Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort."—  Präsentation transkript:

1 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort

2 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Projektarbeit digitalSTROM Dozenten: M.Felser & P. Aeschimann Gruppe: Marcel Born & Peppino Breda Datum: –

3 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Inhalt: Was ist digitalSTROM Idee für eine Projektarbeit Ziel der Projektarbeit Analyse Entwicklungs Entscheidungen Was wurde erarbeitet Demonstration Erweiterungen / Anpassungen Schlusswort

4 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort digitalSTROM Server (dSS) digitalSTROM Meter (dSM) digitalSTROM KlemmenApps Was ist digitalSTROM digitalSTROM Dimmer

5 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Funktionsweise des digitalSTROM

6 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Idee digitalSTROM bietet schon alles Marcel Born arbeitet bei der Firma Curtis Instruments bei welcher unter anderem Steuerungen für Elektrorollstühle entwickelt und produziert werden. Curtis Instruments arbeitet zurzeit intensiv an Umgebungskontrollen

7 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Ziel der Projektarbeit Rollstuhlsystem und digitalSTROM verbinden Funkinterface entwickeln Funkinterface muss mindestens als Prototyp verwendbar sein Das Leben von Personen erleichtern, die auf einen Elektrorollstuhl angewiesen sind Demoanlage aufbauen

8 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Analyse Rollstuhlsteuerungssystem Handcontrol Q-Logic Environmental Control Unit (ECU) Multiplier Box Power Base PB100

9 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Analyse digitalSTROM -> Komponenten digitalSTROM Server (dSS) digitalSTROM Meter (dSM) digitalSTROM Bausteine Apps

10 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Entwicklungs- Entscheidungen Microcontroller Funkstrecke Datenübertragung ins digitalSTROM Jokerklemme PIC Microcontroller

11 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Nutzwertanalyse Funkstrecke Entwicklungs- Entscheidungen Kriterium Gewic ht Amber Wireless AMB2520 Liard Technologies TRBLU Roving Networks RN-24E "SuperModule" Adeunis RF ARF32 ARF7044A Erfolg Erf. x Gew.Erfolg Erf. x Gew.Erfolg Erf. x Gew.Erfolg Erf. x Gew. Automatischer Verbindungsaufbau Funktechnologie Kontrolle, ob gesendete Daten richtig ankegommen sind Preis Reichweite >10m1* Schnittstellen Verfügbarkeit TOTAL % % % 89.1 %

12 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Nutzwertanalyse Microcontroller LPC XpressoPIC 16FxxxxSTM32F100 GewichtErfolgErfolg x GewichtErfolgErfolg x GewichtErfolgErfolg x Gewicht Erfahrung Entwicklungsumgebung Hardware Leistung Total Punkte Entwicklungs- Entscheidungen

13 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Was wurde erarbeitet? Interface bei Rollstuhlsteuerung Interface beim digitalSTROM digitalSTROM Demoset

14 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Demonstration

15 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Erweiterungen / Anpassungen Bluetooth Modul von der Curtis Rollstuhlsteuerung verwenden Verwenden von RS485 oder TCP/IP beim digitalSTROM Menüsteuerung von Handcontrol anpassen Rückmeldung Konfiguration der Bluetooth Module

16 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort

17 Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort Fragen


Herunterladen ppt "Inhalt digitalSTROM Idee Ziel Analyse Entscheidungen Erarbeitung Demonstration Erweiterungen Schlusswort."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen