Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausgangssituation: Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Benjamin Farmer! Mein Traum war es schon immer, ein eigenes Unternehmen zu gründen! Jetzt ist.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausgangssituation: Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Benjamin Farmer! Mein Traum war es schon immer, ein eigenes Unternehmen zu gründen! Jetzt ist."—  Präsentation transkript:

1 Ausgangssituation: Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Benjamin Farmer! Mein Traum war es schon immer, ein eigenes Unternehmen zu gründen! Jetzt ist es soweit, die Handelsakademie habe ich abgeschlossen, ich will mein eigenes Geschäft! Da das Handy mein wichtigster Begleiter in meinem Leben ist, werde ich Handys und Tablets in der Salzburger Altstadt verkaufen! Meine Oma schenkt mir ihr Sparbuch über ,- Über diesen Betrag kann ich frei verfügen! Zusätzlich stellt Sie mir Ihr altes Nähwarengeschäft in der Getreidegasse als Geschäftsraum zur Verfügung. Danke Oma! Was machen wir mit dem Geld? Für EUR kaufen wir Regale, eine Kassa, Dekomaterialien und vieles mehr (Geschäftsausstattung) Für EUR kaufen wir Handelswaren 1000 EUR legen wir in die Kassa EUR legen wir auf das Bankkonto (Bank) Wie sieht die erste Bilanz aus? Ich werde Unternehmer! Ich gründe ein Unternehmen! Bilanz Aktiva Passiva

2 Meine erste Bilanz! Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000,- Daher müssen in einer Bilanz die Summen im Aktiva und Passiva gleich hoch sein! Mittelherkunft Woher stammt das Geld? Mittelverwendung Wofür verwende ich das Geld? ,- Meine erste Bilanz!

3 Meine ersten Geschäftsfälle! Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, ,-

4 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, ,- Wir kaufen iPhones (Handelsware) um 2.000,- und bezahlen die Rechnung durch Banküberweisung. Wie verändert sich die Bilanz? 1. Meine ersten Geschäftsfälle!

5 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, , ,- Wir kaufen iPhones (Handelsware) um 2.000,- und bezahlen die Rechnung durch Banküberweisung. Wie verändert sich die Bilanz? Der Bestand Handelswaren erhöht sich! 1. Meine ersten Geschäftsfälle!

6 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, , , ,- Der Bestand auf dem Bankkonto verringert sich! Wir kaufen iPhones (Handelsware) um 2.000,- und bezahlen die Rechnung durch Banküberweisung. Wie verändert sich die Bilanz? 1. Der Bestand Handelswaren erhöht sich! Meine ersten Geschäftsfälle!

7 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, ,- Wir kaufen ein kleines Regal um 300,- und bezahlen bar. (Kassa) Wie verändert sich die Bilanz? , ,- 2. Meine ersten Geschäftsfälle!

8 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, ,- Wir kaufen ein kleines Regal um 300,- und bezahlen bar. (Kassa) Wie verändert sich die Bilanz? , , ,- Der Bestand Geschäftsausstattung erhöht sich! 2. Meine ersten Geschäftsfälle!

9 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, ,- Wir kaufen ein kleines Regal um 300,- und bezahlen bar. (Kassa) Wie verändert sich die Bilanz? , , ,- 700,- Der Bestand Kassa vermindert sich! Der Bestand Geschäftsausstattung erhöht sich! 2. Meine ersten Geschäftsfälle!

10 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, ,- Wir erhalten von der Bank ein Darlehen (Fremdkapital) über ,- und legen den Betrag auf das Bankkonto. Wie verändert sich die Bilanz? , , ,- 700,- 3. Meine ersten Geschäftsfälle!

11 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000, , ,- Wir erhalten von der Bank ein Darlehen (Fremdkapital) über ,- und legen den Betrag auf das Bankkonto. Wie verändert sich die Bilanz? , , ,- 700,- Fremdkapital (Darlehen) ,- Wir haben Schulden bei der Bank – Fremdkapital! Meine ersten Geschäftsfälle!

12 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000,- Wir erhalten von der Bank ein Darlehen (Fremdkapital) über ,- und legen den Betrag auf das Bankkonto. Wie verändert sich die Bilanz? , , ,- 700,- Fremdkapital (Darlehen) ,- Wir haben Schulden bei der Bank – Fremdkapital! , ,- Der Bestand auf dem Bankkonto erhöht sich! Meine ersten Geschäftsfälle!

13 Bilanz Eigenkapital ,- Aktiva Passiva Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Geschäftsausstattung (Regale…) ,- Handelswaren (Handys…) ,- Kassa (Bargeld) 1.000,- Bank (Bankkonto) 4.000,- Wir erhalten von der Bank ein Darlehen (Fremdkapital) über ,- und legen den Betrag auf das Bankkonto. Wie verändert sich die Bilanz? , , ,- 700,- Fremdkapital (Darlehen) ,- Wir haben Schulden bei der Bank – Fremdkapital! , ,- Der Bestand auf dem Bankkonto erhöht sich! Die Bilanzsumme erhöht sich! Meine ersten Geschäftsfälle!


Herunterladen ppt "Ausgangssituation: Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Benjamin Farmer! Mein Traum war es schon immer, ein eigenes Unternehmen zu gründen! Jetzt ist."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen