Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.wirtschaft.bremen.de Simone Geßner Referatsleiterin für Gewerbe- und Regionalplanung Entwicklung und Erschließung des Gewerbeparks Hansalinie Sitzung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.wirtschaft.bremen.de Simone Geßner Referatsleiterin für Gewerbe- und Regionalplanung Entwicklung und Erschließung des Gewerbeparks Hansalinie Sitzung."—  Präsentation transkript:

1 www.wirtschaft.bremen.de Simone Geßner Referatsleiterin für Gewerbe- und Regionalplanung Entwicklung und Erschließung des Gewerbeparks Hansalinie Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011

2 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Rahmenplan Der städtebauliche Rahmenplan zur Erweiterung des Gewerbeparks Hansalinie wurde am 21.03.2000 durch den Senat beschlossen. Er definiert die Grundzüge der Planungsziele der Erweiterung des Gewerbeparks Hansalinie: Gliederung der Erweiterung des Gewerbeparks Hansalinie in 5 Baustufen Errichtung von landschaftlich gestalteten Grünkeilen zwischen den Baustufen Freiräumliche Verbindung der bestehenden Siedlungsräumen zum Naturraum Weser entlang der Grünkeile Europaallee als attraktive Haupterschließungsachse Errichtung 2 neuer Seen, die neben der erforderlichen Sandentnahme zur Aufhöhung der Gewerbeflächen ebenfalls als Erholungs- und Freizeitraum dienen können Auf der Grundlage des Rahmenplans sind bedarfsgerecht abschnittsweise Bebauungspläne aufzustellen

3 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Rahmenplan

4 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Begleitmaßnahmen Im November 2010 hat der Senat beschlossen, im Zuge der Entwicklung des Gewerbeparks Hansalinie Maßnahmen für Freizeit und Erholung als Ausgleich der Beeinträchtigung der Naherholungsnutzung durchzuführen => sogenannten Begleitmaßnahmen Es handelt sich hierbei um Maßnahmen, die zusätzlich zu den naturschutzrechtlich erforderlichen Kompensationsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Abstimmung der konkreten Begleitmaßnahmen erfolgt in einer Arbeitsgruppe, an der auch das Ortsamt Hemelingen teilnimmt.

5 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Bebauungsplan 2255 Der seit dem 06.06.2005 rechtsverbindliche Bebauungsplan 2255 umfasst die Baustufen 1 und 2 sowie die entsprechenden Ausgleichsflächen. Für die Erschließung der 2. Baustufe setzt der B-Plan überwiegend Gewerbegebiet und untergeordnet entlang des Bahndamms Industriegebiet fest. Der südlich der Europaallee ausgewiesene Sandentnahmesee soll am Ostufer für wasserorientierte Erholung ausgebaut werden Die Ausgleichsflächen werden im Gebiet sowie im Außendeichsbereich der Weser parallel bzw. zeitnah zu den Erschließungsmaßnahmen der jeweiligen Baustufen umgesetzt

6 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Bebauungsplan 2255 http://www.bauleitplan.bremen.de/

7 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Stand der Erschließung Im November 2003 haben die politischen Gremien der Erschließung der 1. Baustufe zugestimmt Die Erschließung als auch die Umsetzung der der 1. Baustufe zugeordneten Kompensationsmaßnahmen sind nahezu vollständig umgesetzt Insgesamt wurden 41,2 ha Nettogewerbefläche erschlossen Im September 2011 haben die politischen Gremien der Planung des die Baustufen 1 und 2 verbindenden Eisenbahnbrücken- bauwerks zugestimmt

8 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Stand der Vermarktung Hemelinger Marsch 52,5 ha Nettogewerbefläche zum 30.06.2011 sind 44,3 ha vergeben und 5,0 ha reserviert aktuell stehen folglich 4 Flächen mit zusammen rd. 3,2 ha zur Vermarktung zur Verfügung 1. Baustufe der Erweiterung 41,2 ha Nettogewerbefläche zum 30.06.2011 sind 12,6 ha vergeben und für weitere ca. 18 ha bestehen konkrete Nachfragen aktuell stehen rd. 10 ha zur Vermarktung zur Verfügung größere zusammenhängende Flächen von mehr als 2,5 ha stehen nicht mehr zur Verfügung

9 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Stand der Vermarktung

10 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Bisherige Ansiedlungsergebnisse Ansiedlung erfolgt entsprechend der im Bebauungsplan getroffenen Festsetzungen zur Art der Nutzung Aktuell sind 72 Unternehmen im Gewerbepark Hansalinie mit rd. 2.200 Beschäftigten ansässig Durch die Ansiedlungen induzierte Investitionen: aktuell 181 Mio. 50 % der Ansiedlungen sind Neuansiedlungen bzw. Verlagerungen aus dem niedersächsischen Umland Ansiedlungsschwerpunkt: Automotive – knapp 1/3 der angesiedelten Unternehmen ist der Automobilwirtschaft zuzuordnen

11 www.wirtschaft.bremen.de Sitzung des Beirats Hemelingen am 06.10.2011 Ausblick – weiteres Vorgehen ab sofort – Planung des Eisenbahnbrückenbauwerks Ende 2011– Einberufung der AG Begleitmaßnahmen Februar 2012 – Beantragung der Sperrpause bei der DB für 2014 2012 – Beschlussfassung über die Umsetzung und Finanzierung des Eisenbahnbrückenbauwerks sowie der Erschließungs- und Kompensationsmaßnahmen einschließlich der durch die AG definierten Begleitmaßnahmen 2014 – Errichtung des Eisenbahnbrückenbauwerks und Beginn der Erschließung der 2. Baustufe einschließlich Umsetzung der Kompensations- sowie Begleitmaßnahmen


Herunterladen ppt "Www.wirtschaft.bremen.de Simone Geßner Referatsleiterin für Gewerbe- und Regionalplanung Entwicklung und Erschließung des Gewerbeparks Hansalinie Sitzung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen