Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Herzlich Willkommen Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89) 242 39 90 17

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Herzlich Willkommen Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89) 242 39 90 17"—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Herzlich Willkommen Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89)

2 Folie 2 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Elektrischer Anschluss der XANTO S / /1

3 Folie 3 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Wichtig!

4 Folie 4 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Doppel-Netzeingang  Die XANTO S /1 (Art. Nr. XST ) und XANTO S /1 (Art. Nr. XST ) besitzen jeweils einen Doppel-Netzeingang.  Netz 1 als dreiphasige Zuleitung (Drehstrom), mit der Bezeichnung Main 1, für den Normalbetrieb.  Netz 2 als einphasige Zuleitung (Wechselstrom), mit der Bezeichnung Main 2, für den Bypass- und Wartungsbetrieb.  Beide Netzeingänge müssen angeschlossen werden. Ansonsten startet die USV-Anlage nicht!!!!!  2 separate Zuleitungen (Drehstrom u. Wechselstrom) sind notwendig. Beachten Sie dies bei der Planung. Dimensionierung Kabelquerschnitte und Sicherungen auf Folie 10.

5 Folie 5 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Blockschaltbild / Normalbetrieb Hinweis: Batterie wird im Normalbetrieb geladen

6 Folie 6 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Blockschaltbild / Batteriebetrieb

7 Folie 7 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Blockschaltbild / Bypassbetrieb Hinweis: Batterie wird im Bypassbetrieb geladen

8 Folie 8 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Blockschaltbild / Wartungsbetrieb Spannungslos für Wartungsarbeiten (Tausch von Komponenten oder Batterien)

9 Folie 9 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Kabelquerschnitte und Sicherungen 1/2  Im Bypassbetrieb (Main2 = Wechselstrom = 1 Phase) fließt der dreifache Strom pro Phase gegenüber Normalbetrieb (Main1 = Drehstrom = 3 Phasen).  XANTO S /1 (Volllast) Normalbetrieb (Drehstrom): VA / 230V / 3 = 14,5A Bypassbetrieb (Wechselstrom): VA / 230V / 1 = 43,5A  XANTO S /1 (Volllast) Normalbetrieb (Drehstrom):20.000VA / 230V / 3 = 29,0A Bypassbetrieb (Wechselstrom):20.000VA / 230V / 1 = 87,0A  Für Main2 muss entsprechend den höheren Strömen auch der Leitungsquerschnitt „dicker“ dimensioniert werden. Zudem muss die Absicherung entsprechend höher ausgelegt werden.

10 Folie 10 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Kabelquerschnitte und Sicherungen 2/2  Bitte beachten Sie hierzu die von uns empfohlenen Leitungsquer- schnitte und Leistungsschutzschalter (nicht im Lieferumfang enthalten). * Leistungsschutzschalter mit Charakteristik C

11 Folie 11 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Rückseite XST XST Klemmenabdeckung (dahinter Klemmleiste) Wartungsbypass Kabeldurchführungs- verschraubungen

12 Folie 12 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig  Unter der Klemmenabdeckung ist die Klemmleiste sichtbar. An der Klemmleiste werden MAIN1, MAIN2, OUTPUT und ggfs. eine externe Batterieerweiterung fest angeschlossen. Klemmleiste  Hinweis: Bei Einzelbetrieb der USV-Anlage muss die Drahtbrücke (im Bild rot dargestellt) zwischen JP1 und JP2 eingelegt werden. Bei Parallelbetrieb (mind. 2 USV-Anlagen), wird die Drahtbrücke entfernt.

13 Folie 13 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig  Unterhalb der Klemmenabdeckung sind vier Aussparungen für Kabel- durchführungs-Verschraubungen vorgesehen, 3x 32mm Ø u. 1x 40mm Ø. Die Verschraubungen sind nicht im Lieferumfang enthalten. Z.B. bei der Fa. Bürklin erhältlich, Kabeldurchführungs-Verschraubung Hinweis: Die Gegenmutter muss zusätzlich bestellt werden. Quelle: Webseite Fa. Bürklin Stand

14 Folie 14 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Fehlerstromschutzschalter (RCD)  Vor der USV-Anlage darf kein Fehlerstromschutzschalter installiert werden, da am Eingang der USV-Anlage erhöhte Erdströme fließen.  Diese können bei ungünstigen Bedingungen bis zu 5% des Eingangsstromes betragen (dies ist normal und zulässig).  Auf die erhöhten Erdströme wird mit einem entsprechenden Warnhinweis auf dem Deckel der USV-Anlage hingewiesen.  Zwischen USV-Anlage und Verbraucher kann bei Bedarf ein allstromsensitiver Fehlerstromschutzschalter verwendet werden.

15 Folie 15 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Weitere Planungshinweise 1/2  Einbringung der USV-Anlage Gewicht: XST = 127 kg, XST = 188 kg  Aufstellungsort der USV-Anlage:  Bodenstatik, XST = 552 kg/m², XST = 817 kg/m²  Luftzufuhr zur Kühlung, hinten und vorne mind. 0,5 m freier Raum  Luftzufuhr zur Abluft (Gasung Batterien)  EN (Sicherheitsanforderungen an Batterien und Batterieanlagen) Teil 2 (Stationäre Batterien), Abs. 8  AGI-Arbeitsblatt J 31-1 (siehe Luftvolumenstrom: XST ~ 0,5 m³/h, XST ~ 1 m³/h Zuluft- und Abluftöffnung: XST = 14 cm², XST = 28 cm²

16 Folie 16 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Weitere Planungshinweise 2/2  Aufstellungsort der USV-Anlage:  Wärmeentwicklung, evtl. Klimatisierung notwendig Wirkungsgrad bei Normalbetrieb: 93% bei XST und XST => 7% werden als Wärmeleistung abgegeben Max. Wärmeleistung: XST ~ BTU/h, XST ~ BTU/h Siehe FAQ 8 Wie berechne ich die abgegebenen Wärmeleistung (BTU/h)?  Saubere Umgebung mit wenig Staub- und Schmutzbelastung  Achtung: Baustaub kann die USV-Anlage dauerhaft zerstören! Montage und Inbetriebnahme erst nach Abschluss aller Bautätigkeiten!!!!!!!

17 Folie 17 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Batterien  Um eine maximale Lebensdauer der Batterien zu erreichen sollten die USV-Anlagen bei 20°C ± 5K betrieben werden. Bei 35°C beträgt die Lebensdauer nur noch 2 ½ Jahre!  Die Batterien müssen für die Inbetriebnahme angeschlossen werden! Siehe Handbuch Seite 15  Nicht ans Stromnetz angeschlossene USV-Anlagen sollten spätestens alle 6 Monate für ca. 8 Stunden ans Stromnetz angeschlossen werden um eine Tief-Entladung der Batterien vorzubeugen. Quelle: CSB Datenblatt

18 Folie 18 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig  Die Wartungsaufgaben sind durch eine Elektrofachkraft durchzuführen  Alternativ bekommen Sie ein Angebot bei der ONLINE USV-Systeme  Jährlich  Kontrolle Ereignisprotokoll im Display  Funktionstest, Umschaltung auf Bypassbetrieb und zurück in den Normalbetrieb  Batterietest, Überbrückungszeit testen  Überprüfung auf Sauberkeit, z.B. Lüfter auf der Rückseite  Überprüfung der Klemmanschlüsse Wartung 1/2

19 Folie 19 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Wartung 2/2  Batterietausch nach Bedarf Im optimalen Fall halten die Batterien 5 – 6 Jahre. Jedoch kann der Batterietausch bei verschärften Einsatzbedingungen (öfters Stromausfall, erhöhte Temperaturen) schon eher notwendig sein. Dies wird von der USV-Anlage angezeigt. XST = 24 x 12V 9Ah, XST = 48 x 12V 9Ah Batteriepaket = 48 x 12V 9Ah z.B. CSB HR1234WF2  Innenreinigung nach Bedarf

20 Folie 20 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Zusammenfassung  Zwei Zuleitungen müssen zur USV-Anlage gelegt werden. Eine Drehstromzuleitung und eine Wechselstromzuleitung.  Die Wechselstromzuleitung muss entsprechend hoch dimensioniert werden.  Ein Fehlerstromschutzschalter (RCD) darf nicht vor der USV-Anlage installiert werden.

21 Folie 21 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89)


Herunterladen ppt "Folie 1 ONLINE USV-Systeme AG Anschluss 3-phasig Herzlich Willkommen Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89) 242 39 90 17"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen