Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Reaktionsmechanismen - Nucleophile Substitution am sp 3 -C Prinzipiell gibt es zwei Mechanismen: S N 1 und S N 2 Welcher Mechanismus abläuft hängt von.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Reaktionsmechanismen - Nucleophile Substitution am sp 3 -C Prinzipiell gibt es zwei Mechanismen: S N 1 und S N 2 Welcher Mechanismus abläuft hängt von."—  Präsentation transkript:

1 Reaktionsmechanismen - Nucleophile Substitution am sp 3 -C Prinzipiell gibt es zwei Mechanismen: S N 1 und S N 2 Welcher Mechanismus abläuft hängt von verschiedenen Faktoren ab: Substrat: Primär (S N 2) Tertiär (S N 1) Angreifendes Nucleophil: Sehr gut (S N 2) Mäßig (S N 2) Abgangsgruppe X: Mäßig (S N 2) Sehr gut (S N 1) LösungsmittelPolar protisch - polar aprotisch - (unpolar) Immer zu beachten: Konkurrenz mit E1 bzw. E2!

2 S N 1-Mechanismus Stabilisierung C + : tert > sek > prim Polare LM Energie Der 1. Schritt ist meistens geschwindigkeitsbestimmend Die Basenstärke des Nucleophils Y - ist entscheidend für das Substitutions-/Eliminierungs-Produktverhältnis

3 S N 2-Mechanismus Energie Eliminierung Substitution Stark basische, sterisch anspruchsvolle Nucleophile (und protische LM) führen zu mehr Eliminierungsprodukt!

4 Elektronischer Verlauf der S N 2-Substitution (schematisch) Rückseitenangriff: Seitenangriff: keine bindende WW zwischen n Nu - und *-Orbital möglich!

5 1-Octanol und HBr/H 2 SO 4 Welches Nebenprodukt ist bei dieser S N 2-Reaktion zu erwarten? A) B) C) D)

6 Benzylbromid und Natriumethanolat A)Reaktion verläuft nach S N 1, weil ein gut stabilisiertes Carbeniumion gebildet werden kann (Benzylstellung!) B) Reaktion verläuft trotzdem nach S N 2

7 Benzylbromid und Natriumethanolat Stabilisiert durch Mesomerie Auch hier können die Orbitale mit dem -System überlappen: => ÜZ wird stabilisiert S N 1/S N 2-Konkurenz hängt von Nucleophil und Abgangsgruppe ab: Exzellente Abgangsgruppe/mäßiges Nucleophil -> S N 1 Mäßige Abgangsgruppe/starkes Nucleophil -> S N 2

8 Aus der Trickkiste: Phasentransferkatalyse Negativ geladene Nucleophile sind stärkere Nucleophile, aber auch stärkere Basen. Polare (protische) Lösungsmittel bevorzugen den Basencharakter durch Solvatation. => Eliminierung kann überwiegen. => Lösung: Phasentransferkatalyse, nackte Nucleophile ohne Solvathülle Org. Phase Wässr. Phase

9 Phenol, NaOH und Brombutan unter Phasentransferkatalyse Was würde bei einer klassischen Reaktionsführung hauptsächlich entstehen? A) B) C)

10 1-Chloroctan und Natriumacetat unter Phasentransferkatalyse Phasentransferkatalyse, diesmal zwischen fester Phase (Na-Acetat) und organischer Phase. Acetat ist keine starke Base, Eliminierung wäre hier kein Problem. Acetat ist aber auch ein schwaches Nucleophil: Durch Sovathülle würde die Nucleophilie weiter geschwächt Ohne Solvathülle ist dennoch eine S N 2-Reaktion möglich.


Herunterladen ppt "Reaktionsmechanismen - Nucleophile Substitution am sp 3 -C Prinzipiell gibt es zwei Mechanismen: S N 1 und S N 2 Welcher Mechanismus abläuft hängt von."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen