Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BETRIEBLICHE MOBILITÄTSBERATUNG Auslandsaufenthalte während der handwerklichen Aus- und Weiterbildung Gefördert durch:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BETRIEBLICHE MOBILITÄTSBERATUNG Auslandsaufenthalte während der handwerklichen Aus- und Weiterbildung Gefördert durch:"—  Präsentation transkript:

1 BETRIEBLICHE MOBILITÄTSBERATUNG Auslandsaufenthalte während der handwerklichen Aus- und Weiterbildung Gefördert durch:

2 MOBILITÄTSBERATUNG - Hintergründe - seit ; Laufzeit: Initiierung durch: DIHK, ZDH und BMAS - 40 Kammern bundesweit (HWK, IHK) - Finanzielle Förderung: ESF, BMAS, HWK Schwerin - Fördervolumen: 16 Millionen Euro Gefördert durch:

3 MOBILITÄTSBERATUNG - Ziele - Steigerung von Auslandsaufenthalten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung von 2% auf 4% viele Unternehmen bedienen die internationalen Märkte - Stärkung der sozialen, interkulturellen und fremdsprachlichen Kenntnissen sowie Arbeitsorganisation und Technologien - Tendenz: Globalisierung -> betriebliche Ausbildung Gefördert durch:

4 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen 1a | Auslandsaufenthalt - was bringt denn das? - Erwerb von Arbeitstechniken / Fertigkeiten Gefördert durch: -> Azubis: - Fremdsprachenkompetenz - Förderung der Persönlichkeit - Erwerb internationaler kultureller Kenntnisse - Kennen lernen landesspezifischer Geschäfts- gebaren - Vorbereitung auf das Berufsleben

5 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen -> Betriebe: 1b | Auslandsaufenthalt - was bringt denn das? - Transfer neuer Kenntnisse / Arbeitspraktiken, - Transnationaler Erfahrungsaustausch, - Kontakte - Aufbau und Ausbau der Geschäfts- beziehungen, Existenzsicherung - Demographie Steigerung der Attraktivität, Gefördert durch: - Mitarbeiterqualifizierung (Fremdsprachen, Motivation, Flexibilität)

6 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen -> § 2 Abs. 3 BBIG: kann max. 1/4 der Ausbildungszeit, einmalig oder mehrere Reisen; i. d. R. aber mind. 3 Wochen 2 | Wie lange soll ein Praktikum dauern und welche Inhalte müssen vermittelt werden? -> BBIG: Ausbildungsinhalte Ausland = Deutsche Ausbildung (Ausbildungsordnung), neben Sprachkenntnisse (Erfahrungen sammeln) und Kompetenzen Gefördert durch:

7 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen -> grundsätzlich überall -> Eingrenzung finanzieller Förderung (außerhalb der Europäischen Union) 3 | In welche Länder dürfen die Azubis? Gefördert durch:

8 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen -> Handwerkskammer Schwerin / Mobilitätsberater 4 | Wer hilft mir bei der Vorbereitung? Was muss der Azubi selbst organisieren? -> Partnerbetriebe im europäischen Ausland -> Austauschmaßnahmen und Auslandspraktika zu Lern- und Arbeitszwecken während der Ausbildung -> Auslandsaufenthalte sowie entsprechende Vorbereitungsmaßnahmen (Kurse: Sprachen, Info-Mat.) Gefördert durch:

9 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen -> Mobilitätshilfen aus unterschiedl. Programmen: 5a | Wer trägt die Kosten? - berufliche Erstausbildung: Leonardo, letsgo-Azubi, DFS, etc. Gefördert durch: - berufliche Weiterbildung: Leonardo, Mobilitätsagenturen, VIMOB, etc.

10 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen Rechenbeispiel: Anzahl Personen: 1 Zielland: England Dauer: 3 Wochen 5b | Wer trägt die Kosten? Ergebnis: Aufenthalts-/Fahrtkosten: 878,- Zuschuss Vorb. (Spra.) 100,- Zuschuss Organisation: 500,- -> Aber: keine Deckung der Gesamtkosten! Gefördert durch:

11 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen - in EU-Mitgliedsstaaten: deutsche Sozialversicherung 6 | Wie sind die Azubis während des Aufenthaltes versichert? - Versicherungspflicht beachten (Kranken, Haftpflicht, Unfall) Gefördert durch: - außerhalb der EU: Sozialabkommen klären

12 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen - Dokumentation über Berichtsheft 7 | Wie können Azubis die Erfahrungen dokumentieren? - Zeugnis/Nachweis über Tätigkeiten - EUROPASS Mobilität: einheitl. elektronisches Dokument -> Instrumente: - europäischer Lebenslauf - Sprachenpass - Zeugniserläuterung - Diplomzusatz - Mobilitätsnachweis Gefördert durch:

13 MOBILITÄTSBERATUNG - Fragen - Erfahrungen besprechen 8 | Wie erfolgt die Nachbereitung des Auslandsaufenthaltes? - Feedbackbögen - Gespräch mit ausländischen Betrieb Gefördert durch:

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Gefördert durch:


Herunterladen ppt "BETRIEBLICHE MOBILITÄTSBERATUNG Auslandsaufenthalte während der handwerklichen Aus- und Weiterbildung Gefördert durch:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen