Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PFLICHTÜBUNG AUS FINANZRECHT/STEUERRECHT 030634 BLOCKLEHRVERANSTALTUNG SEPTEMBER 2013 Mag. Isabella Mair/ Mag. Stanislav Nekrasov.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PFLICHTÜBUNG AUS FINANZRECHT/STEUERRECHT 030634 BLOCKLEHRVERANSTALTUNG SEPTEMBER 2013 Mag. Isabella Mair/ Mag. Stanislav Nekrasov."—  Präsentation transkript:

1 PFLICHTÜBUNG AUS FINANZRECHT/STEUERRECHT 030634 BLOCKLEHRVERANSTALTUNG SEPTEMBER 2013 Mag. Isabella Mair/ Mag. Stanislav Nekrasov

2 Wie wird die Est-Schuld ermittelt?

3 Arten der Einkünfteermittlung Betriebliche Einkunftsarten Außerbetriebliche Einkunftsarten Gewinnermittlung Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten BetriebsvermögenPrivatvermögen

4 Allgemeine Bewertung Beispiel 1 Das Möbelunternehmen A mit Sitz in Wien ermittelt seinen Gewinn nach § 5 Abs 1 EStG. Bilanzstichtag ist der 31. 12. A liefert seine Möbel mit eigenen LKW´s aus. Wie wirken sich die nachfolgenden Ereignisse auf die Bilanz zum 31. 12. 2012 aus, die im März 2013 erstellt wird: a.LKW 1 erleidet am 28. 12. 2012 auf der Fahrt nach Rom einen Unfall, der zum Totalschaden führt. Die italienische Polizei übermittelt den Polizeibericht erst am 5. 1. 2013. b.LKW 2 kommt am 2. 1. 2013 auf einer Brücke ins Schleudern und stürzt in einen Fluss. Das Fahrzeug ist irreparabel beschädigt. c.Variante: Welche Änderungen ergeben sich, wenn A den Gewinn nach § 4 Abs 1 EStG ermittelt? d. Am 12. 11. 2012 schließt A einen Vertrag über den Verkauf von Möbeln, die er am 22. 1. 2013 liefert. Der Käufer begleicht die Rechnung am 22. 3. 2013

5 Bewertungsmaßstäbe Beispiel 2 Die C-GmbH erwirbt im Jänner 2013 eine reparaturbedürftige Maschine. Gehören folgende Positionen zu den Anschaffungskosten: EUR 100.000 Kaufpreis; EUR 3.000 Transportkosten; EUR 5.000 Einrichtungs- und Installationskosten; EUR 2.000 Fremdfinanzierungskosten; EUR 10.000 Reparaturkosten (notwendig um die Maschine in betriebsbereiten Zustand zu versetzen)?

6 Bewertung von Betriebsvermögen Beispiel 3 Wie sind folgende Wirtschaftsgüter in der Stichtagsbilanz bei I.einem § 5 Gewinnermittler II.einem § 4/1 Gewinnermittler zu bewerten? a)Maschine im AV: BW 100, TW 20 (dauernde Wertminderung) b)Maschine im AV: BW 100, TW 200 c)Betriebsgrundstück: AK 700, TW 200 (dauernde Wertminderung) d)Betriebsgrundstück: AK 700. BW 200. TW 800 e)GmbH-Anteile: AK 200, TW 50 (vorübergehende Wertminderung) f)GmbH-Anteile: AK 200, TW 50 (dauernde WM) g)GmbH-Anteile: AK 200, BW 50, TW 300 h)Waren: AK 20; BW 20; TW 15 i)Waren: AK 20, BW 15, TW 30

7 Bewertungsmaßstäbe Beispiel 4 Ein Textilhändler entnimmt ein Kleid aus seinem Lagerbestand und schenkt es seiner Frau. Die Anschaffungskosten des Kleides waren 1.000,--, der Zeitwert ist 600,--.

8 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 5 Handelt es sich bei folgenden Aufwendungen um abzugsfähige Betriebsausgaben: a)Löhne für Mitarbeiter b)Unterhalt für die Kinder des Einzelunternehmers c)Arbeitszimmer im Wohnverband eines selbstständigen Autors von Fachbeiträgen d)Bestechungsgelder e)Pflichtversicherungsbeiträge f)Geldstrafe nach dem FinStrG g)Fremdkapitalzinsen für die Anschaffung einer neuen Maschine h)Depotgebühren für das Wertpapierdepot des Betriebes i)Perserteppich als Büroausstattung

9 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 6 Herr R ermittelt seinen Gewinn nach § 4 Abs 1 EStG. Aus einem im Jahr 2009 abgeschlossen Kaufvertrag droht ihm sehr wahrscheinlich ein Gewährleistungsanspruch. a)Darf bzw muss Herr R eine Rückstellung bilden? Wenn ja welche und in welcher Höhe? b)Ändert sich etwas an der Lösung, wenn R seinen Gewinn nach § 5 EStG ermittelt?

10 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 7 Frau A betreibt eine Goldschmiede mit einem Jahresumsatz von 2.000.000,--. Frau A hat Anfang 2010 eine neue Maschine mit einer Nutzungsdauer von 10 Jahren um 50.000,-- angeschafft. Am Bilanzstichtag 31. 12. 2012 ist der Wert der Maschine auf 25.000,-- gesunken (weil eine Preissenkung der Produktionsfirma stattgefunden hat und damit der Preis für eine neue Maschine gesunken ist). Wie ist die Maschine zum Bilanzstichtag 31.12.2012 zu bewerten? a)Wie ist die Maschine zum Bilanzstichtag 31. 12. 2012 zu bewerten? b)Frau A entschließt sich ihre alte "Ersatz-Maschine" generalüberholen zu lassen. Ein Kostenvoranschlag ( Vertrag) in Höhe von 4.000,-- liegt bereits vor. Jedoch kann der beauftragte Werkunternehmer die Reparatur frühestens im Jänner 2013 durchführen. Frau A leistet aber bereits im Dezember 2012 eine Vorauszahlung in Höhe von 500,--. c)Frau A hatte im Jahr 2012 sehr viel Einnahmen und möchte zur steuerlichen Gewinnminimierung die Miete für ihr Betriebsgrundstück 3 Jahre im Voraus bezahlen. Ist dies möglich? Ändert sich etwas an Ihrer Beurteilung, wenn Frau A den Gewinn nach § 4 Abs 1 EStG ermitteln würde?

11 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 8 Die X-GmbH schafft zum 7. 7. 2010 einen PKW um 100.000,-- an. Dieser wird voraussichtlich über einen Zeitraum von 4 Jahre genutzt. Berechnen sie die Abschreibung für die Jahre 2010 und 2011.

12 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 9 Der rechnungslegungspflichtige Gewerbetreibende X hat im Jänner 2005 ein Betriebsgebäude um MEUR 1 errichtet. Wegen gestiegener Immobilienpreise liegt der Marktwert des Gebäudes am 31. 12. 2008 bei MEUR 1,2.

13 Einnahmen-Ausgabenrechnung § 4 Abs 3 Beispiel 10 A ist Lebensmitteleinzelhändler. Sein Jahresumsatz beträgt 500.000,--. Welche Gewinnermittlungsmethoden stehen ihm zur Verfügung? Wie wirken sich folgende Geschäftsfälle einkommenssteuerlich aus (Unterschiede nach Gewinnermittlungsarten)? a.A bestellt am 1. 9. 2011 Waren um 10.000,--. Bei Bestellung leistet er eine Anzahlung von 5.000,--. Die Waren werden am 12. 2. 2012 geliefert. Die restlichen 5.000,-- bezahlt er am 20. 2. 2012. b.Am 1. 12. 2012 bezahlt A die Miete für Dezember 2012 und die Jahresmieten für 2013 und 2014. Die monatliche Miete beträgt 1.000,--.

14 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 11 Der Einnahmen-Ausgaben-Rechner X leistet am 31.12.2010 eine betrieblich veranlasste Mietzinsvorauszahlung in der Höhe von 360.000,-- für insgesamt 3 Jahre (1.1.2011 – 31.12.2013) am 1. 12. 2010. a.Wie hoch sind die im Veranlagungsjahr 2010 abzugsfähigen Betriebsausgaben? b.Wie hoch sind die Einnahmen bei dem Vermieter 2010 anzusetzen, der das vermietete Grundstück im Privatvermögen hält? c.Wie hoch sind im Veranlagungsjahr 2010 die abzugsfähigen Betriebsausgaben des Mieters, wenn er die Miete lediglich für 1 Jahr am 1. 12. 2010 im Voraus bezahlt (somit in der Höhe von 120.000,--)?

15 Betriebsausgaben, Betriebseinnahmen, Rückstellungen, RAP, AfA Beispiel 12 Ein bisher rechnungslegungspflichtiger Gewerbetreibender stellt seine Gewinnermittlung mit Jahresbeginn auf § 4 Abs 3 EStG um. Beurteilen Sie folgende Sachverhalte: a.Im Dezember erhielt er eine Vorauszahlung iHv 5.000,-- für Waren, die er erst im folgenden Jahr liefern wird. b.Im November hat er eine Vorauszahlung iHv 2.000,-- geleistet für Waren, die erst im nächsten Jahr geliefert werden. c.Im notwendigen Betriebsvermögen befindet sich ein Grundstück mit erheblichen stillen Reserven. d.Außerdem hatte er sein privates Wertpapierkonto/Grundstück (stille Reserven 200,--) dem Betrieb zur Verfügung gestellt.

16 Investitionsbegünstigungen Beispiel 13 Die Bauunternehmerin H verkauft am 1. 10. 2011 ihre Mischmaschine, die sie 8 Jahre in ihrem Baubetrieb verwendet hat, um 2.000,-- (Buchwert: 800,--). Welche Investitionsbegünstigung könnte Frau H im Jahr 2011 geltend machen, wenn sie ihren Gewinnfreibetrag bereits vollkommen ausgeschöpft hat und sie beabsichtigt eine Reinvestition zu tätigen? Begründen Sie Ihre Lösung. Am 1. 9. 2012 kauft sie eine neue Hydraulik Kernbohrmaschine um 7.500,- -. Wie könnte sich diese Anschaffung steuerlich auswirken? Begründen Sie Ihre Lösung. Was ändert sich an Ihrer Beurteilung, wenn Frau H ihr Bauunternehmen im Rahmen einer GmbH führen würde?

17 Investitionsbegünstigungen Beispiel 14 H rechnet mit seinem Unternehmen für das Jahr 2013 mit einem Gewinn von EUR 130.000,--. Er ermittelt seinen Gewinn nach § 5 Abs 1 EStG. Er beabsichtigt, den Gewinnfreibetrag im Höchstausmaß geltend zu machen. a.Wie hoch wäre der Gewinnfreibetrag? Begründen Sie die Antwort! Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? b.Wie hoch wäre der Gewinnfreibetrag bei einem Gewinn von 1,5 Mio? c.Ist es relevant, ob der Gewinn nach § 5 Abs 1 EStG ermittelt wird? Begründen Sie die Antwort!

18 Betriebsveräußerung Beispiel 15 A ist seit 20 Jahren Eigentümer eines Restaurantbetriebes in Wien. Mit Erreichen des 55. Lebensjahres möchte er sich nun zur Ruhe setzen. Beurteilen Sie folgende Varianten aus einkommenssteuerlicher Sicht: a.A veräußert seinen Restaurantbetrieb mit einem Veräußerungsgewinn von MEUR 1. b.A ist zu 50 % an der Restaurant-KG beteiligt und veräußert seinen Anteil um 5.000.000,--.

19 Betriebsveräußerung Beispiel 16 Der 61 jährige A gibt seinen Betrieb auf stillen Reserven im beweglichen Betriebsvermögen betragen 50.000,--. Weil A im Haus des Restaurants seinen Hauptwohnsitz hat und diesen auch noch lange behalten möchte, wird dieses nicht verkauft. Das Gebäude enthält stille Reserven in Höhe von 200.000,--.


Herunterladen ppt "PFLICHTÜBUNG AUS FINANZRECHT/STEUERRECHT 030634 BLOCKLEHRVERANSTALTUNG SEPTEMBER 2013 Mag. Isabella Mair/ Mag. Stanislav Nekrasov."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen