Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) 07.05.2012 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) 07.05.2012 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1."—  Präsentation transkript:

1 Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1

2 (1) Allgemeines (2) Interessenlage (3) Arten der GoA (4) Berechtigte GoA (5) Unberechtigte GoA (6) Unechte GoA (7) Konkurrenzen Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 2 Übersicht

3 Gesetzliches Schuldverhältnis Quasi-Kontrakt Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 3 (1) Allgemeines

4 Geschäftsführer Schutz Belohnung für altruistische Hilfe Geschäftsherr Schutz (Sanktion) vor Einmischung Schutz (Sanktion) vor Fremdbestimmung Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 4 (2) Interessenlage

5 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 5 Berechtigte GoA (vgl. Art. 419, insb. Art. 422 Abs. 1 OR) = im Interesse des Geschäftsherrn Unberechtigte GoA (vgl. Art. 420 Abs. 3 OR) Echte GoA (vgl. Art. 419 OR) = in fremdem Interesse Unechte GoA (vgl. Art. 423 Abs. 1 und 2 OR) (3) Arten der GoA

6 Voraussetzungen Geschäftsführung fremdes Geschäft Fremdgeschäftsführungswille im Interesse des Geschäftsherrn Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 6 (4) Berechtigte GoA

7 Geschäftsführung Geschäft = jede tatsächliche oder rechtliche Handlung Bspl.: Baum abstützen, Schuld tilgen, Hund füttern Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 7 (4) Berechtigte GoA

8 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 8 (4) Berechtigte GoA Fremdheit (Art. 419 OR) für einen anderen = gehört zum Rechtskreis des Geschäftsherrn Bspl.: Baum steht auf seinem Grundstück, er war der Schuldner, Hund war sein Eigentum

9 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 9 (4) Berechtigte GoA Fremdgeschäftsführungswille (e contrario Art. 423 OR) Kenntnis und Wille, im Interesse eines anderen (des Geschäftsherrn) zu handeln Fehlt bei: Irrtum über Fremdberechtigung Anmassung / Eingriff in fremdes Recht

10 Ohne Fremdgeschäftsführungswillen keine echte GoA: Geschäftsherr darf sich Vorteile des Geschäfts aneignen, Art. 423 Abs. 1 OR Geschäftsherr haftet nur, soweit er bereichert ist, Art. 423 Abs. 2 OR Ratio? Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 10 (4) Berechtigte GoA

11 Interessen des Geschäftsherrn Zentraler Begriff: Art. 419 OR, Art. 422 OR, Art. 423 OR Berechtigte GoA Privilegierung des Geschäftsführers Art. 420 Abs. 2 OR Art. 422 Abs. 1 und 2 OR Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 11 (4) Berechtigte GoA

12 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 12 Kriterien für das Interesse Objektiv: Art. 419 OR: Vorteile Bspl.: Schadensabwehr, Vermögensvorteil, Rechtswahrung Subjektiv: Art. 419 OR: mutmassliche Absicht = hypothetischer Wille des Geschäftsherrn); im Einzelfall zu ermitteln (4) Berechtigte GoA

13 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 13 Geschäftsführung, die nicht im Interesse des Geschäftsherrn ist unberechtigte GoA Rechtsfolgen: Zufallshaftung, Art. 420 Abs. 3 OR Kein Verwendungsersatz Abschöpfung der Bereicherung, Art. 422 Abs. 3 OR = Wegnahmerecht Art. 65 Abs. 2 OR (4) Berechtigte GoA

14 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 14 Voraussetzungen Wegnahmerecht (Art. 422 Abs. 3 i. V. m. Art. 65 Abs. 2 OR) ungerechtfertigte Bereicherung des Geschäftsherrn keine Ersatzübernahme durch den Geschäftsherrn keine Beschädigung der Sache durch Wegnahme (4) Berechtigte GoA

15 Pflichten des Geschäftsführers Sorgfältige Ausführung, Art. 420 Abs. 1 OR Sonst: Schadenersatz Ausnahme: Art. 420 Abs. 2 OR Herausgabe des Erlangten, Art. 400 OR analog Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 15 (4) Berechtigte GoA

16 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 16 Pflichten des Geschäftsherrn Ersatz von Verwendungen, Art. 422 Abs. 1 OR Freistellung, Art. 422 Abs. 1 OR Risikohaftung, Art. 422 Abs. 1 OR (4) Berechtigte GoA

17 Auch der berechtigte Geschäftsführer hat keinen Anspruch auch Vergütung Kein Schadenersatzanspruch für Schäden bei Gelegenheit der GoA Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 17 (4) Berechtigte GoA

18 Problem: Entschädigung? Der Arzt A, der zufällig vorbeikommt, als B einen Herzanfall erleidet, leistet erste Hilfe. In der Zeit, die die Rettung des B in Anspruch nimmt, verliert A den Stundensatz, den ihm der Privatpatient C gezahlt hätte. Kann A von B den Stundensatz verlangen? Variante: Kann A mit B die Behandlung abrechnen, auch wenn der Arzt keinen Verdienstausfall erleidet? Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 18 (4) Berechtigte GoA

19 Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 19 A gegen B aus Art. 422 Abs. 1 OR Voraussetzungen der (berechtigten) GoA Verwendungen = Mittel, die der Geschäftsführer eingesetzt hat notwendig/ nützlich angemessen (4) Berechtigte GoA

20 Ausgangsfall: Verdienstausfall h. L.: Verwendung = Verzicht auf Zahlung des C a. A. (Tercier / Honsell): Art. 394 Abs. 2 OR analog Variante: kein Verdienstausfall h. L.: Verwendung von Arbeitszeit (?) a. A. (Tercier / Honsell): Art. 394 Abs. 2 OR analog (?) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 20 (4) Berechtigte GoA

21 Zusammenfassung der Ansprüche Geschäftsführer Verwendungsersatz, Art. 422 Abs. 1 OR Freistellung, Art. 422 Abs. 1 OR Entschädigung (Billigkeit), Art. 422 Abs. 1 OR Geschäftsherr Herausgabe des Erlangten, Art. 400 OR analog Schadenersatz, Art. 420 OR ( beachte Art. 420 Abs. 2 und Art. 421 OR) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 21 (4) Berechtigte GoA

22 Ansprüche Geschäftsführer Abschöpfung der Bereicherung, Art. 422 Abs. 3 OR Geschäftsherr Herausgabe des Erlangten, Art. 400 OR analog Schadenersatz, Art. 420 OR ( beachte: Zufallshaftung) Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 22 (5) Unberechtigte GoA

23 Ansprüche, Art. 423 OR Geschäftsführer Nur Bereicherungsanspruch, Art. 423 Abs. 2 OR Geschäftsherr Herausgabe des Verletzergewinns, Art. 423 Abs. 1 OR Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 23 (6) Unechte GoA

24 Bereicherungsrecht, Art. 62 ff. OR strittig: Anspruchskonkurrenz oder Vorrang der GoA (jedenfalls für echte berechtigte GoA zu bejahen) Eigentümer-Besitzer-Verhältnis, Art. 938 ff. ZGB) echte GoA schliesst EBV aus Unechte GoA wird durch EBV ausgeschlossen Prof. Dr. iur. Ulrike Babusiaux 24 (7) Konkurrenzen


Herunterladen ppt "Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) 07.05.2012 Prof. Dr. iur Ulrike Babusiaux1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen