Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Digitale Fotografie Teil 3 Theorie und Technik. ISO Lichtempfindlichkeit – meist 100 kleinste Einstellung und bis zu 3.200 höchste – ISO-Automatik ausstellen!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Digitale Fotografie Teil 3 Theorie und Technik. ISO Lichtempfindlichkeit – meist 100 kleinste Einstellung und bis zu 3.200 höchste – ISO-Automatik ausstellen!"—  Präsentation transkript:

1 Digitale Fotografie Teil 3 Theorie und Technik

2 ISO Lichtempfindlichkeit – meist 100 kleinste Einstellung und bis zu höchste – ISO-Automatik ausstellen! – immer möglichst niedrig einstellen, da höhere ISO bedeutet mehr Bildrauschen. – Testreihe machen, sehen, welches ISO noch geht – Wenn möglich immer Stativ benutzen, dann geht kleine ISO immer.

3 Belichtungszeit -belichtungszeit-verstehen/ -belichtungszeit-verstehen/ kann ich die lange Belichtung noch halten? Habe ich genug Licht für kurze Belichtung? Kompromissfindung durch Erfahrung! Tv – Einstellung an der Kamera Belichtungszeit und Blende müssen immer zusammen gedacht werden, sie sind Bruder und Schwester, siamesisch!

4 Blende kleine Blende = hohe Zahl, große Blende = kleine Zahl content/uploads/2008/07/blende.jpg content/uploads/2008/07/blende.jpg Schärfentiefe, Tiefenunschärfe Av als Einstellung an der Kamera, unbedingt auf Zeit achten, ob überhaupt realistisch! die-blende-verstehen-teil-2-schaerfentiefe/ die-blende-verstehen-teil-2-schaerfentiefe/

5 Brennweite wirkung_unterschiedlicher_Brennweiten wirkung_unterschiedlicher_Brennweiten Normalobjektiv = 50 bis 60 mm Teleobjektive – Porträtobjektiv = 80 mm bis 135 mm – Standardtele = 135 mm bis 200 mm – Supertele = 300 mm und alles darüber Weitwinkel = 10 mm (Super) bis 35 mm

6 Die Drittelregel der-goldene-schnitt-eine-einfuehrung/ der-goldene-schnitt-eine-einfuehrung/

7 Belichtungsautomatik und Motivprogramme Programmfunktionen an der Kamera: – M = manuell, für Profis – Av = Blende fest, Belichtung automatisch – Tv = Belichtungszeit fest, Blende automatisch – P = Vollautomatik, für Schnappschüße – Portrait = große Blende, also schöne Tiefenunschärfe, gut in Kombination mit Objektiv mit Brennweite > 70 mm

8 Belichtungsautomatik und Motivprogramme (Fortsetzung) Programmfunktionen an der Kamera: – Landschaft = kleine Blende, viel Schärfentiefe, am besten mit Brennweite 10 bis 35 mm – Makro = Belichtung so, dass Verwackeln zu verhindern ist, aber keine echte Makrofotografie! – Sport = kurze Belichtungszeit, Serienbild und AI, wenn vorhanden – Nacht = längere Belichtung, Blitz, Stativ zu empfehlen


Herunterladen ppt "Digitale Fotografie Teil 3 Theorie und Technik. ISO Lichtempfindlichkeit – meist 100 kleinste Einstellung und bis zu 3.200 höchste – ISO-Automatik ausstellen!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen