geräte ›mobile? ›stationär ? »Fachspezifikation ›Geräte ›Software »Funktionalität ›Messen oder Aufnehmen? ›Auswerten oder Wiedergeben? ALLGEMEIN Hard-/Software ortsabhängig aufgabengerecht Ulrich Gutenberg 51

52 52 Ein veränderter Arbeitsplatz Acht Orte im didaktisch-pädagogischen Handlungsraum im Medium Digital  Technologieverständnis  Werkzeugbeherrschung  Informationsbewältigung  zielgerichtete Aufmerksamkeit  substanzielle Denkfähigkeit  reflexive Achtsamkeit  Kommunikationsbewältigung  Lernortunterstützung … Didaktische Orte auf der digitalen Schulbank Ulrich Gutenberg 52

53 53 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!  weitere Information und konkretes Unterrichtsmaterial und Ulrich Gutenberg 53


Herunterladen ppt "Ulrich Gutenberg Aspekte der Medienbildung für didaktische Leitungen gekürzte Präsentation Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen