Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ISPA - WKÖ-BSIC 13.03.08 Pressekonferenz ISPA – WKO-BSIC 13.03.2008 Überwachung im Internet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ISPA - WKÖ-BSIC 13.03.08 Pressekonferenz ISPA – WKO-BSIC 13.03.2008 Überwachung im Internet."—  Präsentation transkript:

1 ISPA - WKÖ-BSIC Pressekonferenz ISPA – WKO-BSIC Überwachung im Internet

2 ISPA - WKÖ-BSIC Einleitung Wir wollen Sicherheit im Internet gewährleisten! Zunahme der Internet Überwachung -Data Retention -Sicherheitspolizeigesetz -Online-Durchsuchung Wir fordern Verhältnismäßigkeit (Kosten, Aufwand, Effizienz) Klare Regelungen (komplexe Materie) Keine vorschnelle Umsetzung ISPA und WKO-BSIC kompetenter Partner

3 ISPA - WKÖ-BSIC Data Retention Data Retention (Vorratsdatenspeicherung) ist ein großes Problem Viele offene Fragen: -Begriffsdefinition -Technische Umsetzbarkeit -Kostenersatz -Datenschutz, etc. ISPA hat Studie über die Auswirkungen der Data Retention erstellen lassen (Universität Wien)

4 ISPA - WKÖ-BSIC Data Retention – Internetzugang Probleme -Anonymer Zugang (freie W-LAN Hotspots, z.B. Internet-Café) -Online time does not imply online activity… Fazit -Umsetzung prinzipiell möglich -Zielerreichung? Für technisch Versierte ist es relativ problemlos möglich, unbemerkt Internet-Zugang zu erlangen (vgl. Freenet, …)

5 ISPA - WKÖ-BSIC Data Retention – Internet Fazit Implementierung prinzipiell möglich, jedoch -in manchen Szenarien nicht alle bzw. keine der geforderten Daten vorhanden (Verschlüsselung, Webmail) -Daten potentiell nicht authentisch/verifizierbar -für viele Fälle unsinnig (Spam) Unbemerkte -Kommunikation weiterhin relativ einfach möglich

6 ISPA - WKÖ-BSIC Data Retention – Internettelephonie Probleme Verschiedene proprietäre Protokolle in Verwendung Verschlüsselung (vgl. Skype) Selbst offener Standard kein Garant für Erfassbarkeit aller verlangten Daten (vgl. SIP) Fazit Vorratsspeicherung im Sinne der Richtlinie nur sinnvoll möglich für Verbindungen in oder aus dem Festnetz (Gateways als Überwachungspunkte) Ansonsten (peer-to-peer, etc.) schwierig bis unmöglich

7 ISPA - WKÖ-BSIC Data Retention – Modell-ISP aktive Kunden, 300 Behörden-Anfragen pro Monat Kosten für Datenspeicherung, Data Retrieval -Hardware, Wartung, SW Entwicklung, Betrieb, etc. -Fast 60% des Speicherbedarfs für Spam! Gesamtkosten ca ,- im ersten Jahr ,- für jedes Folgejahr Kosten pro Kunde ca. - 2,- im ersten Jahr - 1,- für jedes Folgejahr

8 ISPA - WKÖ-BSIC Sicherheitspolizeigesetz (SPG) Historie Interesse an größtmöglicher Sicherheit und effizienter Verbrechensbekämpfung Gewährleistung der Persönlichkeitsrechte Status Quo: -Ausdehnung (Datenarten, Auskunftspflichtige) -Standortkennung -Frage der Kontrolle -Frage des Kostenersatzes Erlass: vom BMI nicht veröffentlicht

9 ISPA - WKÖ-BSIC SPG - Probleme Umfangreicher Anwendungsbereich Einigung über auskunftsberechtigte Dienststellen (Durchführung!) ungeklärte Auslegungsfragen (konkrete Gefahrensituation? zeitliche Nähe? Nachricht?) unverzügliche und kostenlose Auskunft: Teilweise Beauskunftung gar nicht möglich (TKG) Abgrenzung Sicherheitspolizeigesetz (SPG) und Strafprozessordnung (StPO) Spannungsfeld Sicherheitsbedürfnis –Persönlichkeitsrechte Verfassungsrechtliche Bedenken

10 ISPA - WKÖ-BSIC SPG - Forderungen Klare abgestimmte Regelungen (SPG – StPO – TKG) Klärung aller offenen Fragen (Rechtssicherheit) Awarenessbildung bei Sicherheitsbehörden Kostenersatz als Regulativ Evaluierung der Verhältnismäßigkeit Novelle zur Novelle: Ausgleich zwischen öffentlichen Sicherheitsbedürfnis und Privatsphäre

11 ISPA - WKÖ-BSIC Online-Durchsuchung (Trojaner) Schwerer Eingriff ins Grundrecht Technisch sehr schwierig – hoher Aufwand Geringe Effizienz, Entdeckungsgefahr Missbrauchsgefahr Konterkariert Sicherheitstechnologien Verhältnismäßigkeit nicht gegeben

12 ISPA - WKÖ-BSIC Forderungen Wir wollen Sicherheit im Internet gewährleisten! Wir fordern Verhältnismäßigkeit (Kosten, Aufwand, Effizienz, Wahrung der Persönlichkeitsrechte) Klare Regelungen (komplexe Materie) Keine vorschnelle Umsetzung ISPA und WKO-BSIC sind kompetente Partner

13 ISPA - WKÖ-BSIC Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit! Rückfragehinweis: ISPA Tel.: 01/ WKÖ-BSIC Tel.: 05/


Herunterladen ppt "ISPA - WKÖ-BSIC 13.03.08 Pressekonferenz ISPA – WKO-BSIC 13.03.2008 Überwachung im Internet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen