Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE OFFENE HANDELSGESELLSCHAFT (OHG) Eine Präsentation von Marcel Stein und Thomas Stather 05.04.2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE OFFENE HANDELSGESELLSCHAFT (OHG) Eine Präsentation von Marcel Stein und Thomas Stather 05.04.2014."—  Präsentation transkript:

1 DIE OFFENE HANDELSGESELLSCHAFT (OHG) Eine Präsentation von Marcel Stein und Thomas Stather 05.04.2014

2 Inhalt Definition Gründung Rechte und Pflichten Haftung Gewinn und Verlust Auflösung Beispiel Fazit 05.04.2014 2 Thomas Stather

3 Definition 05.04.2014 3 Gehört zu den Personengesellschaften Trägt die Bezeichnung OHG oder oHG Thomas Stather

4 Gründung der OHG 05.04.2014 4 Vorraussetzungen zur Gründung: Mindestens 2 natürliche oder juristische Personen Gewerbeanmeldung Eintragung ins Handelsregister (Bereich A) Notarielle Beurkundung des Gesellschaftsvertrags (bei Grundstücken) Thomas Stather

5 Gründung der OHG 05.04.2014 5 Kein bestimmtes Mindestkapital notwendig Firmenname enthält Namen der Gesellschafter und OHG Thomas Stather

6 Rechte und Pflichten 05.04.2014 6 1. Einlagepflicht/Kapitalsbildung Höhe gemäß Gesellschaftsvertrag Übergang vom Privat in den Firmenbesitz 2. Geschäftsführung Grundsatz der Einzelgeschäftsführung Bei außergewöhnlichen Entscheidungen Zustimmung aller Gesellschafter erforderlich Gilt nicht im Außenverhältniss -> Vertreter der OHG 3. Recht auf Aufwandsersatz Thomas Stather

7 Rechte und Pflichten 05.04.2014 7 4. Kontrollrecht 5. Kündigungsrecht 6. Wettbewerbsverbot Keine Arbeiten auf eigene Rechnung Mitarbeit in branchengleichen Gesellschaften Thomas Stather

8 Haftung 05.04.2014 8 unbeschränkt unmittelbar gesamtschuldnerisch Ausgleichsanspruch rückbezogen abgangsbezogen Haftung bis zu 5 Jahre Thomas Stather

9 Gewinn und Verlustregelung 05.04.2014 9 gesetzliche Regelung wenn nichts anderes vereinbart 4% Gewinn an jeden Gesellschafter restlicher Gewinn nach Köpfen verteilt Gewinn/Verlustbilanz am Ende des Geschäftsjahres bei Verlust Verteilung nach Köpfen jeder Gesellschafter hat ein Recht auf Privatentnahme (4% der Kapitaleinlage) Marcel Stein

10 Auflösung der Gesellschaft 05.04.2014 10 Auflösung erfolgt durch: Kündigung eines Gesellschafters Tod Beschluss aller Gesellschafter Zeitablauf (Gesellschaftsvertrag) Konkursanmeldung Es erfolgt die Aufteilung des Kapitals unter den Gesellschaftern Marcel Stein

11 Fazit keine Mindestkapitaleinlage gute Kreditwürdigkeit strenge Haftungsrichtlinien risikoreich für Privatvermögen Verantwortung für das Handeln anderer Gesellschafter 05.04.2014 11 Vorteile:Nachteile: Marcel Stein

12 Beispiel 05.04.2014Marcel Stein 12

13 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit 05.04.2014 13


Herunterladen ppt "DIE OFFENE HANDELSGESELLSCHAFT (OHG) Eine Präsentation von Marcel Stein und Thomas Stather 05.04.2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen