Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

P ORTALE FÜR U NIONSBÜRGER UND Z UGANG ZUM EU-R ECHT ÜBER EUR-L EX MM AG. T ERESA N EUMAYR 0415811 S EMINAR AUS R ECHTSINFORMATIK, SS 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "P ORTALE FÜR U NIONSBÜRGER UND Z UGANG ZUM EU-R ECHT ÜBER EUR-L EX MM AG. T ERESA N EUMAYR 0415811 S EMINAR AUS R ECHTSINFORMATIK, SS 2009."—  Präsentation transkript:

1 P ORTALE FÜR U NIONSBÜRGER UND Z UGANG ZUM EU-R ECHT ÜBER EUR-L EX MM AG. T ERESA N EUMAYR S EMINAR AUS R ECHTSINFORMATIK, SS 2009

2 Allgemeines EUR-Lex EUROPA – Das Portal der Europäischen Union Entwicklung und Ziele EUROPA der 2. Generation Strategien ab 2005 Unterportale Europe Direct Europa für Sie Debate Europe SOLVIT EURES PLOTEUS Europäischer Gerichtsatlas für Zivilsachen Europäisches Justizielles Netz für Zivil- und Handelssachen

3 Thema der Dissertation Freizügigkeit, Unionsbürgerschaft und Familienleistungen Begriffsbestimmungen Gemeinschaftsrecht und Unionsrecht Primäres Gemeinschaftsrecht und sekundäres Gemeinschaftsrecht Unionsbürgerschaft

4 Allgemeines EUR-Lex EUROPA – Das Portal der Europäischen Union Entwicklung und Ziele EUROPA der 2. Generation Strategien ab 2005 Unterportale Europe Direct Europa für Sie Debate Europe SOLVIT EURES PLOTEUS Europäischer Gerichtsatlas für Zivilsachen Europäisches Justizielles Netz für Zivil- und Handelssachen

5 EUR-Lex bietet einen unmittelbaren und kostenlosen Zugang zu den Rechtsvorschriften der Europäischen Union. Über das System können das Amtsblatt der Europäischen Union sowie insbesondere die Verträge, die Rechtsetzungsakte, die Rechtsprechung und die vorbereitenden Rechtsakte konsultiert werden. Tägliche Aktualisierung Zugriff in den 23 Amtssprachen Verwaltet durch Amt für amtliche Veröffentlichungen Geplante Neuerung: LexAlerts

6

7

8

9 Allgemeines EUR-Lex EUROPA – Das Portal der Europäischen Union Entwicklung und Ziele EUROPA der 2. Generation Strategien ab 2005 Unterportale Europe Direct Europa für Sie Debate Europe SOLVIT EURES PLOTEUS Europäischer Gerichtsatlas für Zivilsachen Europäisches Justizielles Netz für Zivil- und Handelssachen

10 Gründung Mio. Dokumente, täglich Zugriffe Knotenpunkt im Internet (…) sind alle Informationen abrufbar, die u. a. das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union, die Kommission, der Gerichtshof, der Rechnungshof, der Wirtschafts- und Sozialausschuss, (…) über das Internet verbreiten. EUROPA bietet eine breite Palette an Informationen über die europäische Integration, über die Ziele und den Aufbau der Europäischen Union sowie über die Politikbereiche, in denen ihre Organe und Einrichtungen tätig sind. Die hohe Benutzerfreundlichkeit von EUROPA unterstreicht das Streben der EU Organe nach Transparenz.

11 Bewusste Nutzung des Internets als Kommunikationsmittel Möglichkeiten zu Information und Interaktion Wichtiges Forum politischer Debatte Nutzung neuer Kommunikationskanäle Verbesserungspotentiale Redaktionelle Koordinierung | Management von Informationsflüssen | Qualität von Informationen Übersetzungen Technische Möglichkeiten Verbreitung Verwendung offener Standards Partnerschaften mit Multiplikatoren Moderne Technologien

12 Projekt EUROPA 2. Generation (2001) Informationsdienste Interaktive Kommunikationsdienste Transaktionsdienste

13 Abhängigkeiten

14 i2010-Strategie: Eine Europäische Informationsgesellschaft für Wachstum und Beschäftigung Breitbandversorgung Zugangsdefizite Transparenz und Effizienz Bessere Suchfunktionen am Portal Mehr Interaktivität | Benutzerfreundlichkeit Mehr Informationsmaterialien (Audio | Video) Weitere Umsetzung der elektronischen Verwaltung Verlängerung der Ziele 2001 – 2004 mit einigen Erweiterungen

15 Erweiterung der Ziele : e-Government

16 Allgemeines EUR-Lex EUROPA – Das Portal der Europäischen Union Entwicklung und Ziele EUROPA der 2. Generation Strategien ab 2005 Unterportale Europe Direct Europa für Sie Debate Europe SOLVIT EURES PLOTEUS Europäischer Gerichtsatlas für Zivilsachen Europäisches Justizielles Netz für Zivil- und Handelssachen

17

18

19

20 Zusammenarbeit zwischen Mitgliedstaaten Beseitigung von Fehlern, die durch fehlerhafte Anwendung von Binnenmarktvorschriften entstehen Lösungsfindung innerhalb von 10 Wochen Vorteil: schnellere Lösungsfindung im Vergleich zu offizieller Beschwerde Themen Anerkennung von Berufsqualifikationen (21%) Marktzugang von Produkten (16%) Soziale Sicherung (14%) Rate der gelösten Fälle: 78%

21 EURES: European Employment Service Zusammenarbeit mit nationalen Arbeitsverwaltungen Status Mitte April 2009: freie Stellen in ganz Europa Verlinkungen zu spezifischen Jobbörsen auf EU-Ebene sowie auf nationaler Ebene

22

23

24

25

26

27

28


Herunterladen ppt "P ORTALE FÜR U NIONSBÜRGER UND Z UGANG ZUM EU-R ECHT ÜBER EUR-L EX MM AG. T ERESA N EUMAYR 0415811 S EMINAR AUS R ECHTSINFORMATIK, SS 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen