Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lyxor ETFs 25. Juni 2008 5. Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/7174 444 ETFs – Mehr als nur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lyxor ETFs 25. Juni 2008 5. Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/7174 444 ETFs – Mehr als nur."—  Präsentation transkript:

1

2 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ ETFs – Mehr als nur Länder und Branchenallokation! Thomas Meyer zu Drewer Country Head Deutschland, Luxembourg & Österreich Lyxor Exchange Traded Funds

3 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor AM - ein Marktführer im Bereich ETFs Lyxor AM ist eine 100-prozentige Tochter der Société Générale Gründungsjahr: 1998 Start des ETF-Angebots: 2001 Seit Januar 2006 ist Lyxor ETF mit eigenem Personal in Deutschland vertreten Lyxor AM gehört zu den Marktführern bei Exchange Traded Funds (ETFs) Verwaltung von rund EUR 24 Mrd. in ETFs Marktanteil von mehr als 25% Weltweit über 100 Lyxor ETFs, davon sind 67 Lyxor ETFs auf XETRA gelistet Der größte ETF in Europa ist der Lyxor ETF DJ Euro Stoxx 50 AuM im Lyxor ETF DJ Euro Stoxx 50 mehr als EUR 5 Mrd. ETFs sind eine von drei Produktlinien von Lyxor Asset Management Insgesamt beläuft sich das verwaltete Vermögen auf über 72 Mrd. Euro: Index Tracking/ ETFs25,6 Mrd. EUR Strukturierte Produkte 21,2 Mrd. EUR Alternative Investments25,8 Mrd. EUR

4 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Grundüberlegungen Einige grundsätzliche Überlegungen (Out-) Performance 80% der Wertentwicklung von Depots wird durch die Wahl der richtigen Anlageklasse und der richtigen Länder- bzw. Branchengewichtung bestimmt Aktive Fondsmanager sind gut und schlagen den Index Langfristig übertreffen immerhin 10% - 20% der Aktiven die Benchmark NUR: Welche 10% sind das? Effizente versus ineffiziente Märkte Entscheidend ist, Ineffizienzen in Wertentwicklung umsetzen zu können

5 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Grundüberlegungen Einige grundsätzliche Überlegungen Risikotragfähigkeit Das Risiko einer Anlagenwahl muss zur persönlichen (Lebens-) Situation und Risikotoleranz passen Steuern Anlagemärkte sind durch Rendite und Risiko getrieben Sind zwei Anlageformen identisch oder vergleichbar, so lohnt sich auch die steuerliche Betrachtung Investment Expertise Ja, es gibt die oder den Spezialisten, der alle Anlagethemen beherrscht und konstante Outperformance generiert NUR ist das (leider) eine Minderheit! Kosten Gute Performance wird leicht und oft durch Kosten zunichte gemacht Kosten schaukeln sich auf (negativer Zinseszinseffekt)

6 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Unschlagbare Vorteile von Lyxor ETFs! Zinseszinseffekt – das 8. WELTWUNDER Gesamtrendite: 7% p.a. Kosten: Management Fees, Transaktionskosten, sonstige Kosten Dividenden reinvestiert (1,90% p.a.); Passiv übertrifft Aktiv mit dem Faktor 1,20 (Aktiv: + 189%; Passiv: + 246%) Quelle: Eigene Berechnungen

7 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Grundüberlegungen Schlussfolgerung: ETFs erlauben es, eigene Stärken aktiv zu nutzen!

8 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Übersicht Exchange Traded Funds (ETFs) Börsengehandelte Investmentfonds (Sondervermögen) Extrem liquide Transparent Lyxor ETFs sind extrem preisgünstig Bieten einfachen und effizienten Zugang zu Standardmärkten, schwer zugänglichen Märkten und zu Märkten für die es keine Futures gibt, sowie zu regelbasierten Strategieindizes Exakte Nachbildung des zugrundeliegenden Indexes mit einer Swap-Konstruktion Outperformance Erlauben die schnelle Umsetzung von (Anlage-) Ideen und Strategien

9 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Konstruktion von Lyxor ETFs

10 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Die Konstruktion von ETFs Full Replication-Strategie Genaue Nachbildung des Index durch Investition in alle im Index enthaltenen Aktien Begrenzt auf sehr liquide Indizes mit leicht zugänglichen Wertpapieren Am besten geeignet für große, nach Marktkapitalisierung gewichtete Indizes Representative-Sampling-Strategie Investition des Fondsvermögens in eine repräsentative Auswahl der im Index enthaltenen Wertpapiere Ziel des Fondsmanager ist es, das Portfolio so zusammenzustellen, dass die Marktkapitalisierung, Branchenstruktur und fundamentalen Anlagemerkmale ähnlich denen des Index sind Diese Strategie birgt die größte Wahrscheinlichkeit für einen hohen Tracking Error Optimization Abbildung einer Benchmark mit einer reduzierten Auswahl an Wertpapieren Ziel: Generierung passiver Portfolios, die das Risiko-Rendite-Profil einer Benchmark langfristig stabil nachbilden Einsatz quantitativer Software (Faktormodelle) Synthetische Replikation Anlage in einen Aktienkorb, der möglicherweise von den im Benchmark-Index enthaltenen Wertpapieren abweicht Um die genaue Abbildung zu erreichen, geht der Fondsmanager eine Swap-Vereinbarung ein, durch welche er die Performance der vom Fonds gehaltenen Wertpapiere gegen die Performance des Index tauscht Dabei eliminiert diese Art der Replikation das Arbitrage-Risiko und transferiert das Tracking-Error-Risiko an einen dritten Kontrahenten Das Risiko eines Tracking-Errors ist hier am geringsten

11 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Tracking Error verschiedener ETF-Konstruktionen Vorteile durch synthetische Replikation Die synthetische Replikation weicht grundsätzlich nur um die Management Fee vom Index ab Bei einer Full Replication entstehen im Zusammenhang mit Neu-Gewichtung und Dividendenzahlungen meist noch größere Tracking Errors (bis zu 5%) Performance Laufzeit Benchmark Synthetische Replikation Full Replication Underperformance durch Management Fee Indexumsatz Erhalt der Dividenden Besteuerung der Dividenden Indexumsatz Erhalt der Dividenden Besteuerung der Dividenden

12 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETFs und Abgeltungssteuer Return und Risiko als Schlüsselgrößen Umschichtungsbedarf auf Grund dynamischer Märkte Risikotragfähigkeit Transparenz Kosten Anlagestrategie im ETF Stabilität des Anlageuniversums Niedrige Umsätze im ETF Zinseszinseffekt Langlebigkeit und Bestandsschutz eines jeden Steuersystems

13 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETFs und Abgeltungssteuer Abgeltungssteuer und Performance Annahmen: Anlagesumme: Euro Anlagehorizont: 20 Jahre Wertentwicklung: 8% p.a. Kosten Aktien ETF: 0,37% Aktiver Aktienfonds: 1,82% Kursgewinne und Dividenden unterliegen nach dem der Abgeltungssteuer von 25% Ergebnis nach 20 Jahren Erwerb vor 01. Januar 2009: Aktien ETF = Euro ; Aktiver Aktienfonds = Erwerb nach 01. Januar 2009:Aktien ETF = Euro ; Aktiver Aktienfonds = Performance durch Kosten, die nicht entstanden sind! … und nicht in erster Linie durch Steuern, die vermieden wurden! Quelle: BörseOnline, Nr. 16/2008

14 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Aktive Strategien mit passiven Produkten

15 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Einsatz von Lyxor ETFs Die optimale Nutzung von Chancen bei überschaubarem Risiko Cash-Management Anlage von Kassebeständen und Mittelzuflüssen – schnell, flexibel und bequem Rebalancing Lyxor ETF EuroCash: EONIA nahezu eins zu eins erwirtschaften! Asset-Allocation Langfristiger Vermögensaufbau Strategische und Taktische Asset Allocation Balanced Mandate: Beimischung von Renteninvestments in Aktienportfolios und vice-versa Core-/Satellite-Strategien Core (Kern): Kostengünstige Markt-Exposure (Beta), mit geringem Tracking-Error Weitere Diversifikation des Cores mit Lyxor ETFs auf Fundamental Indizes (Lyxor ETF FTSE RAFI Europe…..) Satellite: Bewusstes Abweichen von einer vorgegebenen Benchmark zur Generierung von Alpha; Abdeckung von Spezialthemen, z.B. Commodities, Emerging Markets, BRIC, Inflationsschutz … Trading-Strategien Ausnutzung schneller Marktbewegungen (Instant Market Exposure) Absicherung (Hedging) Long/Short Strategien Quintessenz: Eigene Stärken aktiv nutzen!

16 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ ETFs und Core-Satellite Ansatz ETFs als Core Investment (Markt oder β ) Die Zielfunktion des Investors wird erfüllt: In einem Markt investiert zu sein (Market Exposure) Generelle Kostenreduktion Eliminiert einen Tracking Error weitgehend Das Portfolio ist marktneutral Satellite (Generierung von α ) Bewusstes Abweichen von einer vorgegebenen Benchmark Ein Tracking Error ist aktiv gewollt! Umsetzung über Aktien, Bonds, Investmentfonds, ETFs… Quelle: EDHEC

17 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETFs - eine umfassende Produktpalette Von den über 100 Fonds weltweit sind 67 zum Vertrieb in Deutschland zugelassen und gelistet Diese Produktpalette wird laufend erweitert, um neuen Anlageideen und Tendenzen zu entsprechen Eine große Auswahl erfüllt die Investitionsbedürfnisse sowohl von privaten als auch institutionellen Anlegern je nach individuellem Risikoprofil Aktien Anleihen Sektoren Stile Rohstoffe Strategien Globale Märkte, Standardmärkte, Emerging Markets, BRIC, Asien, Afrika Verschiedene Laufzeiten (1-3, 3-5, etc), Inflation Linked, Covered Bonds Technologie, Health Care, Versicherungen, Private Equity, Banken, etc. Value, Growth, Small Cap, Select Dividend Reuters/ Jefferies CRB, Wasser, Erneuerbare Energien Leverage, Covered Call, Protective Put, Fundamental Indizes Geldmarkt Euro Cash (EONIA)

18 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Vier Indizes der Deutschen B ö rse F ü r unterschiedliche Anlagerisikoprofile Renditechancen Risiko DAX 30 liquidesten und größten Bluechips aus dem Prime Standard nach den Kriterien Orderbuchumsatz Free-Float Marktkapitalisierung Eines der bekanntesten und liquidesten Underlyings weltweit LevDAX DAX® mit Hebel Systematisches und transparentes gehebeltes Index-Investment Doppelte Performance bei Berücksichtigung von Finanzierungskosten Zielgruppe: Risiko-affine Aktieninvestoren Covered Call DAX® mit Puffer Systematische und transparente Umsetzung der Covered Call-Strategie Kombination aus Index-Anlage und Short Call Zielgruppe: Risikobewusste Investoren Protective Put DAX® mit Abwärtsschutz Kombination aus Indexanlage und Kauf einer Put-Option für eine unbegrenzte Partizipation an steigenden Märkten bei begrenztem Risiko in fallenden Märkten

19 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETF Euro Cash (EONIA TR) Hauptmerkmale Lyxor ETF Euro Cash (EONIA TR) RechtsformFranz. Publikumsfonds, UCITS I & III Zugrundeliegender IndexEUROMTS EONIA Investible FondswährungEUR Fondsvermögen (Mio. EUR)1,74 Mrd. EUR (per 31. Mai 2008) Minimum Investment1 Anteil Verwaltungsvergütung0,15% p.a. ListingXETRA Datum der Fondsauflegung27. September 2007 FondsausschüttungThesaurierung ISINFR WKNLYX0B6 BloombergLYXCSH GY ReutersLYXCSH.DE Cash Management – Das A und O zur Outperformance

20 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETF Euro Cash (EONIA TR) Unumgängliche Anlageklasse für private und institutionelle Investoren Sicherheit in schwierigen Marktsituationen Parkposition bei kurzzeitiger Liquidität und Portfolioumschichtung Taktische Anlage bei erhöhten kurzfristigen Zinsen Einfachheit und Transparenz: Kombination von Tagesgeldzinssätzen mit der Flexibilität von Aktien Jederzeit an der Börse handelbar Verzinsung zum EONIA an allen Kalendertagen, inklusive Wochenende EONIA (Euro Overnight Index Average) Effektiver umsatzgewichteter Tagesgeldzinssatz für den Euro Gewogener Durchschnitt der Zinssätze, die eine Gruppe von derzeit 57 Banken im Euro-Währungsgebiet auf dem Interbankenmarkt für unbesicherte Übernachtkontrakte verlangt Er wird von der Europäischen Zentralbank als unabhängige Institution berechnet Nach Eliminierung der jeweils 15 höchsten und tiefsten Werte ermittelte Durchschnittswert Tägliche Veröffentlichung auf Reuters zwischen 18:45 und 19:00 Große Flexibilität Es gibt keine Begrenzung hinsichtlich Anlagedauer oder Investitionshöhe Kostengünstig Im Gegensatz zu traditionellen Geldmarktfonds gibt es keinen Ausgabe- oder Rücknahmeaufschlag Managementgebühr: 0,15% (im Gegensatz zu durchschnittlich 0,71% für traditionelle Geldmarktprodukte)

21 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETFs auf Rohstoff-Indizes Rohstoffe als eigenständige Asset-Klasse Reuters / Jefferies CRB Commodities: Sinnvolle Ergänzung eines Portfolios Diversifikation, da Rohstoffe von anderen fundamentalen Faktoren getrieben werden als traditionelle Finanzanlagen Schutz gegen Inflation Interessante Renditen möglich, vor allem in Anbetracht des starken Wirtschaftswachstums der BRIC-Länder und möglichen Produktionsengpässen Quelle: Bloomberg

22 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Reuters/Jefferies CRB Non-Energy Ähnlich dem Reuter/Jefferies CRB Index, doch ohne die 4 Energieträger: WTI Crude Oil Heizöl Unverbleites Benzin Gas Verminderte Volatilität durch geringe Exposition gegenüber den Energiemärkten Quelle: Bloomberg

23 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETFs auf Zukunftsthemen: Lyxor ETF World Water & Lyxor ETF New Energy

24 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETF New Energy & Lyxor ETF World Water Hauptmerkmale Hauptmerkmale Lyxor ETF New EnergyLyxor ETF World Water RechtsformFranz. Publikumsfonds, UCITS I & III Zugrundeliegender IndexWAEX cw WOWAX cw FondswährungEUR Fondsvermögen (Mio. EUR)53 (per 17. Juni 2008)38 (per 17. Juni 2008) Minimuminvestment1 Anteil (1:100 des Index) Managementgebühr0,60% p.a. ListingXETRA Datum der Fondsauflegung10. Oktober 2007 FondsausschüttungJährlich ISINFR FR WKNLYX0CBLYX0CA BloombergLYXNRJ GYLYXWAT GY ReutersLYXNRJ.DELYXWAT.DE

25 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ WAEX CW* Indexzusammenstellung SAM (Sustainable Asset Management), gegründet 1995, spezialisiert auf nachhaltige Entwicklung Indexberechnung Dow Jones Anzahl der Titel Die 20 größten Firmen im Bereich Alternative Energien Indexmethodologie Gewichtung nach Marktkapitalisierung, wobei kein Titel mehr als 10% Gewicht im Index hat Sektorgewichtung - Erneuerbare Energien: 85% - Energiedistribution: 6% - Energieeffizienz: 9% Geographische Gewichtung - Europa: 57% - Nordamerika: 23% - Asien: 12% - Südamerika: 8% Alle Daten per 31. Dezember 2007 Quelle: Stoxx * CW: capital weighted = marktkapitalisierungsgewichtet. Stoxx berechnet den WAEX ebenfalls nicht-marktkapitalisierungsgewichtet. World Alternative Energy Index (WAEX) Eine geeignete Benchmark für alternative Energien

26 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Gründe für eine Anlage in Neue Energien Investmentchancen für das kommende Jahrzehnt Weltweit starker Anstieg des Energiekonsums Nach Angaben einer Studie der Weltbank soll dieser in den nächsten 25 Jahren um 50% steigen Steigende Bedeutung alternativer Energiequellen Knappheit fossiler Energieträger (Kohle, Öl, Gas) Anstieg von derzeit 13% des globalen primären Energiebedarfs auf mehr als 50% bis 2050 Umdenken auf politischer Ebene aufgrund globaler Erderwärmung und Ölpreissteigerung Neue Herausforderungen bieten interessante Anlagemöglichkeiten für Investoren Identifikation von neuen Energiequellen, die der steigenden Knappheit von fossilen Energieträgern entgegensteuert Entwicklung neuer Methoden zur effizienteren und sauberen Nutzung existierender Energieträgern Quelle: Global Wind Energy Council, Moderates Wachstum

27 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ WOWAX CW Indexzusammenstellung SAM (Sustainable Asset Management), 1995 gegründet mit Spezialisierung auf nachhaltige Entwicklung Indexberechnung Dow Jones Anzahl der Titel Die 20 größten Firmen im Bereich Wasserwirtschaft Indexmethodologie Gewichtung nach Marktkapitalisierung, wobei kein Titel mehr als 10% Gewicht im Index hat Sektorgewichtung - Wasserversorgung: 63% - Wasserbehandlung: 19% - Wasserinfrastruktur: 18% Geographische Gewichtung - Europa: 56% - USA: 21% - Asien: 19% - Südamerika: 4% Alle Daten per 31. Dezember 2007 Quelle: Bloomberg * CW: capital weighted = marktkapitalisierungsgewichtet. Stoxx berechnet den WAEX ebenfalls nicht-marktkapitalisierungsgewichtet. World Water Index (WOWAX) Eine geeignete Benchmark für den Wassersektor

28 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Investitionsbedarf im Wasserbereich in den nächsten 10 Jahren (in Mrd. $) Explodierende Nachfrage/Ressourcenknappheit bis 2025 Steigerung des Wasserkonsums um das 7-fache in den letzten 100 Jahren Verringerung der Wasserreserven um 40% seit 1970 Antizipierte Verdreifachung des Wasserbedarfs in den nächsten 30 Jahren, laut UN Bedeutender Investitionsbedarf Über 90% der globalen Wasserangebots ist heute in öffentlichen Händen Die angespannte Finanzlage vieler öffentlicher Budgets sollte zu einer bedeutenden Steigerung des Marktanteils privater Firmen führen 3 Bereiche für die Bewältigung dieser Herausforderung von Bedeutung und eine interessante Anlagemöglichkeit: Wasserversorgung (Bessere Ausnutzung der Verteilernetze) Wasserinfrastruktur (Neubau von Kanalisation, Pumpen, Zählern, etc) Wasserbehandlung (Filteranlage, Desinfizierungsgeräte, etc) Grundlegende Gründe für eine Anlage in Wasser Investmentchancen für das kommende Jahrzehnt Riesiger Bedarf: Nach einer Schätzung der Weltbank sind Investitionen von rund 600 Mrd. US-Dollar in den kommenden zehn Jahren notwendig, um die Wasserversorgung aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Quelle: Masons Water Yearbook

29 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor FTSE RAFI ETFs R esearch A ffiliates F undamental I ndex Indexgewichtung nach 4 fundamentalen Werten

30 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Hintergrund Marktkapitalisierungsgewichtete Indizes Die meisten internationalen Indizes sind nach Marktkapitalisierung gewichtet: Höhere Marktkapitalisierung = mehr Gewicht im Index Sinnvoll, um wirtschaftliche Entwicklung einer Volkswirtschaft widerzuspiegeln Vorteile bei der Liquidität Große Werte werden vom Index bevorzugt gehalten, sind aber auf Grund des höheren Umsatzes auch leichter zu handeln Transparentes Gewichtungskriterium ABER Die Marktkapitalisierung stellt keine eindeutige Aussage über den tatsächlichen Wert eines Unternehmens dar, da sie der Spekulation und Erwartungshaltung von Investoren unterliegt

31 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Hintergrund Nachteile marktkapitalisierungsgewichteter Indizes 1. Ineffiziente Diversifikation durch Übergewichtung Unternehmen mit hoher MK haben ein starkes Gewicht im Index mit negativer Auswirkung auf Diversifikation 2. Negativer Einfluss des Momentum-Effektes auf Indexperformance Nach einer längeren positiven Aktienentwicklung folgt statistisch gehäuft eine Periode negativer Entwicklung Übergewichtung von stark positiven Titeln nach einer Hausse wirkt sich negativ auf Indexperformance aus 3. Negativer Einfluss des Size-Effektes auf die risikoadjustierte Rendite Kleinere Unternehmen haben in der Vergangenheit im Durchschnitt eine bessere risikoadjustierte Rendite erreicht, sind jedoch in MK-gewichteten Indizes per Definition untergewichtet 4. Systematische Underperformance und Ineffizienzen Überbewertete Aktien underperformen die risikoadjustierte Rendite mittelfristig (bis sie zum fair value zurückkehren), und vice versa Überbewertete Aktien haben systematisch ein höheres Indexgewicht als unterbewertete Aktien 5. Vernachlässigung des Value-Effektes Aktien mit niedrigem PE/PB/PS-Werten bzw. hohen Dividendenrenditen haben in der Vergangenheit überdurchschnittliche Renditen erwirtschaftet, sind jedoch in MK-gewichteten Indizes untergewichtet In Phasen starker Wachstumserwartungen haben Growth-Stocks einen hohen Wert und damit ein hohes Gewicht im MK-Index, was eine negative Auswirkung auf die risikoadjustiere Rendite des MK-Indexes hat PE = Price-to-Earnings-Ratio: Verhältniss des Kurses einer Aktie zum anteiligen Gewinn; PB = Price-to-Book-Ratio: Verhältniss des Kurses einer Aktie zum anteiligen Buchwert des Unternehmens; PS = Price-to-Sales-Ratio: Verhältnis des Kurses einer Aktie zu den anteiligen Erlösen des Unternehmens

32 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ FTSE RAFI Indizes Fundamental gewichtete Indizes mit entscheidenden Vorteilen RAFI = Research Affiliates Fundamental Index Indizes, die nicht direkt nach Marktkapitalisierung gewichtet sind Innovative Methode der Indexgewichtung Beruht auf den Regeln einer quantitativen Analyse, die darauf abzielt, die zugrunde liegenden Werte nach fundamentalen Kriterien auszuwerten und auszuwählen Die Gewichtung bezieht sich ausschließlich auf die Höhe der folgenden 4 Fundamentalwerte Dividenden Cash-Flows Erlöse Buchwerte Vorteile von Fundamental-Indizes Gewichtung von Unternehmen anhand ihres fairen Wertes Mögliche Ausnutzung der aufgezählten Index-Anomalien zum Vorteil des Index-Halters Geringere Beeinflussung durch Überbewertungen von Unternehmen Alternative zu marktkapitalisierungsgewichteten Indizes

33 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor FTSE RAFI ETFs Fundamentaler Zugang zu den wichtigsten 4 Regionen Lyxor bietet Investoren vier RAFI-gewichtete ETFs zur Auswahl an Lyxor ETF FTSE RAFI Europe Lyxor ETF FTSE RAFI Eurozone Lyxor ETF FTSE RAFI US 1000 Lyxor ETF FTSE RAFI Japan Transparente Kosten Management Fee: 0,75 % Auszeichnung des Lyxor ETF FTSE RAFI Europe Gewinner beim Feri Fund Award 2008 in der Kategorie Fonds Innovationen Mit diesem Preis honoriert die Experten-Jury die innovativste Fonds-Idee des Jahres mit der Begründung: Das Konzept der Indexgewichtung nach fundamentalen Kriterien statt nach Marktkapitalisierung ist in der Fondswelt neu und eine sinnvolle Ergänzung bestehender Möglichkeiten. Der Ansatz ist weder von Marktzyklen noch von Modethemen abhängig. Somit ist zum einen die Dauerhaftigkeit dieser Fondsidee gesichert. Zum anderen stellt das Produkt durch die niedrige Korrelation zu anderen Anlageformen eine ideale Portfolio-Ergänzung dar.

34 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Wertentwicklungsvergleich FTSE RAFI Europe FTSE RAFI EuropeDJ Stoxx 50FTSE Eurofirst 300MSCI Europe Performance (kumuliert) 8 Jahre +32,16%-22,32%-4,86%-4,68% Annualisierte Volatilität 8 Jahre 14,99%15,18%15,01%15,03% Zeitraum: – Quelle: Bloomberg,

35 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Abgrenzung zu anderen Produkten Lyxor ETFIndexzertifikatFuturesSwapsInvestmentfonds RechtsformSondervermögen Inhaberschuld- Verschreibung Derivat Sondervermögen Handel Fortlaufend während Handelszeiten OTCEinmal pro Tag Veröffentlichung der Zusammensetzung Börsentäglich -Nach VereinbarungHalbjährlich Long/Short StrategieLong und ShortLongLong und Short Long Fondsausschüttungen Vollständige Auszahlung möglich Abhängig vom Basiswert, doch meist keine Eingepreist Vollständige Auszahlung möglich Kredit-RisikoNeinJa, GegenparteiNeinJa, GegenparteiNein Margin-RequirementsNein Tägliche Marginanpassung CollateralNein SettlementGelistetEuroClear Gelistet an Derivate Börse OTC MinimumanlagedauerKeine Nächster KontraktmonatKeine Minimuminvestition1 AnteilVerschieden Kosten bei Kauf oder Verkauf Bankübliche Transaktionskosten wie bei Aktiengeschäften Bankübliche Transaktionskosten Transaktionskosten Ausgabeaufschlag + bankübliche Transaktionskosten Quelle: Lyxor, Morgan Stanley Investment Strategies, Bloomberg

36 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Lyxor ETF-Auszeichnungen Global ETF Awards 2007 Innovativste ETF-Produktpalette in Europa Angesehenster ETF-Anbieter in Europa Informativste Website in Europa Größter ETF in Europa für den Lyxor ETF DJ Euro Stoxx 50 Die Global ETF Awards werden von Exchangetradedfunds.com verliehen; einer unabhängigen Website, welche Informationen rund um ETF-Produkte anbietet. Die Auszeichnungen auf Basis von Wahlen und statistischen Daten verliehen. Lipper Fund Awards 2007 Bester Fonds der letzten 3 Jahre in der Kategorie Renten Eurozone: Lyxor ETF EuroMTS Global Die Lipper Fund Awards werden durch die Ratingagentur Lipper, einer Agentur des Datenanbieters Reuters, verliehen. Das Lipper Fund Awards-Programm zeichnet Fonds mit der besten risikoadjustierten Rendite einer Gruppe aus. Funds Europe Awards 2007 Beste Fondsneuauflage des Jahres: Lyxor ETF MSCI India Die Funds Europe Awards werden vom europäischen Journal Funds Europe verliehen. Eine externe Expertenjury revidiert ETF- Performancedaten, Presseresonanz und zeichnet die besten Fonds der globalen ETF-Branche aus Feri Fund Awards 2008 Fondsinnovationen: Lyxor ETF FTSE RAFI Europe Die Ratingagentur Feri zeichnet Fonds mit der besten Performance in 11 Kategorien aus. Nominierte der Kategorie Fondsinnovationen werden nach quantitativen und qualitativen Kriterien bewertet. Feri honoriert beim Lyxor ETF insbesondere die Nachhaltigkeit der Idee. Euro Fund Awards 2008 Lyxor ETF LevDAX® : 1 Jahr - 1. Platz Lyxor ETF DJ Stoxx 600 Telecommunications: 1 Jahr - 2. Platz Lyxor ETF Euro MTS 1-3 Y: 1 Jahr - 2. Platz uro-Fund-Awards werden in 61 Kategorien und 3 Zeitrahmen (1, 3 und 5 Jahre) vergeben. Die Fonds werden vorher in den Zeitschriften uro, uro am Sonntag und dem Online-Newsletter uro fondsxpress vorgestellt.

37 Lyxor ETFs 25. Juni Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/ Kontakte Thomas Meyer zu Drewer Country Head Germany, Luxembourg & Austria Exchange Traded Funds Chris Plomitzer Investment Advisor Germany & Austria Exchange Traded Funds Disclaimer Dieses Dokument wurde von Lyxor AM erstellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sowie die benutzten Zahlen und Beispiele haben einen rein indikativen und informativen Charakter. Diese Zahlen sind keine Zukunftsvorhersagen und stellen weder eine Verpflichtung noch ein Angebot noch eine Aufforderung seitens der Société Générale und Lyxor AM zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Dieses Dokument stellt eine reine Werbung dar. Lyxor AM spricht dabei keine direkte oder indirekte Empfehlung für die in diesem Dokument genannten Finanzinstrumente aus. Daher kommen die Vorschriften zur Analyse von Finanzinstrumenten nach § 34b WpHG nicht zur Anwendung. Vergangenheitsbezogene Performance-Daten sind kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bieten keine Garantie für einen Erfolg in der Zukunft. Die Société Générale und Lyxor AM übernehmen keine Haftung für finanzielle oder anderweitige Konsequenzen, die sich durch die Zeichnung oder den Erwerb eines in diesem Dokument beschriebenen Anlageinstrumentes ergeben. Der Anleger sollte sich einen eigenen Eindruck über die Risiken bilden und für zusätzliche Auskünfte in Bezug auf eine Zeichnung oder einen Erwerb einen professionellen Berater konsultieren. Vor allem sollte sich der Anleger bei Zeichnung und Kauf von Fondsanteilen bewusst sein, dass dieses Produkt gewisse Risiken beinhaltet und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann, es im schlimmsten Fall zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen kann. Die Lyxor ETFs bilden jeweils die Wertentwicklung eines Index nach. Die Lyxor ETFs reflektieren daher die Gewinne und Verluste des jeweils nachgebildeten Index. Der Index ist entweder in der Produktbeschreibung des jeweiligen Lyxor ETF ausdrücklich enthalten oder wird in dem Verkaufsprospekt des jeweiligen Lyxor ETF dargestellt.] Die Lyxor ETFs können aufgrund der Spezialisierung auf ein bestimmtes Land bzw. eine bestimmte Branche eine erhöhte Volatilität (Wertschwankungen) aufweisen. Angebot, Verkauf oder Kauf der Fondsanteile erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der jeweils aktuellen Verkaufsprospekte, die jederzeit kostenlos unter herunter geladen und ausgedruckt werden können. Anteilinhaber können den ausführlichen und den vereinfachten Verkaufs-prospekt, das Verwaltungsreglement, den jeweils neuesten Jahresbericht und, sofern veröffentlicht, auch den neuesten Halbjahresbericht bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle (Société Générale Corporate Investment Banking, Neue Mainzer Straße 46-50, Frankfurt am Main) kostenlos in Papierform erhalten. Internet:www.LyxorETF.de Société Générale / Lyxor Asset Management, Neue Mainzer Str. 46 – 50, Frankfurt/Main Telefon: +49 (0) Fax:+49 (0) Isabella Salburg-Falkenstein, CAIA Investment Advisor Germany & Austria Exchange Traded Funds


Herunterladen ppt "Lyxor ETFs 25. Juni 2008 5. Frankfurter Investmenttag 2008 Internet Tel +49(0)69/7174 444 ETFs – Mehr als nur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen