Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wahl der Ausbildungsrichtung Staatliche Realschule Geretsried Christine Venus-Michel, stellvertretende Schulleitung Claudia Prücklmayer, Beratungslehrerin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wahl der Ausbildungsrichtung Staatliche Realschule Geretsried Christine Venus-Michel, stellvertretende Schulleitung Claudia Prücklmayer, Beratungslehrerin."—  Präsentation transkript:

1 Wahl der Ausbildungsrichtung Staatliche Realschule Geretsried Christine Venus-Michel, stellvertretende Schulleitung Claudia Prücklmayer, Beratungslehrerin Paul Wimmer, Fachschaft Mathematik Sabine Högg, Fachschaft BwR Karin Springl, Fachschaft Französisch Marcella Ide-Schweikart, Fachschaft Kunst

2 Ablauf des Informationsabends 1.Vorstellung der Wahlpflichtfächergruppen I: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Zweig II: Wirtschaftlicher Zweig IIIa: Sprachlicher Zweig IIIb: Gestaltend-kreativer Zweig 2. Plenum: Klärung offener Fragen 3. Wechsel in die Klassenzimmer

3 wirtschaftlich/ kaufmännisch Prüfungsfächer D, M, E, BwR Profilfächer BwR, WR, IT(Tv) Wahlpflicht- fächergruppe II mathematisch- naturwissen- schaftlich Prüfungsfächer D, M, E, Ph Profilfächer M, Ph, CH, IT(TZ/CAD) Wahlpflicht- fächergruppe I fremdsprachlich (Französisch) Prüfungsfächer D, M, E, F Profilfächer F, BwR, IT(Tv) Wahlpflicht- fächergruppe III a gestaltend/ kreativ Prüfungsfächer D, M, E, Ku Profilfächer Ku, TZ, IT(TZ/CAD) Wahlpflicht- fächergruppe III b Realschulabschluss

4 Wahlpflichtfächergruppe I mathematisch, naturwissenschaftlich, technisch 5/ Deutsch Englisch Mathematik Mathematik 4 Physik 2 Mathematik 4 Physik 2 Chemie 2 IT (CAD) 2 Mathematik 5 Physik 3 Chemie 2 IT (CAD) 2 Mathematik 5 Physik 3 Chemie 2 IT (CAD) 2 Religion Sport Geschichte Erdkunde Biologie Musik Sozialkunde u.a. IT (TV) Haushalt und Ernährung Wirtschaft/ Recht Abschlussprüfungsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik

5 Schwerpunkt: mathematisch, naturwissenschaftlich, technisch Profilbildende Fächer: Mathematik: + 2 Physik: + 1 IT (CAD): + 2 Voraussetzung: Fähigkeit zu logischem und abstraktem Denken Freude an problemlösendem Denken Räumliches Vorstellungsvermögen Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen Wahlpflichtfächergruppe I mathematisch, naturwissenschaftlich, technisch

6 Qualifikation für Übertritt an FOS (Technik),Gymnasium Übertritt an BOS nach Berufsabschluss (Technik) naturwissenschaftlich-technische oder gewerblich-technische Berufe Typische Berufe Energieanlagenelektroniker, Kommunikationselektroniker, Industrieelektroniker, Elektromechaniker Feinmechaniker nach FOS und FH: Bauingenieur Dipl.Ing (FH) in Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau nach BOS (Gymnasium) und Uni/TH: Dipl.Ing Bauwesen, Vermessung, Diplommathematiker, Physiker, Informatiker Wahlpflichtfächergruppe I mathematisch, naturwissenschaftlich, technisch

7 Wahlpflichtfächergruppe II kaufmännisch, wirtschaftlich Abschlussprüfungsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen 5/ Deutsch Englisch Mathematik BwR 3 Wirtschaft/ Recht 2 BwR 3 WR 2 BwR 3 Religion Sport Geschichte Erdkunde Biologie Musik Sozialkunde u.a. IT Haushalt und Ernährung IT Physik IT Physik Chemie IT Physik Chemie

8 Schwerpunkt: kaufmännisch, wirtschaftlich Profilbildende Fächer: Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen 3 Wirtschaft und Recht 2, IT 2 Voraussetzung: Kontaktfreude, guter Umgang mit Menschen Freude an Organisation und Verwaltung Interesse an wirtschaftlichen Abläufen Freude am Rechnen, Umgang mit Zahlen und Geld Logisches Denkvermögen Solide Mathematikkenntnisse Sauberes Arbeiten Wahlpflichtfächergruppe II kaufmännisch, wirtschaftlich

9 Qualifikation für Übertritt an FOS (Wirtschaft),Gymnasium Übertritt an BOS nach Berufsabschluss (Wirtschaft) Berufe in Handel, Banken, Versicherungen, Unternehmen, Verwaltung Typische Berufe Bankkaufmann, Bürokaufmann Versicherungs-, Industriekaufmann Verwaltungsfachangestellter, Rechtsanwaltsangestellter Beamter (mittlerer nichttechnischer Dienst) nach FOS und FH: Rechtspfleger Diplom-Betriebswirt (FH) Diplom-Kaufmann (FH) Beamter im gehobenen Dienst nach BOS (Gym) und Uni/TH: Diplom-Volkswirt Diplom-Kaufmann Wahlpflichtfächergruppe II kaufmännisch, wirtschaftlich

10 Wahlpflichtfächergruppe IIIa sprachlich Abschlussprüfungsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch 5/ Deutsch Englisch Mathematik Französisch 4 BwR 2 Französisch 3 BwR 2 Französisch 4 BwR 2 Französisch 4 Religion Sport Geschichte Erdkunde Biologie Musik Sozialkunde u.a. IT Haushalt und Ernährung IT Physik IT Physik Chemie Physik Chemie

11 Wahlpflichtfächergruppe IIIa sprachlich Schwerpunkt: fremdsprachlicher Bereich Profilbildende Fächer: Französisch Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen 2 Voraussetzung: Freude an Sprachen Kontaktfreude, guter Umgang mit Menschen Freude an Worten, Texten, Kommunikation Interesse an anderen Ländern und Kulturen Günstig bei Übertrittswunsch ans Gymnasium

12 Wahlpflichtfächergruppe IIIa sprachlich Qualifikation für Übertritt an FOS oder Gymnasium Übertritt an BOS nach Berufsabschluss (Wirtschaft) Berufe, die besondere Fremdsprachen- und wirtschaftliche Kenntnisse erfordern Typische Berufe Fremdsprachenassistent, Fremdsprachenkorrespondent Dolmetscher Fremdenverkehr/Hotel/Gaststätte Atem-, Sprech-, Stimmlehrer Logopäde nach FOS und FH: Rechtspfleger Diplom-Betriebswirt (FH), Diplom-Kaufmann (FH) Beamter im gehobenen Dienst nach BOS (Gym) und Uni/TH: Europasekretär/in

13 Wahlpflichtfächergruppe IIIb gestaltend, kreativ, künstlerisch Abschlussprüfungsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Kunst 5/ Deutsch Englisch Mathematik Kunst 3 Werken 1 Kunst 3 Werken 1 WR 2 Kunst 3 Religion Sport Geschichte Erdkunde Biologie Sozialkunde Musik u.a. IT Haushalt- und Ernährung IT Physik IT Physik Chemie Physik Chemie

14 Wahlpflichtfächergruppe IIIb gestaltend, kreativ, künstlerisch Schwerpunkt: künstlerischer, kreativer Bereich Profilbildende Fächer: Kunst 3 Gestaltung/ Werken Voraussetzung: Begabung im künstlerischen Bereich praktisch-gestaltende und theoretisch-analytische Fähigkeiten und Fertigkeiten Interesse an Kunst Räumliches Vorstellungsvermögen Visuelle Kompetenz

15 Wahlpflichtfächergruppe IIIb Qualifikation für Übertritt an FOS (Gestaltung / Technik) oder Gymnasium Übertritt an BOS nach Berufsabschluss (Gestaltung) Berufe, die besondere gestaltende – kunsthandwerkliche Kenntnisse erfordern Typische Berufe Grafiker Web-Designer Goldschmied nach FOS und FH: Produkt-Designer Marketing-Berufe nach BOS (Gymnasium) und Uni/TH: Designer, Innenarchitekt Journalist

16 Grundsätzliches Alle Ausbildungsrichtungen sind gleichwertig. Primäre Entscheidungskriterien: Begabung, Neigung, Interessen des Kindes. Sekundäres Entscheidungskriterium: Berufliche Vorstellungen.

17 Noch Fragen …?

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

19 Fachoberschule (FOS) 1.FOS ohne 2. Fremdsprache 11. und 12. Klasse: gebundene Fachhochschulreife » Studium entsprechend der Ausbildungsrichtung an der Fachhochschule (FH) möglich 11., 12. und 13. Klasse: gebundene Hochschulreife » Studium entsprechend der Ausbildungsrichtung an der Hochschule (Universität) möglich 2.FOS mit 2. Fremdsprache 11., 12. und 13. Klasse: allgemeine Hochschulreife » Alle Studiengänge möglich

20 Ausbildungsrichtungen der FOS Technik Wirtschaft und Verwaltung Sozialwesen Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie Gestaltung


Herunterladen ppt "Wahl der Ausbildungsrichtung Staatliche Realschule Geretsried Christine Venus-Michel, stellvertretende Schulleitung Claudia Prücklmayer, Beratungslehrerin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen