Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zeche Holland Das IBA Projekt Nummer 36 Eigenes Bild, 26.12.2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zeche Holland Das IBA Projekt Nummer 36 Eigenes Bild, 26.12.2004."—  Präsentation transkript:

1 Zeche Holland Das IBA Projekt Nummer 36 Eigenes Bild,

2 Gliederung: 1 Lage 2 Geschichte 3 Strukturwandel 4 Gegenwart 5 Fazit

3 1. Lage Die Zeche Holland liegt im Nordwesten Bochums im Stadtteilzentrum Wattenscheids, nahe der A40 Bochum.de

4 2. Geschichte 1855 Aufkauf des Geländes durch die Baugesellschaft Holland 1860 Inbetriebnahme von Schacht 1 und 2, Beginn der Kohleförderung 1880 Inbetriebnahme von Schacht 3 und der ersten Kokerei 1897 Übergang in den Besitz des Steinkohlebergwerk Nordstern 1900 Inbetriebnahme von Schacht Entwicklung zur Großschachtanlage mit 3800 Beschäftigten

5 2. Geschichte 1909 Inbetriebnahme von Schacht Inbetriebnahme von Schacht 6 und die Kohleförderung ruht zeitweise wegen der Ruhrbesetzung 1945 Nach Kriegsende stand die Zeche unter englischer Leitung 1967 Gründung der Ruhrkohle AG und beitritt der Zeche Holland 1973 Stilllegung der Tagesanlagen 1974 Am 15. Januar wurde der letzte Wagen Kohle zu Tage gebracht 1975 Abbruch der meisten Tagesanlagen

6 3. Strukturwandel Finanzierung des Strukturwandels: 1980 Beschließung des Grundstücksfonds Ruhr durch die Landesregierung NRW und die Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (LEG) 1984 wurde der Grundstücksfonds Ruhr um den landesweiten Grundstücksfonds erweitert Der Grundstücksfonds schuf auf 1000 ha Arbeitsplätze

7 3. Strukturwandel 1986 Ankauf des Geländes durch die LEG 1989 Die Internationale Bauausstellung (IBA) Projekt des Landes NRW Mit einer Laufzeit von 10 Jahren Mit dem Ziel, den wirtschaftlichen Wandel zu unterstützen

8 3. Strukturwandel 1989 Rahmenplan,,Arbeiten im Park Ziel des Rahmenplans: Schaffung von Arbeitsplätzen 50% der Gesamtfläche sind Grün- oder Wasserflächen Integration in das städtebauliche Umfeld Öffnung für die Allgemeinheit Sparsame Erschließung der Verkehrsfläche

9 3. Strukturwandel Baustelleneinrichtung Schadstoffprofil wurde erstellt Grundwasserbeobachtungsmessstellen wurde eingerichtet Vermessung der Sanierungsfläche Ebene Flächen wurden für den Häuserbau festgelegt Baustellenstraßen wurden festgelegt Versorgungsleitungen wurden umgeleitet

10 3. Strukturwandel Ziel der Sanierung Schaffung langfristiger gesunder Wohnbedingungen Schaffung gesunder Arbeitsplätze Erstellung einer Grünfläche

11 4. Gegenwart Heutige Nutzung Eco-Textil Ökologisch orientierter Gewerbepark Wohnanlagen

12 4. Gegenwart Eco-Textil 1998 eröffnet 21 Firmen auf m² Es stehen m² Bürofläche zur Verfügung Gebäude wurden für 16,7 Mio. DM saniert Standort für die Textil- und Bekleidungsindustrie und ist ein Medien- und Kommunikationszentrum Eigenes Bild,

13 4. Gegenwart Der Gewerbepark 12 Firmen auf 10 ha Verpflichtung zur ökologischen Bauweise Gewerbegebiet wird von den Anwohnern nicht als störend empfunden Bochum.de

14 4. Gegenwart Die Wohnanlage Ökologische Bauweise Umsetzung der Konzepte,,Wohnen im Alter und,,Betreutes Wohnen Errichtung von Service-Stationen Wohnungsgrundriss war variierbar Gärten, Wintergärten und Terrassen werden zusätzlich angeboten Informationstafel im Park

15 5. Fazit Gelungenes Projekt Soziologisch- und städtebaulicher Gewinn Schaffung von über 500 Arbeitsplätzen Sogwirkung für die Region


Herunterladen ppt "Zeche Holland Das IBA Projekt Nummer 36 Eigenes Bild, 26.12.2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen