Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erfahrungsbericht der Universität Mannheim! Maren Kloppenburg Leitung der Bewerbungs- und Zulassungsstelle der Universität Mannheim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erfahrungsbericht der Universität Mannheim! Maren Kloppenburg Leitung der Bewerbungs- und Zulassungsstelle der Universität Mannheim."—  Präsentation transkript:

1 Erfahrungsbericht der Universität Mannheim! Maren Kloppenburg Leitung der Bewerbungs- und Zulassungsstelle der Universität Mannheim

2 Hintergrund Einführung der neuen Semesterzeiten: –HWS 2006/2007 Semesterzeiten: –HWS 01.08. – 31.01. –FSS 01.02. – 31.07. Vorlesungszeiten: –HWS 2007/2008: 03.09.07 – 07.12.07 –FSS 2007: 19.02.07 – 08.06.07 Osterferien: 2 Wochen –14 Wochen Vorlesungszeit (Ba-Wü)

3 Pro & Contra + Auslöser: Bachelorzeugnis der Masterstudienbewerber soll zum 15.07. bereits vorliegen + Semesterzeiten sind günstiger für Austauschstudierende - Teilnahme an Tagungen problematisch - Urlaubszeit der Mitarbeiter, Schulferienzeit - Prüfungszeit vor Weihnachten Senatsbeschluss – einstimmig angenommen

4 Erfahrungen im AAA-Bereich Resonanz positiv Austauschsstudierende: 200 => 300 Feedback der Partnerunis positiv, v.a. durch Vorlesungsende im Dezember

5 Erfahrungen im Prüfungsbereich Prüfungen: Alle Prüfungen vor Weihnachten im HWS nicht möglich. Je 14 Wochen Vorlesungszeit (per Landesverordnung) Planung auf 15 Wochen, 15. Woche Prüfung, funktioniert, sofern Raum und zeitlicher Umfang ausreichend Übergang Bachelor / Master Festlegung der Korrekturzeiträume: Fakultät Sowi - Noten bis 31.05., Mitte Juni Bachelorzeugnis Ausweitung auf alle Fakultäten angedacht, problematisch in einzelnen Bereichen

6 Erfahrungen im Zulassungsbereich Zeitplan mit extrem enger Taktung Nur mit saisonaler Personalaufstockung durchführbar Flächendeckende, verpflichtende Online-Bewerbung, funktionstüchtige EDV Kooperation mit Fakultäten, nur wenn diese mit am Strang ziehen, kann es klappen Zulassung (auch höheres FS) jeweils nur zum HWS Derzeit keine Gespräche, keine Testungen

7 Zeitplan Zulassungsbereich (1) 01.05. 01.08. 01.06. 01.07 01.05.-30.06. – Bewerbung AAA 15.05.-15.07. – Bewerbung Zulassungsstelle 27.07. Ausgabe 1. FS an die Fakultäten 01.08. – 03.08 Rankings an die Zulassungsstelle 01.08. – 10.08. Hauptverfahren 17.07.- 31.08. Zulassungsstelle geschlossen

8 01.07. 01.10. 01.08. 01.09. Zeitplan Zulassungsbereich (2) 17.07. – 31.08. Zulassungsstelle geschlossen 01.08. – 10.08.Hauptverfahren (HV) bis 16.08. Einschreibfrist HV 17.08.-21.08. 1. Nachrückverfahren (NV) bis 24.08./28.08. Einschreibfrist 1. NV 27.-29.08. evtl. 2. NV bis 03.09. Einschreibfrist 2. NV 04.09 - 05.09. Losverfahren 14.08. Ausgabe höheres FS an Fakultäten 20.-22.08. Zulassung höheres FS 03.09.-14.12. Vorlesungszeit Herbstsemester 20.08. – 06.09. Einschreibfrist AAA

9 Erfahrungen im Bereich Einschreibung Ausstellung der Unterlagen (E-Mail-Kennung, Chipkarte etc.) bislang noch zeitaufwendig zur Orientierungsphase (0. Woche) sind noch nicht alle da => problematisch für Beifachwahl und Spracheinstufungstests Wohnungssuche max. 3 Wochen, Einzug in Studentenwohnheime derzeit erst am 01.09. möglich – zur Orientierungsphase nicht da BaföG bei Wechsel zwischen Unis – 31.01. Ende Herbstsem., 01.04. Beginn Sommersem. Kooperationsstudierende (v.a. Lehramt)

10 gesonderte Bewerbungsfrist für Altabiturienten würde einen über 50% der Bewerbungen früher eingehen lassen => schnellere Bearbeitung frühere Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge – komplexere Auswahlverfahren v.a. hier sinnvoll Rechtliche Angleichungen notwendig Wartesemesterberechnung nach alten Semesterzeiten (in HVVO von Ba-Wü) Begriffe Winter- & Sommersemester definiert komplexere Auswahlverfahren (sollen verpflichtend in Ba-Wü kommen) müssen vorgelagert werden Ausblick / Mögliche Erleichterungen im Zulassungsbereich

11 Fazit Umstellungsphase noch problematisch – mit den bisherigen Erfahrungen kann in einzelnen Bereichen optimiert werden. Einiges ist v.a. problematisch, weil Mannheim als einzige Universität andere Vorlesungszeiten hat. Weniger Schwierigkeiten als befürchtet; die neuen Vorlesungszeiten wurden an der Universität Mannheim (12.000 Studierende, 11.500 Bewerbungen) erfolgreich umgesetzt.

12 Welcome at the University of Mannheim Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Erfahrungsbericht der Universität Mannheim! Maren Kloppenburg Leitung der Bewerbungs- und Zulassungsstelle der Universität Mannheim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen