Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Philosophie am Gymnasium Schwarzenbek Gedanken von SchülerInnen der Klassenstufe 5.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Philosophie am Gymnasium Schwarzenbek Gedanken von SchülerInnen der Klassenstufe 5."—  Präsentation transkript:

1 Philosophie am Gymnasium Schwarzenbek Gedanken von SchülerInnen der Klassenstufe 5

2 Themen Klasse 5 und 6 Klasse 5: Was ist Glück? Was ist Freundschaft? Wozu brauchen wir die Sinne? Der Mensch als spielendes Wesen Lüge und Wahrheit Klasse 6: Was ist Zeit? Vorstellungen über die Entstehung der Welt Was sind meine Stärken und Schwächen? Kindheit hier und anderswo? Was unterscheidet die menschliche von der tierischen Sprache?

3 Bewertung im Philosophieunterricht der Sekundarstufe I Im Vordergrund steht die mündliche Beteiligung am Unterricht; dazu gehören u. a.:  Teilnahme an Diskussionen;  Engagement bei Gruppen- und Partnerarbeiten;  Halten von Referaten;  Präsentation von Ergebnissen;  Bewältigung von kreativen Aufgaben (z. B. Plakate anfertigen, szenische Darstellungen, Rollenspiele …). Außerdem wird pro Halbjahr mindestens ein Test geschrieben oder eine alternative Ersatzleistung gefordert. Die Mappen werden eingesammelt.

4 Philosophie in der Oberstufe: Philosophie wird in der Oberstufe alternativ zum Religionsunterricht mit zwei Wochenstunden erteilt. Es kann als Abiturprüfungsfach gewählt werden. Pro Halbjahr wird im Allgemeinen eine 90-minütige Klausur geschrieben. Der Besuch des Philosophieunterrichts in der Unterstufe ist keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme in der Oberstufe. Der Wechsel zwischen Philosophie und Religion ist zum Halbjahr jeder Klassenstufe möglich, beide Fächer können dann jedoch nicht mehr als Abiturfach gewählt werden. Für eine erfolgreiche Teilnahme am Philosophieunterricht ist die Bereitschaft - zur Auseinandersetzung mit schwierigen Texten - zur sachlichen Auseinandersetzung mit Andersdenkenden - der Rationalität mehr Raum zu geben als der Emotionalität - zur kritischen Reflexion eigener Standpunkte

5 Themen in der Oberstufe Was soll ich tun? (E2) Was ist der Mensch? (E1 –Q4) Was darf ich hoffen? (Q2) Was kann ich wissen? (Q1) E = Einführungsphase; Q = Qualifikationsphase

6 Folgende Fragen behandelt der Philosophieunterricht Einführungsphase 1 (Anthropologie) Wozu Philosophie? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der realen und virtuellen Identität? Tragen wir alle Masken? Gibt es eine Seele? Wenn ja, wo sitzt sie? Unterscheidet sich der Mensch vom Tier? Qualifikationsphase 2 (Metaphysik) Was bedeutet der Tod für unser Leben? Die Seele – Apparat oder individueller Kern der Persönlichkeit? Lässt sich Gott philosophisch beweisen? Was gehört zu einem gelingenden Leben? Qualifikationsphase 1 (Erkenntnistheorie) Ist die Erdbeere auch rot und süß unabhängig vom Menschen? Verfügen Babys schon über den Substanz- und Kausalitätsbegriff? Können Menschen Farben hören? Was besagt das linguistische Relativitätsprinzip? Einführungsphase 2 (Ethik) Kann ich alles tun was ich will? Was ist der Kategorische Imperativ? Ist moralisches Handeln ohne Freiheit möglich? Lässt sich Sterbehilfe ethisch rechtfertigen?

7 Philosophie in Q3 und Q4 Qualifikationsphase 3 (Gerechtigkeit) Ist es gerecht, wenn allen das Gleiche zukommt? Wozu dienen Strafen? Sind die Menschenrechte eine Erfindung von Idealisten? Rechtfertigt das Naturrecht die Unterschiede zwischen den Geschlechtern? Qualifikationsphase 4 Zusammenführung aller Oberstufenthemen in einem Filmprojekt.

8 Bewertung im Philosophieunterricht der Oberstufe Verhältnis von mündlicher zu schriftlicher Leistung: 70% mündlich; 30% schriftlich Im Allgemeinen wird pro Halbjahr eine 90-minütige Klausur geschrieben. Zu mündlichen Unterrichtsbeiträgen gehören:  mündliche Mitarbeit;  aktives Einbringen in Gruppenarbeiten;  Referate und andere Präsentationen;  Tests;  Hausaufgaben;  freiwillige Übernahme von Zusatzaufgaben (z. B. Unterstützung beim Tag der offenen Tür, Unterstützung bei einem Aktionstag, Vorbereitung einer Veranstaltung „Lernen am anderen Ort“ …).

9 Ansprechpartner und Adressen: Philosophielehrkräfte am Gymnasium Schwarzenbek: Judith Schlumberger Uwe Schulz Petra Köhler-Jonasson Interessante Tipps für philosophische Veranstaltungen: Studium generale an der Uni Lübeck (Öffentliche Vorlesungen zu philosophischen Themen): Philosophisches Café im Literaturhaus in Hamburg: Philosophischer Essay-Wettbewerb: Philosophie zum Anfassen – Hohe Luft live: Philosophisches Kopfkino – unterhaltsame und verständliche Darstellung verschiedener philosophischer Themen:


Herunterladen ppt "Philosophie am Gymnasium Schwarzenbek Gedanken von SchülerInnen der Klassenstufe 5."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen