Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.gauss.org Rechtliche Aspekte bei Betrieb und Wartung von Offshore- Windenergieanlagen Bremen, 01.Juli 2003 Vortrag im Rahmen des Projektes S.U.U.M.A.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.gauss.org Rechtliche Aspekte bei Betrieb und Wartung von Offshore- Windenergieanlagen Bremen, 01.Juli 2003 Vortrag im Rahmen des Projektes S.U.U.M.A."—  Präsentation transkript:

1 Rechtliche Aspekte bei Betrieb und Wartung von Offshore- Windenergieanlagen Bremen, 01.Juli 2003 Vortrag im Rahmen des Projektes S.U.U.M.A. Vortrag von: Henning Schulz-Streeck GAUSS mbH, Werderstr. 73, Bremen

2 S.U.U.M.A. Überblick

3 S.U.U.M.A. Hohe See / International Verhütung der Verschmutzung durch Offshore-Tätigkeiten (MARPOL / HELCOM) –Verhütung durch beste Technologie / umweltschonendste Verfahren –Generelles Einleitverbot von festen Anlagen aus –Umweltverträglichkeitsprüfung vor Genehmigung –Prüfung der Umweltempfindlichkeit des Meeresgebiets –Notfallplan für Verschmutzungsfall –Rückbau aufgegebener Offshore-Anlagen

4 S.U.U.M.A. Gesetzgebung in AWZ I Seerechtsübereinkommen (SRÜ) -Umfassende Regelungsbefugnis für Küstenstaat -durch SRÜ-Ausführungsgesetz nationales Recht Seeaufgabengesetz (SeeAufgG) –untergesetzliche Regelungen durch BMV –BSH zuständig für: –Prüfung, Zulassung, Auflagen, Überwachung Seeanlagenverordnung (SeeAnlV) –Befristungen, Bedingungen, Auflagen –Keine Genehmigung bei Gefährdung von: –Meeresumwelt –Sicherheit und Leichtigkeit des Seeverkehrs (WSD-Beurteilung)

5 S.U.U.M.A. Gesetzgebung in AWZ II Londoner Übereinkommen von 1972 –Einbringungsverbot für Abfälle in die Hohe See (Landabfälle) Europäische Gesetzgebung –wenn auf Gültigkeit in AWZ abzielt, z.B. Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) Vogelschutzrichtlinie Flora-Fauna-Habitat Gebiete (FFH) Sicherheits- und Arbeitsschutzgesetz

6 S.U.U.M.A. Gesetzgebung in AWZ III Nationale Gesetzgebung –Anwendbar, wenn hierdurch EU-Richtlinie umgesetzt wird, z.B.: Bundesnaturschutzgesetz Erneuerbare-Energien-Gesetz Baustellenverordnung Genehmigungsbehörde: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) –Kabeltrasse innerhalb 12-sm = Bez.Reg. –Nur mit Zertifizierung (GL, TÜV)

7 S.U.U.M.A. Auflagen für den Betrieb Im Rahmen von Genehmigungsbescheiden (BSH): –kein Einbringen von Abfällen bei Betrieb und Wartung –Rückbau der Anlagen nach Betriebszeit –schadstofffreier Korrosionsschutz –Anfertigung von Abfallwirtschaftssystem

8 S.U.U.M.A. Küstenmeer (12 sm-Zone) Anwendung nationaler Gesetze (Bund + Land) Immissions- und Gewässerschutz Sicherheits- und Arbeitsschutz EU-RL Hafenauffangeinrichtungen (Hafen + Schiff) KrW-AbfG und Abfallsatzungen Gefahrstoffverordnungen Baustellenverordnung, Raumordnungen, etc. Genehmigungsbehörde: Bezirks- oder Landesregierungen

9 S.U.U.M.A. Rechtsprobleme Unsicherheiten durch, z.B.: –Begrifflichkeiten (AWZ, Festlandssockel) –Zusammenwirken unterschiedlicher Gesetzesebenen (EU, national) –Nicht alle nat. Gesetze können in AWZ angewendet werden –Unklarheiten über Erstreckung von Gesetzen (z.B. Raumordnung, Rückbau) –Fehlende Nennung von OWPs in Gesetzen –Auflagen durch BSH als Interimlösung

10 S.U.U.M.A. Fazit Gesetzeslage vielschichtig Abhilfe durch Auflagen vom BSH – im Rahmen des Genehmigungsbescheides Empfehlung –In Zweifelsfällen Orientierung an landseitigen Vorgaben

11 S.U.U.M.A. Gesellschaft für angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr Werderstr Bremen Tel.: 0421 / Fax.: 0421 /


Herunterladen ppt "Www.gauss.org Rechtliche Aspekte bei Betrieb und Wartung von Offshore- Windenergieanlagen Bremen, 01.Juli 2003 Vortrag im Rahmen des Projektes S.U.U.M.A."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen