Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Willkommen Evaluation des T-Online OnComputer und OnComputer Insider anhand eines heuristischen Benchmarkings mit vergleichbaren Webangeboten Ein kooperatives.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Willkommen Evaluation des T-Online OnComputer und OnComputer Insider anhand eines heuristischen Benchmarkings mit vergleichbaren Webangeboten Ein kooperatives."—  Präsentation transkript:

1 1 Willkommen Evaluation des T-Online OnComputer und OnComputer Insider anhand eines heuristischen Benchmarkings mit vergleichbaren Webangeboten Ein kooperatives Projekt der T-Online International AG und des Fachbereichs Informations- und Wissensmanagement der Fachhochschule Darmstadt. Vortrag im Rahmen des NewComer-Forums der DGI-Onlinetagung 2005 Durchgeführt von: Jochen Braun Jens Fauldrath Arne Kunisch Betreut von: Prof. Dr. Bernd Jörs

2 2 Gliederung 1.Einleitung Motivation & Ziele Vorgehensweise 2.Der Kriterienkatalog Grundlagen unseres Kriterienkatalogs Die Kriterien Inhalt Kommunikation & Interaktion Präsentation Transparenz / Transaktion 3.Ergebnis 4.Schlussbemerkung 5.Quellen

3 3 1. Einleitung Motive & Ziele Kommerzielle Webangebote müssen rentabel sein! Hier: Gegenüberstellung von Verlagen und Portalanbietern VerlageISP - Portalanbieter Inhalte bereits vorhanden Große Reichweite positive Skalenerträge nutzbar Personalisierte Kunden Interaktionspotenzial Einfache Zahlungssysteme Abgrenzung zum Printangebot Wenig eigener Content Inhalte ans Medium anpassen Kein eigenes Renommee

4 4 1. Einleitung Vorgehensweise Untersuchungsgegenstand: onComputer und onComputer Insider Abonnementdienst mit Themenschwerpunkt Computer Vergleichsangebote: Web- und Printangebote bekannter Verlage im IT-Umfeld Chip-Online | URL: Heise Verlag, speziell c´t | URL: vnu.net, speziell PC-Professional | URL: Untersuchungszeitraum: 01. Oktober 2003 bis 15. Januar 2004 Besonderheiten: Verlage aus dem IT-Umfeld haben eine hohe Affinität zum Medium Zielgruppe: Nutzer mit Affinität zu technischen Themen erfahren mit dem Medium Internet

5 5 2. Der Kriterienkatalog Grundlagen Entwicklung unseres Kriterienkatalogs Keevil Usability Index- Prüfung anhand eines umfangreichen Katalogs, ob bestimmte Merkmale und Funktionen vorhanden sind. Keine Berücksichtigung der kontextuellen Sinnhaftigkeit und Qualität der Umsetzung! Web Usability Index- Umfassende Kritik zum Keevil Usability Index (Fragestellung, Erhebung, Berechnung) sowie Vorstellung eines eigenen Katalogs. Anpassung an konkrete Aufgabenstellung Vor allem der Keevil Usability Index legt einen großen Schwerpunkt auf die Prüfung des Interface eines Angebots. Unserer Problemstellung des Vergleichs von redaktionellen Internetangeboten wird dieser Ansatz nicht gerecht. Grundlage eines Contentangebots sind in erster Linie die Inhalte.

6 6 2. Der Kriterienkatalog Die Kriterien Entwicklung eines aufgabenorientierten Kriterienkatalogs Kriterien beziehen sich auf jeweilige Kategorie Kriterien können mehrfach auftreten Communitypflege Kommunikation / Vertrauensbildende Maßnahmen Inhalt & Kommunikation / Interaktion aktiv erlebt Präsentation & Transparenz / Transaktion passiv erlebt

7 7 2. Der Kriterienkatalog Inhalt Art & Umfang der angebotenen Inhalte Redaktionelle Inhalte Aktuell Umfassend Fokussiert Archiv Zusammenstellungen Interne & externe Links Interne Links kontextbezogene Verlinkung im Angebot Externe Links Linksammlungen zu Themen / Herstellerverweise Downloads Aktuell Umfassend Archiv Beschreibungen / Bewertungen

8 8 2. Der Kriterienkatalog Kommunikation / Interaktion Unterscheidung der Kommunikation zwischen: 1.Nutzer Nutzer 2.Anbieter Nutzer Ziele: 1.Nutzerbindung durch Community 2.Einbindung von User-generated Content 3.Erhöhung der Glaubwürdigkeit und Identifikation Kriterien: Foren Moderation Qualitätssicherungs- und Schutzfunktion Ranglisten Motivationsfunktion Avatare Individualisierungsfunktion Forensuche User-generated Content als Wissensbasis Chat Kommentare Bewertungen FAQ Hotline

9 9 2. Der Kriterienkatalog Präsentation Funktionalität vs. Nutzbarkeit Übersichtlichkeit Layout Unterstützung der logischen Struktur des Angebots Farbkodierung Gliederung vs. Lesbarkeit Bilder & Icons Wiedererkennung vs. Übersichtlichkeit Beitragsgliederung Beachtung des Bildschirmlesbarkeit Themenfokussierung Qualitätssicherung Nutzerführung Menüsystem Inhaltliche Struktur unterstützen Inhaltsaufbau Im Angebot und in den Artikeln Themenzusammenfassungen inhaltliche Verknüpfung Suchfunktionen verständlich und der Aufgabe angemessen Farbkodierung Einheitliches Farbschema / Werbung Anreiz auf Paid-Content unaufdringliche Hinführung

10 10 2. Der Kriterienkatalog Präsentation Funktionalität vs. Nutzbarkeit Individualisierung Beiträge seit dem letztem Besuch Individualisierung der Ansicht Blockelemente steuerbar Theme Individualisierbarkeit der Präsentation Filter Individualisierbarkeit der Inhalte Archiv Vollständig Suchfunktion Datenbanksuche vs. Volltextsuche Abstracts PDF-Artikel Dossiers Inhaltliche Zusammenstellungen Werbung Werbung passend zum Inhalt Pop-Up und Sound

11 11 2. Der Kriterienkatalog Transparenz / Transaktion Ziele: Inhaltliche Glaubwürdigkeit und technische Nutzbarkeit Zahlungsmöglichkeiten Vertrauensbildende Maßnahmen Werbeaufkommen Image und Reputation Kontaktmöglichkeiten Communitypflege Konstanz des Angebots Qualitätssicherung (inhaltlich/technisch) Konsistenz des Angebots schlüssig und nachvollziehbar Kündigungsmöglichkeiten Paid-Content Bereich Klare Trennung Leistungsbeschreibung Probeabonnement Fokussierung im Paid-Content restriktivere Verlinkung Herausstellung des Mehrwerts VIP-Gefühl

12 12 3. Ergebnis onComputer Insider vs. Chip-Online

13 13 4. Schlussbemerkung Aufgrund der Komplexität der einzelnen Angebote und der unterschiedlichen Lösungsansätze steht am Beginn jeder Bewertung eine umfangreiche Bestandsaufnahme der einzelnen Angebote Ein Großteil der Inkonsistenzen der Angebote treten erst nach einer intensiveren Nutzung zutage. Hier war vor allem die Beschreibung der einzelnen Angebote hilfreich Eine ausführliche Vorstellung der Ergebnisse mit anschließender Diskussion der onComputer- Redaktion führte letztendlich zu einem umfassendem Verständnis und Einordnung der Ergebnisse

14 14 4. Schlussbemerkung Danksagung Für die umfangreiche zeitliche wie inhaltliche Unterstützung danken wir: Prof. Dr. Bernd Jörs, FH-Darmstadt Geert Peeters, T-Online International AG sowie der Redaktion des onComputer Insider für die anregende Schlussbesprechung und die positive Rückmeldung Für Fragen und Anregung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Jochen Braun: Jens Arne

15 15 5.Quellen Nachfolgend die Ressourcen, die wir für die Entwicklung und Umsetzung unserer Evaluation genutzt haben: Armin Eichinger: Usability: regensburg.de/student2001/Skripten/Zimmer/usability.html [ ]http://pcptpp030.psychologie.uni- regensburg.de/student2001/Skripten/Zimmer/usability.html Ilse Harms, Werner Schweibenz, Johannes Strobel: Usability Evaluation von Web- Angeboten mit dem Web Usability Index, Proceedings der 24. DGI-Online-Tagung Content in Context. Frankfurt am Main Juni Frankfurt/Main: DGI URL: [ ]http://usability.is.uni-sb.de/beitrag/web_usability_index.pdf

16 16 5.Quellen Keevil, Benjamin (1998): Measuring the Usability Index of Your Web Site. In: CHI '98. Conference Proceedings on Human Factors in Computing Systems. April 18-23, 1998, Los Angeles, CA. The Association for Computing Machinery, Special Interest Group on Computer Human Interaction. New York, NY: ACM Press Verfügbar im Internet, URL: [ ]http://www3.sympatico.ca/bkeevil/sigdoc98/index.html Werner Schweibenz, Johannes Strobel: WUI - Web Usability Index als Excel-Sheet: [ ] Heuristics for Web Communication, erschienen in Technical Communication August 2000, Vol. 47, No. 3, S Society for Technical Communication. Deutsche Übersetzung der Heuristiken für Webkommunikation: Werner Schweibenz, 2001 URL: [ ] Aktuell [ ]: Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW e.V., Aktuelle Werbekonjunktur &paid=184&pccat=15056&pscat=4247&purl=/zaw [ ] &paid=184&pccat=15056&pscat=4247&purl=/zaw


Herunterladen ppt "1 Willkommen Evaluation des T-Online OnComputer und OnComputer Insider anhand eines heuristischen Benchmarkings mit vergleichbaren Webangeboten Ein kooperatives."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen