Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Fachfrau/Fachmann Betreuung Qualifikationsverfahren Herzlich Willkommen zum Workshop IPA/PkOrg 2016 Gisela BassChefexpertin Betagtenbereich Joëlle MarchandChefexpertin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Fachfrau/Fachmann Betreuung Qualifikationsverfahren Herzlich Willkommen zum Workshop IPA/PkOrg 2016 Gisela BassChefexpertin Betagtenbereich Joëlle MarchandChefexpertin."—  Präsentation transkript:

1 1 Fachfrau/Fachmann Betreuung Qualifikationsverfahren Herzlich Willkommen zum Workshop IPA/PkOrg 2016 Gisela BassChefexpertin Betagtenbereich Joëlle MarchandChefexpertin Kinderbereich Bettina KemperChefexpertin Behindertenbereich

2 Gesetzliche und weitere Grundlagen u. A. Verordnung über die betriebliche Grundbildung Wegleitung (dringend lesen) Bitte beachten Sie, dass der Bildungsplan 2011 Gültigkeit hat. 2

3 Klärung der Funktionen im QV/ IPA Kandidat/in Berufsbildnerin IPA-Verantwortliche Fachkraft Haupt- Nebenexpertin Chefexpertin/ Validexpertin Prüfungskommisssion/ Aktuariat 3

4 Individuelle Praktische Arbeit Der Kandidat/ die Kandidatin stellt ihre/ seine Fähigkeiten und Kompetenzen anhand einer IPA in vorgegebener Zeit unter Beweis. Die Arbeit findet im berufspraktischen Alltag statt. Die Kand. bearbeiten an ihrem betrieblichen Arbeitsplatz mit den gewohnten Mitteln und Methoden eine Aufgabe aus dem Berufsfeld.

5 Zeitlicher Ablauf im Betrieb 5

6 Pflegen sie ihr eigenes Profil 6

7 Funktionen Berufsbildnerin In der Anmeldung müssen folgende Informationen erfasst sein: -IPA-verantwortliche Fachkraft (betreut die IPA) -Region in welcher die IPA Durchgeführt wird -Durchführungsblock (Zeitraum) -Später nach Eingabe der Aufgaben: Signieren der Aufgabenstellung 7

8 8 Ablauf IPA-verant. Fachperson Anmeldung / Aufgaben/ LZ/ Kriterien bereit Start Expertenbesuch Verlauf in Ordnung Änderungen sofort mit Experten besprechen Abschluss der IPA KandidatIn bereitet Präsentation vor Bewertung IPA/ Doku Schrift. Begründung Nein Präsentation/ FG/ Notenbereinigung

9 IPA Ablauf Betrieb Infos Sinnvolle Planung: Durchführung an 2-4 Arbeitstagen Die IPA verantwortliche Fachkraft begleitet die IPA und überwacht die Einhaltung der Zeiten. Die IPA verantwortliche Fachkraft bewertet und dokumentiert die Bewertung. Dokumentation und Bewertung wird an den Hauptexperten gesendet

10 Die Aufgabenstellung 10

11 Die Aufgabenstellung 11 Bitte beachten Sie, dass Sie neu auch eine Aufgabe markieren, welche dann dokumentiert werden muss

12 Wichtiges zurAufgabenstellung Die Aufgaben umfassen 4 Aufgaben/Arbeitsaufträge, die einer ausgebildeten Fachperson Betreuung entsprechen (1 Aufgabe markieren) Es müssen 12 Leistungsziele aus dem Kompetenzbereich A, B C der Bildungsplans zugewiesen werden Jedes Leistungsziel darf nur einmal gewählt werden Zu jedem Leistungsziel müssen 3-5 nachvollziehbare Beurteilungskriterien formuliert sein, die sich auf Leistungsziele, als auch auf die Aufgaben beziehen. 12

13 Was macht eine gute Aufgabenstellung aus? Fachliche Anforderung an eine ausgebildete Fachkraft Die Aufgabenstellung ermöglicht der/ dem Kand. seine Fachkompetenz zu zeigen. Komplexität der Aufgabe, versch. Aspekte müssen bei der Ausführung berücksichtigt werden. Anspruchsvolle Beurteilungskriterien (Berücksichtigung der Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz) Max. 1 Aufgabe ohne Betreute Person max 60 min. Die Aufgabenstellung ist so formuliert, dass die Durchführung möglich ist. 13

14 Erfassen der Aufgaben 14

15 Erfassen der Aufgaben 15

16 Erfassen der Aufgaben 16

17 Erfassen der Aufgaben 17

18 Erfassen der Aufgaben 18

19 Erfassen der Aufgaben 19

20 Erfassen der Aufgaben 20

21 Leistungsziele erfassen 21

22 Leistungsziele erfassen 22

23 23 Übergeordnete Kompetenzen

24 Bewertungskriterien 24 Kriterien sollen konkret, beobachtbar und überprüfbar sein Bitte verwenden sie positive und aktive Formulierungen K-Stufe 3 Bewertungskriterien sollen verständlich und nachvollziehbar sein. Anspruchsniveau einer Fachperson Betreuung Pro Leistungsziel mindestens 3 Kriterien Nicht 2 Kriterien in Einem (z.B. Motiviert die betreute Person zur Aktivität und unterstützt sie dabei…) Zur Info: Es gibt einzelne Leistungsziele für die im Tool keine Bewertungskriterien hinterlegt sind.

25 Bewertungskriterien 25

26 Bewertungskriterien 26

27 Zeitplanung erfassen

28

29

30

31 Signieren Es signieren Fachkraft/ Kand./ Beufsbildner die Aufgabenstellung Sie müssen die Aufgabenstellung nicht mehr mit der Post senden Solange die Aufgabenstellung nicht signiert ist, kann die Arbeit jederzeit wieder aufgenommen werden Sobald alle signiert haben, kann die Validerung durch die C-PEX aufgenommen werden.

32 Signieren

33 Sonstiges Sie können jederzeit in die History etwas eintragen. Die History dient dazu Hinweise oder Unregelmässigkeiten festzuhalten Es können Mails via Tool an Experten versendet werden. Im Dokumentenpool sind Dokus hinterlegt. Bearbeiten bitte unter Aktionen

34 History 34

35 Durchführung der IPA Der/Die Kand. hat die Arbeitsplanung ( ersten 2 Spalten) auszufüllen, auszudrucken und der IPA-verant. Fachkraft abzugeben. Die IPA startet planmässig, die IPA-verant. Fachkraft nutzt die Unterlagen zur Beobachtung und für Bemerkungen, um später zu bewerten. Die IPA-verant. Fachkraft gilt nicht als 2. Person (sie läuft als Schatten mit) Unregelmässigkeiten an Experten melden Praxisbesuch: Experte kommt 1 Std. ohne Anmeldung. Er steht für Fragen zur Verfügung Arbeitsjournal visieren IPA-verant. Fachkraft liesst Doku, bewertet sie und hält Bemerkungen fest

36 Arbeitsplan 36

37

38 Bewertung IPA Sie bewerten die IPA und Experten überprüfen Bewertung auf Plausibilität Jede Aufgabe wird gemäss Kriterien bewertet Begründung, wie sie zu der Beurteilung gekommen sind. Bewertung abschliessen

39 Bewertung IPA 39

40 40 Berücksichtigung: Fachkompetenz, Vollständigkeit, Methoden/Soz/Selbst, Arbeitssicherheit Notizen bitte beilegen Notenformular zwingend elektronisch ausfüllen

41 Bewertung IPA im Tool 41

42 42 Dokumentation

43 43

44 44

45 Dokumentation 45  Doku muss auf dem Computer geschrieben werden  Max. 4 Seiten/ Schrift Arial (11 p. einfacher Zeilenabstand)  Vollständig ausfüllen (2 fache Ausführung/Original und Kopie in Papierform IPA-verant. Fachkraft abgeben)

46 Bewertung Dokumentation 46

47 47

48 Bewertung abschliessen Dokumentation ins Tool hinterlegen (hinaufladen) Dokumentenversand ausdrucken Alle Unterlagen gemäss Liste beilegen An den Hauptexperten senden (bis Mittwoch 2. Woche/ A-Post)

49 49 Zusammensetzung Note IPA

50 Notenbereinigung Die IPA-verantwortliche Fachkraft begründet im Gespräch mit den Experten die Notengebung Die Experten beraten und unterstützen ggf. bei unklaren Bewertungen Die Experten überprüfen die formale Richtigkeit der Bewertung Es können Bewertung korrigiert werden. Kommt keine Einigung zustande wird die Chefexpertin beigezogen. 50

51 Notenbereinigung Die Originaldokumentation ist vertraulich zu behandeln, unter Verschluss zu halten und unverzüglich den Experten zuzustellen. Sie bleibt im Besitz der kantonalen Prüfungsbehörde Die Kandidaten dürfen während der Dauer des QVs bis zur Eröffnung der Resultate keine Einsicht oder Info haben. Die Einsichtnahme erfolgt über die kantonale Behörde im Anschluss an die Prüfungssession. 51

52 52 Kontakt Betagtenbereich: Gisela Bass Donnerstag Behindertenbereich: Bettina Berger Kinderbereich: Joëlle Marchand

53 53 Bildungsverordnung/Bildungsplan- BBT Wegleitung IPA Homepage: Homepage: Vielen Dank für ihr Engagement! Informationsquellen


Herunterladen ppt "1 Fachfrau/Fachmann Betreuung Qualifikationsverfahren Herzlich Willkommen zum Workshop IPA/PkOrg 2016 Gisela BassChefexpertin Betagtenbereich Joëlle MarchandChefexpertin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen