Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Handeln mit Zeitprojektionen Grundlagen und Praxis Vortrag für Ina`s Stammtisch am 25.10.2012 Referent: Ralf W. Bode B2M Financial Services GbR.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Handeln mit Zeitprojektionen Grundlagen und Praxis Vortrag für Ina`s Stammtisch am 25.10.2012 Referent: Ralf W. Bode B2M Financial Services GbR."—  Präsentation transkript:

1 Handeln mit Zeitprojektionen Grundlagen und Praxis Vortrag für Ina`s Stammtisch am Referent: Ralf W. Bode B2M Financial Services GbR

2 Ralf W. Bode Knapp 30 Jahre Erfahrung in Marktanalysen und Eigenhandel Betreuung eines nahestehenden Familienvermögens Aufgaben bei der B2M: Umsetzung des von ihm entwickelten Zeitprojektionsansatzes Konzeption von Systemen auf Basis der kombinierten Konzepte von Kurs und Zeit Coaching im Bereich Technische Analyse (klassische und moderne Konzepte) Analyse des FDAX ©2012 B2M Financial Services GbR |

3 Grundannahmen Märkte verlaufen in zyklischen Wellenbewegungen diese Bewegungen treten in jeder Zeitebene auf Folge: es ergeben sich automatisch Rückkopplungen auf die benachbarten Ebenen ©2012 B2M Financial Services GbR |

4 Wellenzyklus Ebene I ©2012 B2M Financial Services GbR |

5 Wellenzyklen zweier Ebenen ©2012 B2M Financial Services GbR |

6 Kombinierter Zyklus ©2012 B2M Financial Services GbR |

7 Monozyklen unterschiedlicher Zeitebenen ©2012 B2M Financial Services GbR |

8 Erkenntnisse Märkte verlaufen in zyklischen Wellenbewegungen diese Bewegungen treten in jeder Zeitebene auf und wirken sich auf die anderen Ebenen aus der durchschnittliche Zyklus einer kompletten (sinusartigen) Welle beträgt pro Ebene Einheiten (Kerzen, Bars) Ergebnis: die Märkte weisen nicht-lineare und fraktalähnliche Strukturen auf ©2012 B2M Financial Services GbR |

9 Zeitprojektionen Erkenntnis: der durchschnittliche Zyklus einer kompletten (sinusartigen) Welle beträgt pro Ebene Einheiten (Kerzen, Bars) Folge: Wendeimpulse in jeder einzelnen Ebene sind in einem gewissen zeitlichen Rahmen antizipierbar und lassen sich tabellarisch in Form einer Matrix darstellen ©2012 B2M Financial Services GbR |

10 Projektionsmatrix I EbeneStatusWendeprojektion W1Long1W4W D1Long1D8D H1Short18:00h08:00h M15Long16:30h14:30h M5Short16:50h M3Long16:18h16:30h M1Long16:23h16:26h Projektionsmatrix für FDAX und EUR/USD unter ©2012 B2M Financial Services GbR |

11 Projektionsmatrix II Projektionsmatrix für FDAX und EUR/USD unter ©2012 B2M Financial Services GbR |

12 Zeitprojektionen Erkenntnis: der durchschnittliche Zyklus einer kompletten (sinusartigen) Welle beträgt pro Ebene Einheiten (Kerzen, Bars) Folge: Wendeimpulse in jeder einzelnen Ebene sind in einem gewissen zeitlichen Rahmen antizipierbar und lassen sich tabellarisch in Form einer Matrix darstellen Ergebnis: die wahrscheinlichsten Wendezeitpunkte im Gesamtmarkt lassen sich vorab bestimmen und mit der technischen Analyse auf preislicher Ebene zu einer erhöhten Trefferwahrscheinlichkeit kombinieren ©2012 B2M Financial Services GbR |

13 Erwartungswerte Höhere Trefferquoten bei gleichem CRV führen zu einem höheren Erwartungswert. Zeitprojektionen helfen, die Trefferquote Ihres Tradings zu erhöhen. Trefferquote RRR20%30%40%50%60%70%80% Profit / Trade 0,5-0,70-0,55-0,40-0,25-0,100,050,20 1-0,60-0,40-0,200,000,200,400,60 1,5-0,50-0,250,000,250,500,751,00 1,75-0,45-0,180,100,380,650,931,20 2-0,40-0,100,200,500,801,101,40 2,5-0,300,050,400,751,101,451,80 3-0,200,200,601,001,401,802,20 40,000,501,001,502,002,503,00 50,200,801,402,002,603,203,80 ©2012 B2M Financial Services GbR |

14 Moderne Verfahren Wahrscheinlichkeiten erhöhen / In die Zukunft blicken Actio = Reactio Potentialtöpfe Fraktale Dimensionen Fraktale – Chaos – Attraktoren – Ordnung Modelldualismus Kurs – Welle – Unschärfe GD – BB Projektionen Zeitprojektionen ©2012 B2M Financial Services GbR |

15

16

17

18

19

20

21

22

23 Einführung Zeitprojektionen Naturwissenschaftliche Basis Definitionen Block - Nachhaltig Projektion Nichtlineare Lösungen und Näherungen Synchron=Wende Asynchron=Range Wahrscheinlichkeiten Rekursive Plausibilitäts Simulation ©2012 B2M Financial Services GbR |

24 Block Nachhaltig

25 Projektion D1

26 Projektion H1

27 Projektion M5

28 Projektion M1

29 Chartbeispiel ©2012 B2M Financial Services GbR |

30 Live Kommentierung interaktiver Diskurs Vollautomatisches Infosystem Chart: GD und BB Projektionen, Signale Indikator Fenster 1: Statuslinien Signale Indikator Fenster 2: Status- / Projektionslinie Range Live Kommentar Diskussion ©2012 B2M Financial Services GbR |

31 Chartbeispiel

32

33


Herunterladen ppt "Handeln mit Zeitprojektionen Grundlagen und Praxis Vortrag für Ina`s Stammtisch am 25.10.2012 Referent: Ralf W. Bode B2M Financial Services GbR."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen