Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Der Umgang mit qualitativ erhobenen Daten: Strategien der Datenanalyse Friedrich – Alexander Universität Institut für Soziologie Dozent: Prof. Dr. Meinefeld.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Der Umgang mit qualitativ erhobenen Daten: Strategien der Datenanalyse Friedrich – Alexander Universität Institut für Soziologie Dozent: Prof. Dr. Meinefeld."—  Präsentation transkript:

1 1 Der Umgang mit qualitativ erhobenen Daten: Strategien der Datenanalyse Friedrich – Alexander Universität Institut für Soziologie Dozent: Prof. Dr. Meinefeld Referent: Christian Pfliegel WS 05/06, 11. Januar 2006

2 2 Gliederung Problem: Keine universelle Auswertungsmethode vorhanden? Zur Geschichte der Diskussion Dokumentation von Daten Kodierung und Kategorisierung Die Darstellung qualitativer Forschung

3 3 Hintergrund: Zur Geschichte der Diskussion Probleme bei der qualitativen Forschung: Das Enttarnen von Plagiaten in der Vergangenheit Wiederholungsstudien zeigten teilweise sehr unterschiedliche Ergebnisse kultureller Imperialismus => Keine einheitliche Vorgehensweise wie bei der quantitativen Forschung!

4 4 Dokumentation von Daten: Neue Möglichkeiten und Probleme der Datenaufzeichnung durch die neuen technischen Gegebenheiten! Feldnotizen –kondensierte Darstellung –ausführliche Niederschrift –"Feldforschungs - Journal" –Aufzeichnungen über Analysen und Interpretationen Forschungstagebücher Dokumentationsbögen Transkription: nur soviel und so genau, wie von Fragestellung erfordert => Einfluss der Aufzeichnungen auf spätere Auswertung und Interpretation!

5 5 Exkurs: Realität als Text – Text als neue Realität –Qualitative Sozialforschung: Wirklichkeit als Text –Zugänge unter unterschiedlichen Perspektiven müssen ermöglicht werden –Darstellung von Realität = Konstruktion von Wirklichkeit

6 6 Gliederung: Kodierung und Kategorisierung Die Methoden im Überblick: Bezugspunkte eines Vergleichs Kategorienbildung am Material Theoretisches Kodieren Thematisches Kodieren Qualitative Inhaltsanalyse Globalauswertung

7 7 Kriterienbezogener Vergleich der Ansätze Die Auswahl der Methode und die Überprüfung ihre Anwendung Gegenstandsangemessenheit der Methode Einordnung der Methode in den Forschungsprozess Methoden im Überblick: Bezugspunkte eines Vergleichs

8 8 Theoretisches Kodieren Ziel: Theorieerzeugung aus dem Material Kombination aus Deduktion und Induktion Verbindung von Strukturierung und Offenheit Offenes Kodieren - axiales Kodieren - selektives Kodieren Ständiger Vergleich zwischen Phänomenen, Fällen, Begriffen etc. (W-Fragen!) Vorallem durch praktische Erfahrungen vermittelbar

9 9 Thematisches Kodieren Begrenzt auf Studien mit vorab festgelegten Vergleichsgruppen Anwendung: Gruppenvergleiche Prinzip der Fallanalyse Problem: Aufwendig! Entwicklung einer thematischen Struktur für die Fallanalyse Kern und soziale Verteilung von Sichtweisen

10 10 Qualitative Inhaltsanalyse Stark regelgeleitetes Verfahren zur Reduktion von Datenmengen Probleme: - Anwendung der schematischen Regeln häufig schwierig - stark an qualitativer Methodik orientiert

11 11 Globalauswertung Fallbezogene Aufbereitung von Texten Ergänzender Vorschlag zur Orientierung in Texten, Vorbereitung von anderen Verfahren Probleme: - schneller Überblick über den Text darf Feinanalyse nicht ersetzen oder behindern

12 12 Darstellung qualitativer Forschung Die realistische Darstellung: sachlich, hauptsächlich Fakten Die selbst - bekennende Beschreibung: sehr persönlicher Schreibstil in der 1. Person Die impressionistische Beschreibung: kleiner Schwerpunkt aus dem Forschungsbereich => Die Kommunizierbarkeit von Wissen hängt von seiner Darstellung ab!

13 13 Darstellung qualitativer Forschung, Fortsetzung Vorteile quantifizierende Materialübersichten: Eindruck von Rationalität wichtige exploratorische Funktion hilfreich bei der Auswahl von Fällen Erhöhung der Transparenz

14 14 Validierung der Ergebnisse Offenlegung des Vorgehens Präsentierung entsprechenden Datenmaterials Wiedergabe von Transkripten und Feldnotizen => Auswahl der Daten ist bereits eine erste Interpretation!


Herunterladen ppt "1 Der Umgang mit qualitativ erhobenen Daten: Strategien der Datenanalyse Friedrich – Alexander Universität Institut für Soziologie Dozent: Prof. Dr. Meinefeld."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen