Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© NA beim BIBB Programm für lebenslanges Lernen (PLL) 2007 - 2013 Europass Rahmenkonzept und LEONARDO DA VINCI Mobilität Magdeburg 02.07.2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© NA beim BIBB Programm für lebenslanges Lernen (PLL) 2007 - 2013 Europass Rahmenkonzept und LEONARDO DA VINCI Mobilität Magdeburg 02.07.2008."—  Präsentation transkript:

1 © NA beim BIBB Programm für lebenslanges Lernen (PLL) Europass Rahmenkonzept und LEONARDO DA VINCI Mobilität Magdeburg

2 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Schulbildung COMENIUS 13 Mio. Hochschule und berufliche Bildung auf tertiärer Ebene ERASMUS 40 Mio. Berufliche Aus- und Weiterbildung LEONARDO DA VINCI 27 Mio. Erwachsenen- bildung GRUNDTVIG 2,5 Mio. 87 Mio. EUR dezentral für Deutschland in 2007 Mind. 40 % Mind. 25% Mind. 4% Querschnittsprogramm (Sprachenlernen, IKT, Verbreitungsaktivitäten), Jean Monnet Mind. 13 % Programm für Lebenslanges Lernen

3 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch EU- Kommission Bundesministerium für Bildung und Forschung – BMBF (Kultusministerkonferenz – KMK) Nationale Agenturen PAD DAAD Berufliche Bildung LEONARDO DA VINCI BIBB Schulen COMENIUS Erwachsenenbildung GRUNDTVIG Hochschulen ERASMUS Förderstruktur in Deutschland Programm für lebenslanges Lernen - PLL EUROPASS

4 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch 27 Mitgliedsstaaten der EU EWR-Staaten (Island, Norwegen, Liechtenstein) Türkei Schweiz (ab 2009?) Kroatien (ab 2009?) Teilnehmerstaaten

5 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Einzelprogramm LEONARDO DA VINCI -Dezentral -Mobilität -Innovationstransferprojekte -Partnerschaften (seit 2008) -Vorbereitende Besuche (seit September 2007) -Zentral -Innovationsprojekte -Thematische Netze -Flankierende Maßnahmen

6 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch LEONARDO DA VINCI Einführung MULTIPASS für Antragstellung und Abschlussberichte -Weitgehende Pauschalierung der Förderung -Vereinfachte Abrechnung -Einführung Kleiner Projekte für neue unerfahrene Antragsteller -Vorbereitende Besuche (seit August 2007) Erweiterung von MULTIPASS um weitere Programme -Vollständige Pauschalierung -Weitere Vereinfachungen (LOI) -Einführung der Partnerschaften -Beginn der Zertifizierung (für Mobilitäten ab 2009)

7 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch In der Aktion Mobilität werden gefördert: Personen in der beruflichen Erstausbildung (IVT) Personen auf dem Arbeitsmarkt (PLM) Fachleute der beruflichen Aus- und Weiterbildung (VETPRO)

8 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Ziele Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen Steigerung der Attraktivität der beruflichen Bildung Erleichterung und Steigerung beruflicher Mobilität Erfahrungsaustausch und Weiterbildung

9 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Erstausbildung (IVT) Definition der Zielgruppe: Teilnehmer/-innen aus Bildungsgängen, die zum Erwerb einer Berufsqualifikation beitragen und von den jeweiligen Mitgliedstaaten anerkannt sind Berufsausbildungsvorbereitung wenn diese auf eine sich anschließende Ausbildung angerechnet werden kann Mindestdauer 3 Wochen (2 Wochen = Ausnahme für Personen mit körperbehinderungsbedingtem Mehraufwand) Höchstdauer 39 Wochen Integrierter, anerkannter Teil der Erstausbildung

10 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Arbeitnehmer (PLM) Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder mind. zweijähriger Berufserfahrung, auch Hochschulabsolventen und arbeitslos gemeldete Personen Keine Altersgrenze (Lebenslanges Lernen) Klare Abgrenzung zur Arbeitsmarktpolitik Akzent auf berufsbegleitender Qualifizierung Förderdauer: von 3 Wochen bis 26 Wochen

11 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Fachleute der beruflichen Aus- und Weiterbildung (VETPRO) Berufsbildungsverantwortliche, Ausbilder/-innen, Lehrkräfte, Personalleitung in Unternehmen, Berufsberatung Mindestdauer 1 Woche Höchstdauer 6 Wochen Starker Akzent auf Qualifizierung/Weiterbildung (Kurse)

12 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Zielgruppe Jugendliche/Personen in der Erstausbildung 7,036 Mio. 9,886 Mio. 11 Mio. Personen am Arbeitsmarkt 7,036 Mio. 6,577 Mio. Berufsbildungspersonal1,111 Mio. Vorbereitende Besuche 0,182 Mio. 0,233 Mio. Summe der Zuschüsse

13 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Finanzierung von Projekten durch Pauschalen: Zuschuss: Fahrtkosten, Aufenthaltskosten Vorbereitung: sprachliche und interkulturelle Vorbereitung Organisation der Mobilität (OM): Verwaltungskosten, Prüfungen: Keine Überprüfung der Einzelausgaben sondern Nachweis der Aktivität! weitere Pauschalierung der Fahrtkosten für VETPRO (Berufsbildungspersonal)

14 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Nationale Prioritäten Frühe Förderung (PLM/VETPRO) 2. Grenzüberschreitende Verbundausbildung (IVT) 3. Kleine Projekte (IVT/VETPRO) - nur neue Antragsteller! 4. Poolprojekte (IVT/PLM) 5. Projekte im ersten Jahr (alle Zielgruppen) 6. Duales System (IVT) 7. Weiterbildungskurse (VETPRO) 8. Zusammenarbeit mit KMU (VETPRO)

15 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Wichtige Termine: Veröffentlichung des Europäischen und des Nationalen Aufrufes (Oktober 2008) Antragsfrist Januar/Februar 2009 Empfangsbestätigung bis vier Wochen nach Antragsfrist Ergebnis der Auswahl im Mai 2009 Erhalt der Finanzierungsvereinbarung ab Mai 2009 Durchführungszeitraum:

16 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Vorbereitende Besuche bis zu einer Woche für alle dezentralen Aktionen und Zielgruppen nur für neue Kontakte und Inhalte Antragstellung ab bis Antragstellung nur online - MULTIPASS späteste Rückkehr bis voraussichtlich Ende Januar (einen Tag vor Antragsfrist) Ca. 6 Wochen Bearbeitungszeit Kontaktseminare – Infos über Homepage

17 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Partnerschaften, neu für Leonardo da Vinci Kleine, prozessorientierte Projekte die Mobilität einschließen Laufzeit zwei Jahre Mindestens drei Länder, besser mehr Pauschalierte Förderung nach Anzahl der Mobilitäten (4, 8, 12 oder 24 Mobilitäten) Antragsfrist einjährig Begrenzte Anzahl von Anträgen

18 © NA beim BIBB Das EUROPASS Rahmenkonzept Magdeburg, Uta-M. Behnisch Informationen und Antragstellung Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) Robert-Schuman-Platz Bonn Tel.: 0228 / Fax: 0228 / Newsletter der NA beim BIBB Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "© NA beim BIBB Programm für lebenslanges Lernen (PLL) 2007 - 2013 Europass Rahmenkonzept und LEONARDO DA VINCI Mobilität Magdeburg 02.07.2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen