Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steffi Wehe 04.07.2007 Gespräch und Untersuchung Begegnungen beim Arztbesuch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steffi Wehe 04.07.2007 Gespräch und Untersuchung Begegnungen beim Arztbesuch."—  Präsentation transkript:

1 Steffi Wehe Gespräch und Untersuchung Begegnungen beim Arztbesuch

2 Steffi Wehe Das ärztliche Gespräch Besondere Gesprächssituation –Erstgespräch strukturiertes Vorgehen –Wiederholungsvisite strukturiertes Vorgehen –Notfallvisite auch im Notfall weiß der Patient besser was ihm zugestoßen ist –Konsiliaruntersuchung / Prämedikationsgespräch dem Patienten klar sagen welchem Zweck das Gespräch dient und weshalb ein Spezialist hinzugezogen wird. –Konsultation mit Dritten bei Kindern, hilfsbedürftigen Personen oder Ausländern Die Aufmerksamkeit soll eindeutig ausgerichtet sein, ein Dolmetscher sollte 1:1 übersetzen, die Aufmerksamkeit gilt aber dem Patienten.

3 Steffi Wehe Das ärztliche Gespräch Das Mitteilen schlechter Nachrichten Wichtig: Austausch von Informationen und nicht nur Vermitteln. –Formen der Übermittlung schlechter Nachrichten Kurze und knappe Mitteilung des Unvermeidbaren Die sanfte empathische Art Die offene und vollständige Information

4 Steffi Wehe Das ärztliche Gespräch Das Mitteilen schlechter Nachrichten –Mögliche Reaktionen von Patienten Fragen hinsichtlich der weiteren Prognose der Erkrankung Existentielle Fragen nach dem Sinn des Todes bzw. Schuldfragen Fragen, die sich fachlich nicht beantworten lassen

5 Steffi Wehe Das ärztliche Gespräch Das Mitteilen schlechter Nachrichten –Grundregeln für das Überbringen schlechter Nachrichten Sich auf das Gespräch fachlich und innerlich gut vorbereiten Sich genau überlegen, was sie wie am besten mitteilen möchten / können In Betracht ziehen, ob allenfalls die Anwesenheit einer dritten Person günstig sein könnte Eine ruhige ungestörte Atmosphäre für das Gespräch suchen Die Mitteilung nicht unter Zeitdruck überbringen

6 Steffi Wehe Das ärztliche Gespräch –Das Beratungsgespräch Im Gegensatz zum Anamnesegespräch dient das Beratungsgespräch dem Vermitteln von Informationen in Gesundheitsbereichen Krankheitssituationen Lebensfragen –Beraterrolle sollte in medizinischer Hinsicht geschehen Beratung in Lebensfragen eher zweifelhaft. –Beratung als Prozess Beratung ist ein Prozess, der sich über Jahre hinziehen kann. -Äußere Rahmenbedingungen- Abbau von Fehlvorstellungen -Zielsetzung für das Gespräch- Ermutigung zum Erproben von Verhaltensweisen -Schritte im Beratungsprozess:- Klärung von Verantwortlichkeit -Klärung von Erwartungen- Aufzeigen von Grenzen der Beratung -Vermitteln von Sachinformationen- Aufzeigen von alternativen Möglichkeiten –Praktische Durchführung Beratung kann als Einzel-, Paar- oder Familiengespräch durchgeführt werden. Der Arzt hat eine aktiv - strukturierende, aber keine dominierende Rolle. Dauer je nach Problem 10 bis max. 30 Minuten.

7 Steffi Wehe Körperuntersuchung Psychologische Aspekte der Körperuntersuchung psychologische Vorgänge bei der Arzt- Patient- Interaktion und der damit verbundenen Schwierigkeiten Seltsames Empfinden für Patienten (Scham, Angst,..) Evtl. Eingriff in Intimsphäre Problem: Gleich- oder Gegengeschlechtlichkeit Erinnerung an frühere (unangenehme) Untersuchungen => Regression

8 Steffi Wehe Körperuntersuchung Psychologische Aspekte der Körperuntersuchung –Grundsätzliche Aspekte der körperlichen Untersuchung Realbeziehung und Arbeitsbündnis => Untersuchung meist problemlos Die Bedeutung der Berufskleidung und äußere Erscheinung Privatsphäre der Ärztin Auftreten des Arztes Entkleidung und Nacktheit Untersuchungsablauf Vermeiden von Störungen Umgang mit Emotionen

9 Steffi Wehe Körperuntersuchung Psychologische Aspekte der Körperuntersuchung –Körperliche Untersuchung schwieriger Patienten Die Unersättlichen Die Misstrauischen Die Verleugner Die >>Unmöglichen<< Die Nörgler

10 Steffi Wehe Körperuntersuchung Psychologische Aspekte der Körperuntersuchung –Besondere Untersuchungssituationen Personen anderen Geschlechts im selben Alter Patienten, die plötzlich weinen Der sterbende Patient Körperuntersuchung während laufender Psychotherapie Der weitere Abklärung fordernde Patient

11 Steffi Wehe Körperuntersuchung Die ärztliche Untersuchung von Kindern bezieht sich hier auf Vorschulalter –Allgemeine Gesichtspunkte Temperament des Kindes Prioritäten setzen Die Bedeutung von >>Übergangsobjekten<< Die Bedeutung von Spielzeug

12 Steffi Wehe Körperuntersuchung Die ärztliche Untersuchung von Kindern –Das Anamnesegespräch Berufskleidung ja oder nein Mit dem Kind und nicht über das Kind sprechen Geteilte Aufmerksamkeit (Mutter und Kind einbeziehen)

13 Steffi Wehe Körperuntersuchung Die ärztliche Untersuchung von Kindern –Die körperliche Untersuchung Freundliche, angenehme Atmosphäre Das schreiende Kind (evtl. Schmerzen, Hunger/Durst, Unwohlsein) Erklärungen während der Untersuchung (was u. warum) Reihenfolge der Untersuchungsschritte Ankündigung unangenehmer Handlungen Umgang mit überängstlichen Müttern Anerkennung zum Schluss Abschließende Erklärungen

14 Steffi Wehe Körperuntersuchung Die Untersuchung von Adoleszenten –Wie bei Kindern sollte die Arztrolle durch Tragen entsprechender Kleidung klar zum Ausdruck gebracht werden Verleugnung oder Überbewertung von Beschwerden. Emotionaler Kontakt Geschlechterkonstellation Kontinuierliche Erklärungen während der Untersuchung Kompromisse in der Compliance

15 Steffi Wehe

16 Steffi Wehe

17 Steffi Wehe


Herunterladen ppt "Steffi Wehe 04.07.2007 Gespräch und Untersuchung Begegnungen beim Arztbesuch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen