Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sondertypen des Auftrags: Vermittlungsverträge 09.05. 2012 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sondertypen des Auftrags: Vermittlungsverträge 09.05. 2012 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1."—  Präsentation transkript:

1 Sondertypen des Auftrags: Vermittlungsverträge Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1

2 (1) Mäklervertrag, Art OR (2) Agenturvertrag, Art. 418a –v OR (3) Kommission, Art OR [Speditions- und Frachtvertrag, Art. 439, OR] Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux2 Arten

3 Art OR Zu unterscheiden Nachweismakler, Art. 412 Abs. 1 OR Gelegenheit Vermittlungsmakler, Art. 412 Abs. 1 OR Abschluss Nach OR Unterart des Auftrages, aber keine umfassende Treuepflicht! Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux3 (1) M ä klervertrag

4 Mäklerlohn, Art. 413 OR Erfolgsabhängigkeit des Lohnanspruchs Mäklerlohn entsteht erst mit Vertragsschluss zwischen dem Auftraggeber und dem nachgewiesenen oder vermittelten Vertragspartner Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux4 (1) M ä klervertrag

5 Vertragsschluss nicht: blosse Erwartung, BGE 113 II 50 nicht: Erfüllung, BGE 106 II 224 Kausalzusammenhang zwischen der Tätigkeit des Mäklers und dem Vertragsschluss nicht: Vertragsparteien anderweitig bekannt aber: psychologischer Zusammenhang genügt Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux5 (1) M ä klervertrag

6 Arten des Mäklervertrags Nachweis: Namensnennung Vermittlung: Förderung des Vertragsschlusses Zur Erinnerung: Psychologischer Zusammenhang genügt Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux6 (1) M ä klervertrag

7 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux7 Psychologischer Zusammenhang BGE 84 II 542 Sachverhalt: Ein für eine Zürcher Maschinenfirma tätiger Agent setzt eine amerikanische Firma über das schweizerische Angebot in Kenntnis. Der Kaufvertrag kommt ohne seine Beteiligung zustande. Provisionsanspruch? (1) M ä klervertrag

8 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux8 BGE 84 II 545 BGer: Der Mäkler hat seinen Lohn nicht nur verdient, wenn der Vertrag ausschliesslich oder vorwiegend infolge seiner Vermittlung zustande gekommen ist, sondern auch dann, wenn diese den Dritten bloss mitbestimmt hat, den Vertrag abzuschliessen. Auch braucht der Abschluss nicht die unmittelbare Folge der Mäklertätigkeit zu sein; es genügt, wenn diese auch nur zu einer entfernteren Ursache des Entschlusses des Dritten geworden ist. Es muss nur dargetan werden, dass überhaupt ein psychologischer Zusammenhang zwischen den Bemühungen des Mäklers und diesem Entschlusse besteht. (1) M ä klervertrag

9 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux9 BGE 84 II 542 Ergebnis Provisionsanspruch besteht, denn es genügt, dass der Agent mitursächlich war, indem er auf die Firma hinwies Eine darüber hinausgehende Förderung des Vertragsschlusses ist nicht notwendig. (1) M ä klervertrag

10 Kündigung und Widerruf Keine besondere Regelung Auftragsrecht, Art. 404 Abs. 1 OR: jederzeit ! Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux10 (1) M ä klervertrag

11 Zusammenfassung gesetzliches Misstrauen gegenüber dem Makler Voraussetzungen für den Maklerlohnanspruch Verhältnis zum Auftrag (Treuepflicht, Kündigung) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux11 (1) M ä klervertrag

12 Art. 418a-v OR A gent vermittelt dem Auftraggeber Geschäfte oder schliesst sie in seinem Namen und auf Rechnung des Auftraggebers ab Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux12 (2) Agenturvertrag

13 Unterschied zum Mäkler dauerndes Tätigwerden für mehrere Geschäfte in einem Sachbereich, Art. 418a Abs. 1 OR Kündigung nur nach Art. 418q und Art. 418r OR (= Ausschluss von Art. 404 Abs. 1 OR) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux13 (2) Agenturvertrag

14 Schutz des Agenten Schriftform für Vertragsgestaltung, die von gesetzlichen Schutzvorschriften abweicht: Art. 418c Abs. 2 OR Art. 418c Abs. 3 OR Art. 418f Abs. 3 OR Art. 418g Abs. 1 OR Art. 418g Abs. 3 OR Art. 418k Abs. 1 OR Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux14 (2) Agenturvertrag

15 Halbzwingendes Recht (= keine Abweichung zum Nachteil des Agenten): Art. 418a Abs. 2 OR Delcredere Konkurrenzverbot Auflösung des Vertrages aus wichtigem Grund Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux15 (2) Agenturvertrag

16 Delcredere (Ad. 1) Art. 418c Abs. 3 Satz 1 OR: eine Verpflichtung, für die Zahlung oder anderweitige Erfüllung der Verbindlichkeit des Kunden einzustehen (Garantie) nur in schriftlicher Form, Art. 418c Abs. 3 Satz 1 OR besonderes Entgelt, Art. 418c Abs. 3 Satz 2 OR; unabdingbar Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux16 (2) Agenturvertrag

17 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux17 (2) Agenturvertrag Konkurrenzverbot (Ad. 2) besondere Vereinbarung notwendig (für Zeit nach dem Vertrag), Art. 418d Abs. 2 Satz 1 OR Karenzentschädigung, Art. 418d Abs. 2 Satz 2 OR genaue inhaltliche Bestimmtheit; keine übermässige Länge, BGE 78 II 234

18 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux18 (2) Agenturvertrag Auflösung aus wichtigem Grund (Ad. 3) allgemeines Prinzip bei Dauerschuldverhältnissen Lösungsmöglichkeit bei zerstörtem Vertrauen Ausschluss des Kündigungsrechts aus wichtigem Grund liefe auf eigene Freizeichnung hinaus Art. 418r OR

19 Provisionsanspruch Entstehen, Art. 418g OR durch Agenten selbst, Art. 418g Abs. 1 OR aufgrund von Vermittlung, Art. 418g Abs. 1 Ad. 2 OR Kein nachträglicher Wegfall, Art. 418h OR teilweise, Art. 418h Abs. 1 OR gänzlich, Art. 418h Abs. 2 OR Fälligkeit, Art. 418i OR Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux19 (2) Agenturvertrag

20 Art OR Begriff, Art. 425 OR Merkmale Vertragsabschluss in eigenem Namen für Rechnung eines Dritten Kauf / Verkauf über bewegliche Sachen gegen Entgelt Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux20 (3) Kommission

21 Arten Einkaufs- und Verkaufskommission, Art. 425 OR Frachtvertragskommission, Art. 439 OR vertraglich vereinbarter Mechanismus Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux21 (3) Kommission

22 Pflichten des Kommissionärs Anzeige, Art. 426 Abs. 1 OR Weisungsgebundenheit, Art. 428 Abs. 1 OR Interessenwahrung gegenüber dem Frachtführer, Art. 427 Abs. 1 OR Verbot der Kreditgewährung, Art. 429 OR Ablieferung des Verkaufserlöses, Art. 428 Abs. 1 OR (vorausgesetzt) bzw. der gekauften Sache, Art. 428 Abs. 3 OR (vorausgesetzt) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux22 (3) Kommission

23 Ansprüche des Kommissionärs Provision, Art. 432 und Art. 433 OR: Ausführung Auslagenersatz, Art. 431 OR Delcredere-Provision, Art. 430 Abs. 2 OR (abdingbar) C D E Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux23 (3) Kommission

24 Geltung des Auftragsrechts Treuepflicht, Art. 398 OR Übergang der erworbenen Rechte, Art. 401 Abs. 1 OR Jederzeitiges Widerrufs-/ Kündigungsrecht, Art. 404 Abs. 1 OR Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux24 (3) Kommission

25 Eigentum am Kommissionsgut Verkaufskommission Kommissionär verschafft Drittem Eigentum (Art. 396 Abs. 2 OR) Kommittent ist zur Übergabe verpflichtet Einkaufskommission Grundsatz: Kommissionär wird Eigentümer im Einzelfall auch Geschäft für den, den es angeht Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux25 (3) Kommission

26 Geschäft für den, den es angeht Art. 32 Abs. 2 OR BGE 84 II 262: für Börsenmakler (= Einkaufskommissionär) zu vermuten Auftraggeber erwirbt mit Übergabe an den Börsenmakler sofort Eigentum Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux26 (3) Kommission

27 Selbsteintrittsrecht Art OR Kommissionär tritt selbst anstelle des Dritten in Geschäft mit Kommitenten ein Gefahr des Interessenskonflikts gesetzlich beschränkt auf Waren / Wertpapiere, die einen Börsen- oder Marktpreis haben (Art. 436 Abs. 1 OR) C D E Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux27 (3) Kommission

28 Vorgehen bei unbekannten Vertragstypen Baukastensystem: Auftrag und Sondertypen des Auftragsrechts (jeweils besondere Interessenlage prüfen) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux28 Zusammenfassung Vermittlungsverträge


Herunterladen ppt "Sondertypen des Auftrags: Vermittlungsverträge 09.05. 2012 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen