Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg 10. Klasse – und was dann? Wege für Gymnasiasten mit Mittlerem Schulabschluss.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg 10. Klasse – und was dann? Wege für Gymnasiasten mit Mittlerem Schulabschluss."—  Präsentation transkript:

1 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg 10. Klasse – und was dann? Wege für Gymnasiasten mit Mittlerem Schulabschluss

2 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Meister- studium Duales Studium FH Hochschule Universität Berufs- akademie Duale Hochschule Ich will studieren …

3 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Duales Studium FH Hochschule für angewandte Wissenschaften Universität Duale Hochschule Abitur am Gymnasium G8 Berufs- ausbildung

4 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Duales Studium FH Hochschule für angewandte Wissenschaften Universität Duale Hochschule Fachabitur an der BOB nach 12. Klasse Berufs- ausbildung

5 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Duales Studium FH Hochschule für angewandte Wissenschaften Universität Duale Hochschule Fachabitur an der BOB nach 13. Klasse Berufs- ausbildung

6 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg erfolgreicher Abschluss der 10. Jahrgangsstufe = Mittlerer Schulabschluss Allgemeine Hochschulreife Oberstufe am Gymnasium Studium B erufliche O berschule B ayern F ach O ber S chule Berufs- ausbildung B erufs- O ber- S chule

7 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg FachOberSchule Gestaltung Darstellung Kunstbe- trachtung TZ / Technologie Sozial- wesen Pädagogik / Psychologie Kunst / Musik Wirtschaft BWL mit RW VWL Rechtslehre Wirtsch.info Technik Mathematik Physik Chemie TZ Technologie Agrar Mathematik Physik Chemie Biologie 11. Klasse: Teilzeitunterricht mit Praktikumsphasen 12. Klasse: Vollzeitunterricht FOS 13: Vollzeitunterricht Fachabitur = Fachhochschulreife Fachgebundene oder Allgemeine Hochschulreife

8 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg BerufsOberSchule abgeschlossene Berufsausbildung TechnikWirtschaftSozial- wesen Agrar Zuordnung gemäß Ausbildungsberuf 12. Klasse: Vollzeitunterricht 13. Klasse: Vollzeitunterricht Fachabitur = Fachhochschulreife Fachgebundene oder Allgemeine Hochschulreife

9 Welcher Weg für wen? J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg G8FOS 12FOS 13 Berufsaus- bildung / BOS gute Gymnasiasten Ziel: Universitäts- studium Gymnasiasten, die noch etwas Zeit brauchen Ziel: Bachelor an FH gute Schüler in FOS 12 Ø 2,8 Ziel: Universitäts- studium Zweigwahl und Probezeit wenn Praxiserfahrung gewünschtBewerbung jetzt!! <= Vollzeitschüler

10 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Besondere Prüfung ? Wenn die 10. Klasse nicht bestanden wird...

11 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Besondere Prüfung Voraussetzungen für Teilnahme an Besonderer Prüfung: max. 1x Note 6 oder 2x Note 5 in Vorrückungsfächern Ablauf: Anmeldung: spätestens eine Woche nach Erhalt des Jahreszeugnisses Prüfung in der letzten Woche der Sommerferien über Jahresstoff in Mathe, Deutsch, eine Fremdsprache Ergebnis: mittlerer Schulabschluss wenn besser als 3,33 Übertritt an FOS kein Übertritt in Oberstufe des Gymnasiums möglich

12 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Vorbereitung Ab Februar 2009 e-learning Angebot: oder Besondere Prüfung Und wenn Besondere Prüfung nicht möglich? Rechtzeitige Anmeldung (Februar 2010) zum externen Quali oder zur externen Mittlere Reifeprüfung an Hauptschulen mit M-Zweig

13 J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg Weitere Infos: Schulhomepage Organisation und Gremien Beratung Beratungssprechstunde nach Vereinbarung Tel / Mail:


Herunterladen ppt "J. Gräbner, Beratungslehrer am DHG Würzburg 10. Klasse – und was dann? Wege für Gymnasiasten mit Mittlerem Schulabschluss."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen