Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulentwicklungsplan 2009/10 UnterrichtUnterrichtLehrer-kooperationLehrer-kooperation Förderung der Kompetenzentwicklung Differenzierung Individualisierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulentwicklungsplan 2009/10 UnterrichtUnterrichtLehrer-kooperationLehrer-kooperation Förderung der Kompetenzentwicklung Differenzierung Individualisierung."—  Präsentation transkript:

1 Schulentwicklungsplan 2009/10 UnterrichtUnterrichtLehrer-kooperationLehrer-kooperation Förderung der Kompetenzentwicklung Differenzierung Individualisierung Lern- und Arbeitstechniken Eltern Medien Steuer-gruppeSteuer-gruppe Lehrerkooperation Evaluation Konzeptentwicklung Personalentwicklung Organisationsentwicklung Schule – Wirtschaft - Beruf Fächerübergreifender Unterricht Schulgemeinschaft und Partner SchulleitungSchulleitung

2 1 Fächerübergreifender Unterricht Stammzeitplan 5/6 und Unterrichtspartitur: für Jahr B umsetzen und reflektieren unter Beachtung von Natur-Mensch-Technik für Jahr A überarbeiten Epochenplan 7/8: für Jahr B umsetzen und reflektieren für Jahr A erarbeiten Stammzeitplan 5/6 und Unterrichtspartitur: für Jahr B umsetzen und reflektieren unter Beachtung von Natur-Mensch-Technik für Jahr A überarbeiten Epochenplan 7/8: für Jahr B umsetzen und reflektieren für Jahr A erarbeiten

3 2 Medien Medienkonzept aktualisieren unter besonderer Beachtung - der Medienkundepartitur 5-10 und - des Medienpasses Medienkonzept aktualisieren unter besonderer Beachtung - der Medienkundepartitur 5-10 und - des Medienpasses

4 3 Kompetenzentwicklung Checklisten erarbeiten, einsetzen und reflektieren Arbeit mit dem Lerntagebuch reflektieren (LG-Ltr.) Hinweise zu den Zeugnisbriefen beachten (Prof. Beutel) Unterricht nach dem Roten Faden planen, durchführen und reflektieren

5 4 Differenzierung Individualisierung Lernstandserfassung und -analyse Zielstellung, Orientierung, Maßstab Individuelle Aufgaben Reflexion und Kontrolle Bildungsstandards, Kompetenzraster, Checklisten Aufgabenanalyse, Beobachtung, Tests Materialpool mit Hilfeangeboten Pendelhefte, Rubrics, verbale Rückmeldungen in: ILZ, Übzeit, Kursunterricht und Lernbüro

6 5 Lern- und Arbeitstechniken Plan der Einführung der Arbeitstechniken auf Grund von MNT verändern beim Training der Arbeitstechniken die Schrittfolgen (SAB) einsetzen, Reflektieren der Anwendung Lernbüro für individuelles Training der Arbeitstechniken nutzen Plan der Einführung der Arbeitstechniken auf Grund von MNT verändern beim Training der Arbeitstechniken die Schrittfolgen (SAB) einsetzen, Reflektieren der Anwendung Lernbüro für individuelles Training der Arbeitstechniken nutzen

7 6 Schule – Wirtschaft - Beruf Erhalt des Q-Siegels Berufswahlfreundliche Schule sichern durch: Plan Berufswahlvorbereitung umsetzen und reflektieren Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern sichern und deren Angebote aufgreifen, bekannt machen und zielgerichtet nutzen LEG, Erfurt Bildungszentrum, Berufsstart, Ability, KURS, CD-Werk Albrechts, aesculap Suhl, Mittelstandsakademie Suhl Bedeutung und Wirksamkeit unserer Schülerfirma stärken Fortbildung aller KollegInnen: zu neuen Ausbildungsberufen zur regionalen Ausbildungssituation Praktika- und Ausbildungsbörse an der Schule durchführen für Schüler und Eltern der Klasse 8 und f ür Schüler der Klassen 9 und 10 (frw.) Erhalt des Q-Siegels Berufswahlfreundliche Schule sichern durch: Plan Berufswahlvorbereitung umsetzen und reflektieren Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern sichern und deren Angebote aufgreifen, bekannt machen und zielgerichtet nutzen LEG, Erfurt Bildungszentrum, Berufsstart, Ability, KURS, CD-Werk Albrechts, aesculap Suhl, Mittelstandsakademie Suhl Bedeutung und Wirksamkeit unserer Schülerfirma stärken Fortbildung aller KollegInnen: zu neuen Ausbildungsberufen zur regionalen Ausbildungssituation Praktika- und Ausbildungsbörse an der Schule durchführen für Schüler und Eltern der Klasse 8 und f ür Schüler der Klassen 9 und 10 (frw.)

8 7 Schulgemeinschaft und Partner 90 Jahre Schule Schmiedefeld feiern Inhalt und Struktur der Schulfeiern überdenken, z.T. umsetzen und reflektieren Präsentieren von Schülerleistungen vor Schülern anderer Klassen/LG und Eltern nelecom-Aktivitäten pflegen und ausweiten 3. Comenius-Projekt umsetzen und beenden Zusammenarbeit innerhalb unserer Netzwerke pflegen BüZ, Ganztägig lernen, Schweden-Netzwerk Monatschronik initiieren

9 Zusammenarbeit in fachbezogenen Teams intensivieren MNT, Mathe 7/8, En 6 und 7/8 Team 7/8 aufbauen und Arbeit reflektieren Erfahrungsaustausch der Lerngruppenleiter 5/6 und 7/8 durchführen Team Bewertung: Beratung zu den Zeugnisbriefen und Lernverträgen mit Prof. Beutel 8 Lehrerkooperation

10 9 Eltern Zusammenarbeit der Elternsprecher mit dem Vorstand des Schulfördervereins intensivieren Einbeziehung der Eltern in die Planung, Vorbereitung und Durchführung der 90 Jahrfeier der Schule Arbeit am Schwerpunkt: Gesunde Ernährung BüZ-Standards besprechen und Eltern-BüZ initiieren Zusammenarbeit der Elternsprecher mit dem Vorstand des Schulfördervereins intensivieren Einbeziehung der Eltern in die Planung, Vorbereitung und Durchführung der 90 Jahrfeier der Schule Arbeit am Schwerpunkt: Gesunde Ernährung BüZ-Standards besprechen und Eltern-BüZ initiieren

11 10 Konzeptentwicklung Implementationskonzept zur Reform der Regelschule entwickeln und umsetzen MNT-Konzept Sprachenkonzept Medienkonzept Implementationskonzept zur Reform der Regelschule entwickeln und umsetzen MNT-Konzept Sprachenkonzept Medienkonzept

12 11 Evaluation Ganztagsschule reflektieren: Rhythmusplan Lehrerzusammenarbeit und -zufriedenheit Lehrerarbeitszeit Altersgemischten Unterricht 7/8 reflektieren, besonders die Arbeit mit Checklisten Ganztagsschule reflektieren: Rhythmusplan Lehrerzusammenarbeit und -zufriedenheit Lehrerarbeitszeit Altersgemischten Unterricht 7/8 reflektieren, besonders die Arbeit mit Checklisten

13 12 Personalentwicklung Prozessbegleitende Lehrerqualifizierung zur Individuellen Förderung unterstützen und reflektieren Unterrichtbesuche durchführen und besprechen, u.a. zu: - Altersgemischtem Unterricht 7/8 - ILZ und Übzeit - Arbeit mit den Checklisten - Kursunterricht nach den Mittagsangeboten Gespräche zum Aktivitätenplan führen Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche (MVG) auf der Grundlage der Zielvereinbarungen führen langfristige Personal- und Lehrereinsatzplanung Prozessbegleitende Lehrerqualifizierung zur Individuellen Förderung unterstützen und reflektieren Unterrichtbesuche durchführen und besprechen, u.a. zu: - Altersgemischtem Unterricht 7/8 - ILZ und Übzeit - Arbeit mit den Checklisten - Kursunterricht nach den Mittagsangeboten Gespräche zum Aktivitätenplan führen Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche (MVG) auf der Grundlage der Zielvereinbarungen führen langfristige Personal- und Lehrereinsatzplanung

14 13 Organisationsentwicklung Struktur der Lehrerkooperation aktualisieren Team 7/8 durch Schulleitung begleiten Organisationsstruktur der Schule auf der Grundlage des Rhythmusplanes reflektieren und Schlussfolgerungen für 20010/11 ableiten Altersgemischter Unterricht Angebote in der Mittagsfreizeit Unterrichts- und Pausenzeiten, Schulbeginn Anzahl der Lerngruppen und Kurse schulspezifische Stundentafel Struktur der Lehrerkooperation aktualisieren Team 7/8 durch Schulleitung begleiten Organisationsstruktur der Schule auf der Grundlage des Rhythmusplanes reflektieren und Schlussfolgerungen für 20010/11 ableiten Altersgemischter Unterricht Angebote in der Mittagsfreizeit Unterrichts- und Pausenzeiten, Schulbeginn Anzahl der Lerngruppen und Kurse schulspezifische Stundentafel

15 Schwerpunkte für 20010/11 Rituale Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Grundschule gemeinsames Konzept mehrtägige Hospitationen, ganztägige Begleitung eines Schülers (Schatten) Austausch zum Thema Elternarbeit (warum Abbruch in RS?) Funktioniert der Rote Faden auch noch im offenen und komplett individualisierten Unterricht, wie z.B. in Mathe 7/8?


Herunterladen ppt "Schulentwicklungsplan 2009/10 UnterrichtUnterrichtLehrer-kooperationLehrer-kooperation Förderung der Kompetenzentwicklung Differenzierung Individualisierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen