Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verhakte Luxationsfrakturen M. Harth Mittwochfortbildung: 15. November 2006 Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, J.W. Goethe-Universität,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verhakte Luxationsfrakturen M. Harth Mittwochfortbildung: 15. November 2006 Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, J.W. Goethe-Universität,"—  Präsentation transkript:

1 Verhakte Luxationsfrakturen M. Harth Mittwochfortbildung: 15. November 2006 Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, J.W. Goethe-Universität, Frankfurt

2 Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie http://www.dgu-online.de/de/leitlinien/verletzung_hws.jsp http://www.dgu-online.de/de/leitlinien/verletzung_hws.jsp AWMF online: http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/012-011.htm http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/012-011.htm Seltene Fraktur der Wirbelsäule Meist der kaudalen HWS Häufigkeit verhakter Luxationsfrakturen?

3 3 Säulenmodell nach Dennis F. (1983)

4 Kompression der Vorderen Säule

5 Kompression der vorderen und mittleren Säule

6 Kompression aller drei Säulen

7 Ventrale Luxation HWK 6/7 http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=23+November+200 5http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=23+November+200 5

8 Luxationsfrakturen: Abscherung nach ventral nach dorsal

9 Luxationsfrakturen: Flexion DistraktionRotation

10 Einseitige Facettenblockade Kombination aus Hyperflexion und Rotation

11 Verhakte Luxationsfraktur mit reitenden Facetten

12 Subluxation HWK 5/6 mit reitenden Facettengelenken http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=30+Mai+2003

13 Ventrale Luxation HWK 3/4 mit Blockade der Facettengelenke http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=26+April+2006

14 Verhakte Luxationsfraktur mit Blockade des Facettengelenkes

15 Übermässige Distraktion Atlas und Axis im Halo http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=13+Dezember+2005http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=13+Dezember+2005

16 Magerl (AO) Klassifikation der Wirbelsäulenverletzungen: A

17 Magerl (AO) Klassifikation der Wirbelsäulenverletzungen: B

18 Magerl (AO) Klassifikation der Wirbelsäulenverletzungen: C

19 Wo ist die verhakte Luxationsfraktur einzuordnen? Nach Dennis: Verletzung aller drei Säulen der Wirbelsäule Nach Magerl (A0): C Rotations Verletzung: C 2 Typ B3 Verletzung mit Rotation

20 Klassifikation nach AEBI und NAZARIAN (1987) Der unteren Halswirbelsäulenverletzungen: Typ A: vordere Säule Typ B: hintere Elemente Typ C: vordere und hintere Beteiligung C1: reine, ossäre Läsion C1.1 Berstungsfraktur Wirbelkörpers in Kombination mit Berstungsfraktur der hinteren Elemente (Bogen, Dornfortsatz) C1.2 Horizontale Fraktur durch Wirbelkörper mit Berstung derhinteren Elemente (Bogen, Dornfortsatz) C2: osteoligamentäre Lasion C2.1: Luxationsfraktur mit Fraktur in den hinteren Elementen (1) Bogen +/ oder Proc. Spinosus (2) Facettenfraktur (3) (1)+(2) kombiniert C2.2: Keilfraktur des Wirbels + Zerreissung des hinteren Ligamentkomplexes (1) osteoligamentär (2) rein ligamentär C2.3: Wirbelkörperfraktur (Spaltung im vorderen oberen Anteil + hinteres Fragment mit Dislokation grösser als 3 mm im Spinalkanal –echte tear drop fracture) (1) osteoligamentär (2) rein ligamentär C3: reine oder vorwiegend ligamentäre Läsion C3.1: reine Luxation unilateral verhakt C3.2: reine Luxation bilateral verhakt C3.3: Zerreissung des Diskus und Luxation nach dorsal mit Zerreissung des hinteren Ligamentkomplexes

21 Einseitige Facettengelenkblockade LWK 5/S1 rechts http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=02+Maerz+2005

22 Einseitige Facettengelenkblockade LWK 5/S1 rechts http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=02+Maerz+2005

23 Einseitige Spondylolyse LWK 5/S1 rechts http://www.cox.at/ProgrammVerzeichnisCaseOfTheDay/photos.php3?TopicID=28+Juli+2006

24 Teardrop Fracture

25 Verhakte Luxationsfrakturen sind sehr selten Meist ist die kaudale HWS betroffen Die kleinen Gelenke können ein- oder beidseitig reitend luxiert oder blockiert sein und gleichzeitig ein luxierter und rotierter Wirbelkörper vorliegen Potenzielle schwere Verletzung mit Verletzung des Rückenmarks, der Nervenwurzel, der Bandscheibe und der Arteria vertebralis MRT Diagnostik (CT bei Gefaessen) Diagnose verhakte Luxationsfraktur ist eine Indikation zur Operation Deshalb bei der 3D CT Rekonstruktionen in der Sagittalebene an die Facettengelenke denken und miteinbeziehen (SD 4mm, GAP 5mm) Verhakte Facettengelenke können auch die BWS und LWS betreffen Zusammenfassend:

26


Herunterladen ppt "Verhakte Luxationsfrakturen M. Harth Mittwochfortbildung: 15. November 2006 Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, J.W. Goethe-Universität,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen