Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ulrich Vollmer (Kommunales Integrationszentrum Kreis Düren) Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, 29.10.2015 Vielfalt ist unsere Stärke! gefördert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ulrich Vollmer (Kommunales Integrationszentrum Kreis Düren) Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, 29.10.2015 Vielfalt ist unsere Stärke! gefördert."—  Präsentation transkript:

1 Ulrich Vollmer (Kommunales Integrationszentrum Kreis Düren) Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Vielfalt ist unsere Stärke! gefördert vom:

2 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Düren hat folgende Ziele:  Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern,  Institutionen, Vereine und Bildungseinrichtungen bei ihrer migrationsgesellschaftlichen Öffnung zu unterstützen,  freiwilliges Engagement im migrationsgesellschaftlichen Bereich zu fördern,  gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und Migranten zu erhöhen.

3 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Um diese Ziele zu erreichen bieten wir unter anderem:  Beratung von Fachkräften im Bereich der migrationsgesellschaftlichen Öffnung  Einschulungsberatung für neu eingewanderte Kinder und Jugendliche, Beratung von Schulen  Informationsveranstaltungen, Workshops für Erzieher/innen, Lehrer/innen und andere Fachkräfte  Interkulturelle Seminare / Fachveranstaltungen  Unterstützung bei der Entwicklung von migrationsgesellschaftlichen Projekten  Vermittlung von ehrenamtlichen Dolmetscherinnen und Dolmetschern  Vermittlung von Sprachpatenschaften (SmiLe) und Honorarkräften

4 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Beratung von Fachkräften im Bereich der migrationsgesellschaftlichen Öffnung Beispiele: Arbeitskreis Beratung ausländischer Frauen Arbeitskreis Migration und Gesundheit Integrationskurskonferenz etc.

5 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Unterstützung bei der Entwicklung von migrationsgesellschaftlichen Projekten Beispiele: Arbeitskreis Migration Kreis Düren Ausschuss für Integration und Migration des Kreises Düren (IMA) Projekte im Zusammenhang mit dem Thema Flüchtlinge etc.

6 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Interkulturelle Fachveranstaltungen Beispiele: Arbeitskreis für Fachkräfte von Kindertagesstätten Projekt "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage„ Interkulturelle Schulungen Beratung und Begleitung interkultureller Öffnungsprozesse

7 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Einschulungsberatung für neu eingewanderte Kinder und Jugendliche in enger Zusammenarbeit mit dem Schulamt Beratungsgespräch Vereinbarung eines Termins beim Gesundheitsamt Kontaktaufnahme mit den Schulen Vermittlung einer möglichen außerschulischen Deutschförderung Anmeldung an einer Schule Beratung von Schulen in migrationsgesellschaftlichen Fragen Materialhinweise und Empfehlungen für den Unterricht Beratung bei der Einrichtung und Weiterentwicklung von inter- nationalen Klassen Unterrichts- und Schulentwicklung Integrationsstellenanträge etc.

8 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Informationsveranstaltungen, Workshops für Erzieher/innen, Lehrer/innen und andere Fachkräfte Beispiele: Modulare Fortbildungsreihe für Fachkräfte im Bereich der sprachlichen Bildung in Kindertagesstätten (7 Module à 6 Stunden) 1. Fortbildungstag Seiteneinstieg in Kooperation mit der BR Köln Sprachsensibler Unterricht in allen Fächern Fachtag für Lehrerinnen und Lehrer in Kooperation mit ProDaZ Informationsveranstaltung „Traumakinder“ in Kooperation mit dem schulpsychologischen Dienst des Kreises Düren

9 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Vermittlung von Sprachpatenschaften (SmiLe) SmiLe bedeutet: Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg. Die ehrenamtlichen Sprachpaten unterstützen neu eingewanderte Kinder im Grundschulalter beim Erwerb der deutschen Sprache und bei der Integration in der Schule vor Ort. Die Förderung geschieht in einer 1:1 Situation. Die Sprachpaten werden durch das KI geschult und begleitet. Zurzeit arbeiten 50 Sprachpaten des KI an 28 verschiedenen Schulen.

10 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Vermittlung von Honorarkräften Der Förderverein des KI finanziert schon seit vielen Jahren Honorarkräfte, die in Kleingruppen Deutschförderunterricht erteilen. Dieser Förderunterricht wird in den Räumen einer benachbarten Schule für Grundschulkinder im Bereich der Stadt angeboten. Teilweise findet er aber auch je nach Fördersituation an vereinzelten Schulen statt. Der Einsatz der Honorarkräfte wird in enger Abstimmung mit dem KI und der Schulaufsicht des Kreises Düren geplant und durchgeführt.

11 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Vermittlung von ehrenamtlichen Dolmetscherinnen und Dolmetschern Der Dolmetscherdienst kann ausschließlich von Vertreter/innen aus Institutionen, von Gesundheitsdienstleistern und Bildungseinrichtungen angefragt werden. Die Vermittlung dauert in der Regel ca. 10 Tage, das heißt eine rechtzeitige Terminanfrage ist notwendig. Die Einsätze der Dolmetscher/innen sind nicht kostenpflichtig, eine geringe finanzielle Beteiligung von Seiten der Einrichtung ist erwünscht. Es stehen zurzeit 111 ehrenamtliche Dolmetscher/innen für 51 Sprachen und Dialekte zur Verfügung. Davon sprechen 46 Personen 2, 3 oder 4 Sprachen.

12 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Der Förderverein hat das Ziel, die Arbeit des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Düren insbesondere durch die Förderung der schulischen und beruflichen Integration zugewanderter Kinder und Jugendlicher zu unterstützen. Der Förderverein fördert und finanziert für eingewanderte Kinder und Jugendliche:  Deutschkurse  Informationsveranstaltungen  Kurzfristige Hilfe in Notsituationen  Ehrenamtliche Aktivitäten Der Förderverein ist als gemeinnützig tätiger, eingetragener Verein anerkannt. Geschäftsstelle des Fördervereins des Kommunalen Integrationszentrums Kreisverwaltung Düren Bismarckstraße Düren Telefon:02421 / 22 – 1437

13 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Fotoimpressionen

14 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Kontakt Kreis Düren Kommunales Integrationszentrum Bismarckstr Düren Tel / Fax 02421/ Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr Freitag von 8 Uhr bis 13 Uhr oder nach Vereinbarung. Das ausführliche Jahresprogramm des Kommunalen Integrationszentrums finden Sie auf unserer Homepage: Weitere Informationen zu Beratungsangeboten, Migrantenselbstorganisationen und Veranstaltungen in Stadt und Kreis Düren finden Sie unter

15 Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, Weitere Informationen und Ansprechpartner des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Düren und des Fördervereins des KI finden Sie in dem jeweils ausgelegten Flyer. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und für Ihr Interesse ! Ulrich Vollmer


Herunterladen ppt "Ulrich Vollmer (Kommunales Integrationszentrum Kreis Düren) Vollversammlung Schulpflegschaften Donnerstag, 29.10.2015 Vielfalt ist unsere Stärke! gefördert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen