Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ansätze einer sozialwissenschaftlichen Analyse zur Unterstützung der Personalentwicklung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ansätze einer sozialwissenschaftlichen Analyse zur Unterstützung der Personalentwicklung."—  Präsentation transkript:

1 Ansätze einer sozialwissenschaftlichen Analyse zur Unterstützung der Personalentwicklung

2 2 Ausgangslage Hohe Fehlzeiten Schlechtes Betriebsklima Mangelhafte Führungs- kompetenz Probleme dieser Art sind niemals einseitig bedingt. Zur zuverlässigen Lösung müssen beide Gruppen, also leitende Angestellte und Arbeiter aus der Produktion, auf ihre Zusammensetzung und die daraus enststehenden Wechselwirkungen überprüft werden.

3 3 Möglichkeiten zur Datenerhebung Quantitative Erhebung Qualitative Erhebung Qualitative Vorstufe und quantitative Erhebung standardisierter Fragebogen schnelle Lokalisierung formaler Kriterien Einstellungen und Beziehungen nur oberflächlich messbar Einzelinterviews intensives Verstehen der subjektiven Kriterien Einstellungen und Beziehungen werden deutlich herausgearbeitet Kurzinterviews zum besseren Entwurf des Fragebogens gezielter Test latenter Einstellungsmuster subjektive und formale Kriterien werden kombiniert dargestellt

4 4 Aufwand der Messungen Quantitative Erhebung Qualitative Erhebung Qualitative Vorstufe und quantitative Erhebung Vollerhebung drei bis vier Seiten Fragebogen Analyse mit Verteilungen, Lagemaßen und evtl. Kennziffern Auswahl aus Arbeitern und leitenden Angestellten (jeweils circa 10%) jeweils circa eine Stunde Interview Analyse mit Textinterpretation und hermeneutischen Verfahren jeweils 5% Arbeiter und leitende Angestellte zu circa 30minütigem Interview angepaßter Fragebogen, Vollerhebung analytische Vorstufe mit Interpretation, Schlußanalyse nach Verteilung

5 5 Vorteile der sozialwissenschaftlichen Analyse Mehr- dimensionalität Probleme werden auf vielfältige Ursachen hin überprüft Wechselwirkungen werden mit einbezogen keine Beschränkung auf formale Kriterien Schnittstellen- sensibilität die Übergänge zwischen leitenden Angestellten und Arbeitern werden genau untersucht Konflikte aus unterschiedlichen Einstellungen heraus werden sichtbar Analytische Vielfalt je nach gewünschter Tiefe anpassbare Messung unterschiedliche Analysemethoden erlauben einen detaillierten Einblick in das Geschehen

6 6 Anwendungsmöglichkeiten der Ergebnisse Gezielte Maßnahmen durch die analytische Tiefe werden wenig effektive Pauschalaktionen vermieden der Situation angemessene Instrumente der PE können selektiv angewandt werden Basis für zukünftige Maßnahmen grundlegende Muster verändern sich nur langsam, weshalb die Ergebnisse für die zukünftige Personalplanung benutzt werden können die Optimierung der Schnittstellen eröffnet großes Entwicklungspotential Detaillierter Einblick statistische Kennziffern werden – bei Einbindung qualitativer Elemente – um ein aufmerksames Verstehen ergänzt besseres Verständnis der Abläufe und Strukturen, also auch Beziehungen, ermöglicht gezielte Einflußnahme

7 7 Voraussetzungen einen für reibungslosen Ablauf Absolute Anonymisierung der Ergebnisse Verläßlicher Rücklauf Freie Auswahl der Interviewpartner Nur wenn die Befragten das Gefühl haben, daß ihre Aussagen für sie ohne Konsequenzen bleiben, können verläßliche Daten erzeugt werden. Deshalb müssen z.B. Fragebögen versiegelt zur Auswertung und Gespräche werden im Doppelblindverfahren durchgeführt. Abgesehen von der Verläßlichkeit der Daten schreibt das wissenschaftliche Ethos vor, die Befragten bestmöglich vor einer Identifikation zu schützen. Alle dargestellten Vorteile können vollständig mit anonymisierten Daten erreicht werden.


Herunterladen ppt "Ansätze einer sozialwissenschaftlichen Analyse zur Unterstützung der Personalentwicklung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen