Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Amtliche Statistik zwischen Nutzeranforderungen und Machbarkeit: Zwei Beratungsgremien im Rahmen des Europäischen Statistischen Systems Österreichische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Amtliche Statistik zwischen Nutzeranforderungen und Machbarkeit: Zwei Beratungsgremien im Rahmen des Europäischen Statistischen Systems Österreichische."—  Präsentation transkript:

1 Amtliche Statistik zwischen Nutzeranforderungen und Machbarkeit: Zwei Beratungsgremien im Rahmen des Europäischen Statistischen Systems Österreichische Statistiktage 2011 Graz, September 2011

2 Österreichische Statistiktage 2011 Europäischer Beratender Ausschuss für Statistik errichtet mit BESCHLUSS Nr. 234/2008/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 11. März 2008

3 Wozu ESAC? Rahmenbedingungen wachsende politische Forderungen nach statistischen Grundlagen begrenzte personelle und finanzielle Ressourcen zunehmende Belastung von Meldern und Statistischen Ämtern Qualitätseinbußen zugunsten der Entlastung eingeschränkte Nutzung der Daten aufgrund Beschaffenheit Herausforderungen Mitsprache von Datennutzern, Datenproduzenten und Datenlieferanten bei der Gestaltung des europäischen Statistikangebotes erforderlich Kosten-Nutzen-Analysen vorab und regelmäßige Evaluierungen notwendig Evaluierung des statistischen Angebotes sowie Schwerpunktsetzung erforderlich Gewährleistung der Aufrechterhaltung hoher Daten-Qualität Gewährleistung von Aktualität, Kohärenz, Verfügbarkeit etc, zB für Wissenschaft Österreichische Statistiktage 2011

4 Mandat Österreichische Statistiktage 2011 Der ESAC (Europäischer Beratender Ausschuss für Statistik) unterstützt das Europäische Parlament, den Rat und die Kommission, indem er gewährleistet, dass der Bedarf der Nutzer und die Kosten für die Datenlieferanten und -produzenten bei der Koordinierung der strategischen Ziele und Prioritäten der Gemeinschaftpolitik im Bereich der statistischen Information berücksichtigt werden. Diese Unterstützung leistet er auf allen Gebieten der Statistik, die für die Gemeinschaftspolitik im Bereich der statistischen Information relevant sind. Der Ausschuss sollte zu einer engen Zusammenarbeit bei der Programmplanung und damit zur Verbesserung des staatlichen Handelns im Europäischen Statistischen System und der Qualität der Gemeinschaftsstatistiken beitragen.

5 Mitglieder Österreichische Statistiktage Mitglieder, Amtszeit 5 Jahre, einmalige Wiederernennung zulässig 12 Mitglieder von Kommission ernannt Datennutzer Datenmelder andere Wirtschaftsakteure (Interessenvertretungen, Wissenschaft, etc) Eurostat Generaldirektor (kein Stimmrecht) 11 Mitglieder direkt ernannt von Europäischen Parlament Europäischer Rat Europ. Wirtschafts- und Sozialausschuss Ausschuss der Regionen Europäische Zentralbank Ausschuss ESS (2 Mitglieder) Business Europe Europäischer Gewerkschaftsbund UEAPME Europ. Datenschutzbeauftragter

6 Aufgaben Österreichische Statistiktage 2011 Erarbeitung einer Stellungnahme zum Statistischen Programm der Gemeinschaft, wobei auf folgende Punkte Bezug genommen werden soll… Relevanz für die Erfordernisse der europäischen Integration und Entwicklung; Relevanz für das Tätig werden der Gemeinschaft; ausgewogene Verteilung von Prioritäten und Ressourcen und möglichen Neugewichtungen der Schwerpunkte der statistischen Arbeit; ausreichende Mittel und angemessener Umfang, Detaillierungsgrad und Kosten von Gemeinschaftsstatistiken im Verhältnis zu den Nutzerbedürfnissen; Kosten der Bereitstellung statistischer Informationen durch die Datenlieferanten und Möglichkeiten der Belastungsreduktion Darüber hinaus soll der Ausschuss die Kommission auch… auf Bereiche aufmerksam machen, in denen neue statistische Arbeiten erforderlich sind; zur besseren Ausrichtung der Gemeinschaftsstatistiken auf Nutzerbedürfnisse unter Berücksichtigung der Kosten der Datenlieferanten und -produzenten beraten

7 Instrumente Österreichische Statistiktage 2011 Regelmäßige Sitzungen Einrichtung von ad hoc Arbeitsgruppen TF Stiglitz-Sen-Report TF Qualität TF Zugang zu vertraulichen Daten für Wissenschaft Studien Seminare Teilnahme an Sitzungen des ESS und Konferenzen Enge Zusammenarbeit mit europ. Institutionen Austausch über Social Media (z.B. LinkedIn) Aufbau von Nutzernetzwerken

8 Künftige Herausforderungen Österreichische Statistiktage 2011 Positionierung im Europäischen Statistischen System (ESS) Kooperation mit Eurostat Interne Strukturen Bewerbung von ESAC

9 Informationen Österreichische Statistiktage 2011

10 Fazit Österreichische Statistiktage 2011 I keep saying that the sexy job in the next 10 years will be statisticians, said Hal Varian, chief economist at Google And Im not kidding. The New York Times, 5. August 2009 Nachfolgegremien von CEIES gehen auf zwei wichtige Aspekte des Statistischen Systems ein: Vertrauen in die amtliche Statistik stärken – Code of Practice Bedürfnisse von Datennutzern und Datenproduzenten berücksichtigen Möglichkeiten, die beide Gremien bieten müssen erkannt und aktiv genutzt werden, damit sowohl das Statistische System als auch die Politik und die Öffentlichkeit davon profitieren

11 Haben Sie … Österreichische Statistiktage 2011 … Interesse an Einbringung von Ideen, Positionen, etc? … Fragen zu ESAC? Ulrike Oschischnig Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Amtliche Statistik zwischen Nutzeranforderungen und Machbarkeit: Zwei Beratungsgremien im Rahmen des Europäischen Statistischen Systems Österreichische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen