Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SME - SITUATIONAL METHOD - ENGINEERING Roman Accola Andreas Hellmann Guido Neckermann Nico Niesper L EHMAN B ROTHERS SME Prof. Dr. U. Baumöl 29. Okt. 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SME - SITUATIONAL METHOD - ENGINEERING Roman Accola Andreas Hellmann Guido Neckermann Nico Niesper L EHMAN B ROTHERS SME Prof. Dr. U. Baumöl 29. Okt. 2007."—  Präsentation transkript:

1 SME - SITUATIONAL METHOD - ENGINEERING Roman Accola Andreas Hellmann Guido Neckermann Nico Niesper L EHMAN B ROTHERS SME Prof. Dr. U. Baumöl 29. Okt. 2007

2 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 2 Agenda Zielsetzung des Veränderungsprojektes Lehman Brothers (Ausgangslage – Beschreibung des Falles) Die sechs Ebenen des Grundmodells Bestimmung des Tupels Referenzszenario (Process Redesign) Entwicklung und Darstellung der Methode

3 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 3 Lehman Brothers Lehman Brothers : Angestellte Nettogewinn: $ 887 Mio. Nettoerlös: $ 4.3 Mia. 1987: When I got to Lehman, the research department was a mess […] (Rivkin, Head of Shearson Lehmans global equity research department)

4 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 4 Shearson Lehman Huttons equity research department Zielsetzung des Veränderungsprojektes Zielsetzung Global Player Veränderung der internen Prozesse sowie Verhaltensweisen der Mitarbeiter Massgebliche Steigerung der Effizienz und Effektivität Weg zum Ziel Ziel Übergeordnetes Ziel

5 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 5 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Geschäftsprozesse Informations- und Kommunikationstechnologie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie SOLL Methode Unternehmensstrategie IST

6 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 6 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Geschäftsprozesse Informations- und Kommunikationstechnologie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie Research Department als zentraler Treiber des Geschäfts Research Department als Cost Center SOLL IST Unternehmensstrategie

7 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 7 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Unternehmensstrategie Informations- und Kommunikationstechnologie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie Durchdachte und strukturierte Prozesse Nicht abgestimmt & nicht am Kunden orientiert SOLL IST Geschäftsprozesse

8 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 8 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Geschäftsprozesse Unternehmensstrategie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie IT für Prozessunter- Stützung & Performance Messung Veraltetes IT-System SOLL IST Informations- und Kommunikationstechnologie

9 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 9 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Geschäftsprozesse Unternehmensstrategie Informations- und Kommunikationstechnologie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Kultur als Wettbewerbs- vorteil Basketballteam Individualismus & Laissez-faire-Prinzip SOLL IST Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie

10 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 10 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Geschäftsprozesse Unternehmensstrategie Informations- und Kommunikationstechnologie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie Implementierung IT- Perfomancemessung Keine individuelle Performancemessung SOLL IST

11 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 11 Beschreibung des Grundmodells Grundmodell Kontext Steuerung Geschäftsprozesse Unternehmensstrategie Informations- und Kommunikationstechnologie Unternehmenskultur Führung und Verhalten Machtstrukturen Sozialkompetenz des Individuums und der Gruppe Ökonomische Situation Mergers & Acquisitions Veränderung der gesellschaftlichen Werte Innovationen in anderen Bereichen Innovationen in der Informations- und Kommunikations- technologie Research Department als Erfolgsgarant des Unternehmens Scheinbar unbedeutendes Department bei Lehman Brothers SOLL IST

12 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 12 Tupel Definition des Tupels Situation Problemdomäne Komplexität Risiko Themengebiet ZieldomäneProjektdomäne Komplexe Situation Einfache Situation ergibt sich durch ist eine spezifiziert beschreibt Business Process Reengineering innerhalb des Research Departements setzt sich zusammen aus Department hat keine eigenständige Struktur Unterschiedliche, einzelne Strukturen vorhanden Struktur des Research Departments Neues, klar strukturiertes und eigenständiges Research Department Kultur- und Prozessebene des Research Departments Hohe Komplexität bedingt durch langfristigen Entwicklungsprozess Mittleres Risiko, da punktierte Veränderung

13 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 13 prozessualsozial Tupel Definition des Tupels Entscheidung Ziel Intention Lösungsansatz Abstraktes ZielKonkretes Ziel ist definiert durch erreichen ist ein erreicht durch Effizienz- und Effektivitäts- steigerung IT-Update Anzahl Anrufe Hohe Motivation …. Verbesserung Reportingprozess & Humankapital Strategiedefinition des Research Departments Implementierung 7 S-Strategie

14 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 14 Definition des Referenzszenarios Referenzszenario Bestehendes Veränderungsprojekt Cluster Analyse: Empirische Analyse der Detail-Aktivitäten Top – Down Ansatz Bottom - Up Ansatz Process Engineering Process Redesign

15 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 15 Methode Beschreibung der Methode IST SOLL Methode

16 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 16 Methode Irrelevante Aktivitäten Analyse der Lenkbarkeiten Analyse der Marktgrösse und -potentials Analyse des Milieus Analyse des Wirkungsradius Beobachtung von Diskontinuitäten Definition des Entwicklungsmodus Definition des Transparenzgrads Definition von Szenarien Ermittlung der Freiheitsgrade Ermittlung/Definition stabilisierender Faktoren Planung Vorgehen bei erford. Freisetzungen

17 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 17 Methode Irrelevante Aktivitäten Analyse der Lenkbarkeiten Analyse der Marktgrösse und -potentials Analyse des Milieus Analyse des Wirkungsradius Beobachtung von Diskontinuitäten Definition des Entwicklungsmodus Definition des Transparenzgrads Definition von Szenarien Ermittlung der Freiheitsgrade Ermittlung/Definition stabilisierender Faktoren Planung Vorgehen bei erford. Freisetzungen Fokus auf interne Prozesse Keine aktive Thematisierung des Marktumfelds Vorhandensein des erforderlichen Marktes wird implizit vorausgesetzt

18 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 18 Methode Irrelevante Aktivitäten Analyse der Lenkbarkeiten Analyse der Marktgrösse und -potentials Analyse des Milieus Analyse des Wirkungsradius Beobachtung von Diskontinuitäten Definition des Entwicklungsmodus Definition des Transparenzgrads Definition von Szenarien Ermittlung der Freiheitsgrade Ermittlung/Definition stabilisierender Faktoren Planung Vorgehen bei erford. Freisetzungen Fokus liegt auf gewünschtem Ergebnis Es betrifft, wen und was es betreffen muss Wirkungsradius ergibt sich implizit bei fortschreitender Veränderung

19 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 19 Methode Irrelevante Aktivitäten Analyse der Lenkbarkeiten Analyse der Marktgrösse und –potentials Analyse des Milieus Analyse des Wirkungsradius Beobachtung von Diskontinuitäten Definition des Entwicklungsmodus Definition des Transparenzgrads Definition von Szenarien Ermittlung der Freiheitsgrade Ermittlung/Definition stabilisierender Faktoren Planung Vorgehen bei erforderl. Freisetzungen Fokus auf Erreichung des Ziels mit erforderlichen Mitteln Freisetzungen wenn erforderlich (nicht aktiv thematisiert) Vorgehen situativ, da Fokus auf Ergebnis und nicht auf Umsetzung

20 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 20 Methode Beispielaktivitäten Ermittlung von Schlüsselpersonen Auf Grund der Bedeutung, welcher Rivkin Schlüsselpersonen im Veränderungsprozess beimisst, ist ihre Ermittlung wichtiger Bestandteil der Bestimmung der Rahmenbedingungen. Intensive Gespräche mit aktuellen und potentiellen Mitarbeitern bereits vor Antritt der Stelle Klare Vorstellung von Auswahlkriterien für Schlüsselpersonen Gespräche mit allen potenziell geeigneten Mitarbeitern (Zusammenlegung mit E.F. Hutton, Mitarbeiter andere Unternehmen, unabh. vom Geschlecht) Rahmenbedingungen

21 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 21 Methode Beispielaktivitäten Definition des Themas des Veränderungsprojekts Definition des Themas des Veränderungsprojekts auf abstrakter Ebene von Anfang an klar und über alle Bereiche der Veränderung konsequent durchgehalten. Beurteilung der Arbeit Rivkins ab Anstellung an Ergebnis des Veränderungsprojekts ausgerichtet Thema explizit und implizit bei allen Entscheidungen und Massnahmen erkennbar Thema durch Orientierung an Institutional Investor Ranking fassbar Veränderungsprojekt

22 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 22 Methode Beispielaktivitäten Sicherstellung der Produktsicht Abstraktes Produkt durch Research Report, etc. fassbar und bewertbar gemacht. Sicherstellung der Fokussierung auf Produkt und dessen Qualität, dadurch Sicherstellung der Produktsicht als zentraler Erfolgsfaktor. Definition, was Output konkret ist und woran er gemessen werden kann Einführung von Systemen, welche Messbarkeit der Qualität und Reporting des Produkts unterstützen Ausrichtung der Bewertung und Belohnung der Mitarbeiter an Produkt Erwartetes Ergebnis

23 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 23 Fazit

24 Lehman BrothersZielsetzung Grundmodell TupelReferenzszenarioMethode L EHMAN B ROTHERS 24 Diskussion Warum hat Jack Rivkin keine Vorbereitungsphase benützt, sondern eher eine On-The-Job-Veränderung durchgeführt und direkt mit der Initiierung begonnen? Ist dies sinnvoll? Das Veränderungsprojekt fokussierte auf die Prozesse, welche dann ebenfalls zu einer Veränderung der Unternehmenskultur führten. Wäre auch eine umgekehrte Variante möglich gewesen, welche an der Kultur ansetzt, und zu einer Veränderung der Prozesse führt?


Herunterladen ppt "SME - SITUATIONAL METHOD - ENGINEERING Roman Accola Andreas Hellmann Guido Neckermann Nico Niesper L EHMAN B ROTHERS SME Prof. Dr. U. Baumöl 29. Okt. 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen