Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Uni Heidelberg. Zukunft. Seit 1386. Einführung in die Netzwerktechnik 1 Der ARP-Prozess Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Uni Heidelberg. Zukunft. Seit 1386. Einführung in die Netzwerktechnik 1 Der ARP-Prozess Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt."—  Präsentation transkript:

1 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Einführung in die Netzwerktechnik 1 Der ARP-Prozess Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt

2 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Datenaustausch zwischen 2 Rechnern MAC-Header Quelle Source Ziel Destination

3 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Datenaustausch zwischen 2 Rechnern Probleme bei vielen Rechnern jeder Rechner muß sich alle Adressen merken woher bekommt er alle Adressen jeder Rechner muß alle Datenpakete aller Rechner sehen Bedingung: Das Netz darf nicht zu viele Rechner enthalten

4 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Das OSI-Schichten-Model Woher kennt ein Rechner die MAC-Adresse des Empfängers eines Datenpaketes? In höheren Protokolle wird die Übertragung überwacht. Die gesamte Übertragung wird in Schichten eingeteilt. OSI-Model (7 Schichten) Anwendung Physikalische Verbindung (Kabel) Datenverbindung (MAC-Ebene) Netzwerk (Pfad / z.B. IP) Transport (Reihenfolge; Vollständigkeit [bei TCP]

5 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Das OSI-Schichten-Model Die Rechner erhalten im Protokoll der Ebene 3 eine Nummer, z.B. die IP-Adresse. Damit hat der Rechner 2 Adressen. Eine in Schicht 2 und eine in Schicht 3. Die Datenübertragung erfolgt ausschließlich über die Adresse aus Schicht 2. Die Anwendung / der User kennt nur die Adresse aus Schicht 3 - oder einen Namen nach einer anderen Absprache (DNS u.a.)

6 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Der ARP Prozess B3 57 8A F9 7C Daten 45

7 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Der ARP Prozess B3 57 8A F9 7C Daten 45F9??

8 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Der ARP Prozess B3 57 8A F9 7C Daten 45F9?? Wer ist 5 ? F9FF

9 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Der ARP Prozess B3 57 8A F9 7C Daten 45F9?? Wer ist 5 ? F9FF 5 = 7C F97C Daten 45F97C ARP-Request ARP-Response ARP = Adress Resolution Process

10 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Der ARP Prozess B3 57 8A F9 7C Daten 45F9?? Wer ist 5 ? F9FF 5 = 7C F97C Daten 45F97C ARP-Request ARP-Response

11 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Der ARP Prozess Probleme bei großen Netzen Alle Datenpakete werden immer an alle Rechner gesendet, um auch den einen richtigen zu erreichen. Damit muss der gesamte Datenverkehr des Netzes (Internet?) bei jedem Rechner ankommen. Es gibt keine Steuerung, die das Datenpaket in eine bestimmte Richtung sendet. Zu große Netze müssen daher segmentiert werden.

12 Uni Heidelberg. Zukunft. Seit Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt Ende


Herunterladen ppt "Uni Heidelberg. Zukunft. Seit 1386. Einführung in die Netzwerktechnik 1 Der ARP-Prozess Universitätsrechenzentum Hartmuth Heldt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen