Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

24.8.2012MAS IS1 Virtuelle Bibliothek 1 Bedeutung des Begriffs virtuell: –der Anlage nach als Möglichkeit vorhanden –nicht wirklich, aber echt erscheinend.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "24.8.2012MAS IS1 Virtuelle Bibliothek 1 Bedeutung des Begriffs virtuell: –der Anlage nach als Möglichkeit vorhanden –nicht wirklich, aber echt erscheinend."—  Präsentation transkript:

1 MAS IS1 Virtuelle Bibliothek 1 Bedeutung des Begriffs virtuell: –der Anlage nach als Möglichkeit vorhanden –nicht wirklich, aber echt erscheinend –unwirklich –scheinbar

2 MAS IS2 Internet und WWW Internet: Weltweite Vernetzung von Rechner-Netzwerken TCP/IP: Transmission Control Protocol/Internet Protocol Ursprünglich Arpanet (1969, siehe Wikipedia)Wikipedia Das WWW ist eine Anwendung auf dem Internet, es gibt weitere: , usw. Das WWW wurde 1989 erfunden und es ist ab 1993 in grösserem Masse operationell (Browser Mosaic) siehe

3 MAS IS3 Elemente des WWW HTMLHypertext Markup Language HTTPHypertext Transfer Protocol URIUniversal Resource Identifier

4 4 Das Internet Das Internet wurde als Netzverbund ab 1969 (Arpanet) entwickelt Die Internet-Kernkonzepte sind ein globales, dezentral verwaltetes Adresssystem für Dokumente und klar geregelte Schnittstellen Das Internet wurde lange vor allem im Hochschulbereich genutzt. Wichtigste frühe Dienste: , File Transfer, Newsgroups Erst die Erfindung des WWW (Tim Berners-Lee, , Cern, Genf) machte das Internet für jedermann nutzbar MAS IS

5 MAS IS5 Unterschied statische/dynamische Webseite Statische Webseite Die Webseite ist auf dem Webserver fertig gespeichert als HTML-Text Dynamische Webseite Der Inhalt wird beim Aufruf erzeugt, z.B. aus einer Datenbank

6 MAS IS6 Dynamische Webseiten und Suchmaschinen Dynamische Webseiten können von Suchmaschinen dann ausgewertet werden, wenn die Anzeige durch blosses Anklicken ausgelöst werden kann Bei Bibliothekskatalogen erfolgt die Anzeige erst nach Eingabe eines Suchargumentes

7 MAS IS7 Verschiedene Suchmaschinen Suche nach nöthiger: - Excite: 65 Treffer - WebCrawler: 65 Treffer - Search.ch: 110 Treffer - Hotbot/Askjeeves: 194 Treffer - All the Web: 305 Treffer - Lycos: 936 Treffer - Hotbot/Google: 2280 Treffer - A9/Amazon: 2880 Treffer - Altavista: 4390 Treffer - Yahoo: 4580Treffer - Google: Treffer

8 MAS IS8 Einige aktuelle Suchmaschinen Google: Absolut dominant Yahoo: Abgeschlagene Nummer 2 Bing: Neue Maschine von Microsoft WolframAlpha: Antworten auf konkrete Fragen Local.ch: Geographisch geordnete Informationen Search.ch: Focus Schweiz

9 MAS IS9 Aktualität von Google

10 10 Ablauf einer Google-Abfrage Browser auf PC Google Index- Server Google Dokumenten- Server Google Web-Server Index-Abfrage Antwort in < 1/2 Sekunde nach "Life of a Google Query" Speicher- Adressen Abfrage Suchresultate "Snippets" Anwender Google Rechenzentrum MAS IS

11 11 Google-Datenzentren Jedes Datenzentrum hat – Computer Kostet über 500 Mio $ Verbraucht 50 – 100 MW Energie MAS IS

12 12 Google Data Center Columbia River MAS IS

13 13 Rückansicht: Energiezufuhr MAS IS

14 14 Innenansicht Effizient wie Fabriken Kostenvorteil durch Skaleneffekt –Faktor 5 – 7 gegenüber traditionellen kleinen Rechenzentren Angebot nicht benötigter Leistung auf einem Spot- Markt MAS IS

15 15 Marktanalyse und Produktidee Das Geschäftsmodell von Google passt optimal in unsere gierige Zeit und macht so die ganze Welt zu begeisterten Kunden: Einfache Suchfragen akzeptieren. Raschmöglichst viele Antworten liefern (Antwortzeit unter einer halben Sekunde; diese wird angezeigt). Lieber extrem schnell als "gut verdaut". Und das Ganze gratis (d.h. zu Lasten Dritter, die für die Beachtung ihrer optimal platzierten Online-Inserate bezahlen) MAS IS

16 16 Die Schwächen des Web sind auch die Schwächen von Google Google liefert schnell, aber mit beschränkter Qualität. Im WWW kann jedermann Beliebiges aufschalten; viele dieser Informationsquellen sind daher unsicher. Google basiert somit auf unsicheren Quellen. Google will unbedingt schnell sein. Dessen Informationsbewertungsalgorithmen (PageRank) sind hochraffiniert, bringen jedoch nicht zwingend die besten Web-Dokumente auf die ersten Positionen. Viele Anwender von Google nehmen sich zu wenig Zeit, die Qualität der Suchergebnisse zu überprüfen MAS IS

17 17 Google passt in unsere Zeit Google nutzt die verfügbare Technik hervorragend. Google trifft damit die Wünsche der meisten Anwender besser als jede Konkurrenz. Google lässt sich dafür von jenen entschädigen, die Kunden anwerben wollen und daher für deren "Aufmerksamkeit" bezahlen MAS IS

18 MAS IS18 Strategisches Dreieck Schwerpunkt Schwerpunkt Suchmaschine Katalogdaten Schwerpunkt Software Google OCLC Ex Libris

19 MAS IS19 Ins Internet übertragene Dokumente Elektronische Zeitschriften: –Regelmässige Erscheinungsweise –Mehrere Artikel pro Ausgabe –Auswahl durch Redaktion –Unveränderlicher Text, also zitierbar –Bleiben ewig gespeichert

20 MAS IS20 Ins Internet übertragene Dokumente Weitere Typen: –E-Books –Dissertationen –Manuskripte –Karten

21 MAS IS21 Kennzeichen von Internet-Dokumenten meist unregelmässige Erscheinung Text veränderlich Hypertext Töne Bilder Video

22 MAS IS22 Probleme bei Internet-Dokumenten Technische Voraussetzungen: –Verbindung zum Internet erforderlich –Typ und Version des Browsers –Ergänzungen (Plug-Ins) –Geschwindigkeit des Anschlusses –der Server muss verfügbar sein

23 MAS IS23 Probleme bei Internet-Dokumenten (Forts.) Zeitbedarf für das Finden Mangelnde Konstanz des Inhaltes Keine Kontrolle Zugriff mit Suchmaschinen mit den bekannten Restriktionen (analog Wortsuche) Mangelnde Nachführung, z.B. nicht mehr aktuelle Links

24 MAS IS24 Typen von Internet-Dokumenten Staatliche Stellen (guichet virtuel) Touristische Informationen Referenzbücher Nachrichtendienste Virtuelle Bibliotheken Diskussionsforen/Mailinglisten

25 MAS IS25 Typen von Internet-Dokumenten (Forts.) Weblogs Wikis Wikipedia Radio Fernsehen Zeitungen Musik

26 MAS IS26 Typen von Internet-Dokumenten (Forts.) Nachschlagewerke Telefonbücher Persönliche Homepages Linklisten Fachportale Kalender E-Learning

27 MAS IS27 Rolle der Bibliotheken Bericht Ueber den aktuellen Stand der Informationsgesellschaft der Bundesverwaltung: ansehen ansehen Die Bibliotheken werden darin nur dreimal erwähnt in Nebensätzen oder Klammern

28 MAS IS28 Rolle der Bibliotheken (Forts.) Das allgemeine Publikum (ausserhalb von Mittel- und Hochschulen) ignoriert die Bibliotheken weitgehend als Mittel für die Informationsbeschaffung Für das wissenschaftliche Publikum sind die elektronischen Zeitschriften sehr wichtig

29 MAS IS29 Rolle der Bibliotheken (Forts.) Die Bibliotheken müssen ihre Rolle im Internet-Zeitalter erst noch finden Es gibt viele Ansätze für eine neue Rolle der Bibliotheken, z.B. die Vermittlung der elektronischen Zeitschriften (Konsortien) Trotzdem ist künftige Bedeutung der Bibliotheken ungewiss

30 MAS IS30 Leitsatz Wenn Du nicht weisst, wo Du hin willst, so wirst Du wahrscheinlich nie dort ankommen


Herunterladen ppt "24.8.2012MAS IS1 Virtuelle Bibliothek 1 Bedeutung des Begriffs virtuell: –der Anlage nach als Möglichkeit vorhanden –nicht wirklich, aber echt erscheinend."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen