Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundei Unternehmensgruppe. Chronik 1956Gründung Schütt & Grundei Orthopädietechnik 1972Beginn der Entwicklung von Implantaten Partner: Universitätsklinik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundei Unternehmensgruppe. Chronik 1956Gründung Schütt & Grundei Orthopädietechnik 1972Beginn der Entwicklung von Implantaten Partner: Universitätsklinik."—  Präsentation transkript:

1 Grundei Unternehmensgruppe

2 Chronik 1956Gründung Schütt & Grundei Orthopädietechnik 1972Beginn der Entwicklung von Implantaten Partner: Universitätsklinik zu Lübeck 1973Gründung Schütt & Grundei Medizintechnische Fabrikation 1984Gründung S & G Implants GmbH 1990Gründung ESKA medical GmbH & Co. 1995Fusion S & G Implants und ESKA medical zur ESKA Implants GmbH & Co. über 40 Jahre Erfahrungen in der Orthopädietechnik über 25 Jahre Entwicklung von Endoprothesen

3 Unternehmens-Profil Innovation Kompetenz Flexibilität

4 Spongiosa Metal ® – Osseo-Integration Spongiosa Metal ® 3D Raumstruktur im homogenen Aufbau von Korpus und Oberfläche ermöglicht beste knöcherne Integration Giessverfahren (CoCrMo) Offenporigkeit 80% Homogenes Gefüge Kompakte Oberfläche im festen Verbund Hohe Stabilität durch steifen Korpus Struktur hat geringes E-Modul für iso- elastische Integration

5 Produkt-Sortiment Hüfte Knie Schulter / Ellenbogen Sprunggelenk Finger (Grund-, Mittel-, Endgelenk) Wirbelsäule / Bandscheiben

6 Produktübersicht Das Produktsortiment umfasst künstlichen Gelenkersatz für weitgehend alle Gelenke: Untere Extremität Hüfte Knie Sprunggelenk Obere Extremität Schulter Finger Wirbelsäule Darüber hinaus sind es vor allem individuell, kurzfristig erstellte Sonderkonstruktionen, die als Problemlösung komplexer Indikationsstellungen zur Verfügung stehen

7 Produktsortiment Modulares Knie- System Modulares Knie-System: Unicondylär Bicondylär Fixed Bearing Mobile Bearing Verkoppelt Gleit-Endo Pol-Endo

8 Produktsortiment Hüfte Schenkelhalsendoprothese CUT Hüftstiel SIMPLEX Standard G2 Standard GHE Adapter-Hüftstiel G2 Adapter-Hüftstiel GHE Kopf Metallkopf Keramikkopf Duokopf Acetabulum PE C-Hüftpfanne CL-Metallsockel

9 Neben Entwicklungsprojekten bei Zehen-Implantaten ist eine Endoprothese für das obere Sprunggelenk verfügbar. Produktsortiment Fuß

10 Neben der einfachen zementierbaren Versorgung ermöglicht das Multiplex- Schultersystem im modularen Aufbau die knochenschonende Versorgung mit Minimal- Endoprothese, zementfrei oder optional zementiert. Durch modulare Stielverlängerung ist dieses System auch zur Versorgung komplexer Frakturen geeignet Produktsortiment Schulter

11 Verfügbare Implantate: Finger-Grundgelenk Finger-Mittelgelenk Finger-Endgelenk Daumen-Sattelgelenk Produktsortiment Hand

12 MML Modular-System München Lübeck Modularer Aufbau Proximaler Femurersatz Diaphysärer Ersatz Distaler Femur und prox. Tibia-Ersatz Femur-Totalersatz und prox. Tibiaersatz Refixationsmöglichkeiten Konische Steckverbindung mit Sicherungssystem Produktsortiment Tumor / Revision

13 ESKAPLAN-System Zur Erstellung originalgetreuer 3D-Modelle auf der Basis von CT-Daten Visuelle Darstellung der CT-Daten am Bildschirm Am 3D-Modell individuell angepaßte Becken-Tumor-Endoprothese CNC-Fräsmaschine zur Erstellung originalgetreuer 3D-Modelle Arbeitsstation zur Bearbeitung von CT-Daten und Umsetzung ins 3D-Modell

14


Herunterladen ppt "Grundei Unternehmensgruppe. Chronik 1956Gründung Schütt & Grundei Orthopädietechnik 1972Beginn der Entwicklung von Implantaten Partner: Universitätsklinik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen