Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Etappen der europäischen Einigung 1957 Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Rom 1959 Beginn des Zollabbaus innerhalb.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Etappen der europäischen Einigung 1957 Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Rom 1959 Beginn des Zollabbaus innerhalb."—  Präsentation transkript:

1 1 Etappen der europäischen Einigung 1957 Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Rom 1959 Beginn des Zollabbaus innerhalb der Gemeinschaft 1960Fouchet-Pläne 1962Europäischer Agrarfonds nimmt seine Arbeit auf 1963Non zum britischen EG-Beitritt 1963Elysée-Vertrag 1965 Politik des leeren Stuhls 1966Luxemburger Kompromiss 1967erneuter Beitrittsantrag von GB, EIR, DK und N 1968 Realisierung der Zollunion

2 2 Etappen der Europäischen Integration 1969 Gipfel von Den Haag Vertiefung, Erweiterung und Vollendung 1970Vertrag von Luxemburg EPZ 1972Gipfel von Paris – (Europ. Union) 1973EU-Erweiterung (UK, EIR u.DK) 1974Gründung des Europäischen Rats 1975Tindemans-Bericht 1978Beschluss zur Einführung des EWS 1979Erste Direktwahlen zum EP

3 3 Etappen der europäischen Integration 1981Beitritt Griechenlands 1981 Genscher-Colombo-Akte 1984Entwurf eines Vertrags zur Gründung der Europäischen Union 1986Beitritt Spaniens und Portugals 1986/87Aushandlung und Inkrafttreten der Einheitlichen Europäischen Akte

4 4 Erklärung von Messina 1955 Die Regierungen der sechs EGKS-Staaten sind der Ansicht, dass Europa zunächst auf wirtschaftlichem Gebiet gebaut werden muss. Sie erachten es als notwendig, die Schaffung eines vereinigten Europas durch die Weiterentwicklung gemeinsamer Institutionen, durch die schrittweise Fusion der nationalen Wirtschaften, durch die Schaffung eines gemeinsamen Marktes und durch die schrittweise Harmonisierung ihrer Sozialpolitik fortzusetzen.

5 5 Römische Verträge Unterzeichnung von EWG und EURATOM 1957 in Rom –Errichtung eines Gemeinsamen Marktes Freiheit des Personen-, Waren-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehr Zollunion Vergemeinschaftung von Agrar-, Handels- und Verkehrspolitik Gemeinsame Institutionen EAG = Förderung der friedlichen Nutzung der Kernenergie

6 6

7 7 EWG Grundtausch der Interessen zwischen F und D BeNeLUX exportorientierte Industri Italien – Regelung der innenpolitischen Probleme Günstige internationale Konstellation Ablehnung der EWG durch UK EFTA

8 8 Wirtschaftliche Spaltung Europas EFTA-Gründung als Gegenbewegung unter Führung Großbritanniens RGW (Comecon) – osteuropäisches Pendant OECD 1960

9 9

10 10 EG-Entwicklung 60er Jahre Fouchet-Pläne 1960/61 De Gaulles Nein zum britischen Beitritt 1963 Elysée-Vertrag 1963 Politik des leeren Stuhls 1965 Fusionsvertrag Luxemburger Kompromiss 1966

11 11 EG-Entwicklung 70er Jahre –1969 Gipfelkonferenz Den Haag –Vertiefung, Erweiterung, Vollendung –Integration neben den Verträgen Europäische Politische Zusammenarbeit Europäischer Rat ______ 1979 Erste Direktwahlen des EP 1979 Beschluss zur Gründung des EWS

12 12 EU-Entwicklung-80er Jahre 1980erEurosklerose 1981Genscher/Colombo-Akte 1983Feierliche Erklärung von Stuttgart 1981 Beitritt Griechenlands 1986Beitritt Spaniens und Portugals

13 13

14 14 80er Jahre – zentrale Weichenstellungen Einheitliche Europäische Akte 1986/87 –Europa ohne Grenzen –Binnenmarkt bis Ende 1992 –Vertragliche Einbeziehung EPZ –Ausdehnung des qualifizierten Mehrheitsentscheids im Rat –Vertragliche Einbeziehung bereits praktizierter Politiken (z.B. Umweltpolitik) –Verfahren der Zusammenarbeit und Zustimmung

15 15

16 16


Herunterladen ppt "1 Etappen der europäischen Einigung 1957 Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Rom 1959 Beginn des Zollabbaus innerhalb."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen