Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Info4-1. Info4 Schulformen und Abschlüsse bisher Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachabitur Lehrabschluss Gymnasium Gymnasiale Oberstufe Integrierte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Info4-1. Info4 Schulformen und Abschlüsse bisher Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachabitur Lehrabschluss Gymnasium Gymnasiale Oberstufe Integrierte."—  Präsentation transkript:

1 Info4-1

2 Info4

3 Schulformen und Abschlüsse bisher Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachabitur Lehrabschluss Gymnasium Gymnasiale Oberstufe Integrierte Gesamtschule Gymnasiale Oberstufe Berufs- kolleg Primarstufe WeiterführendeSchulen SekundarstufeI Weiterf.SchulenSek. II Grundschule HauptschuleRealschuleGymnasium Gesamt- schule Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe Fachoberschulreife – Sekundarabschluss I Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bzw. Klasse 10 Lahme: info4 Früher: Mittlere Reife In Zukunft: Mittlerer Bildungsabschluss

4 Schulformen und Abschlüsse neu Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachabitur Lehrabschluss Gymnasium Gymnasiale Oberstufe Integrierte Gesamtschule Gymnasiale Oberstufe Berufs- kolleg Primarstufe WeiterführendeSchulen SekundarstufeI Weiterf.SchulenSek. II Grundschule HauptschuleRealschuleGymnasium Gesamt- schule Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe Fachoberschulreife – Sekundarabschluss I Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bzw. Klasse 10 Lahme: info4 Früher: Mittlere Reife In Zukunft: Mittlerer Bildungsabschluss (13) Für Seiteneinsteiger

5 Schullaufbahn Emsland-Gymnasium ab 2005/2006 Fremdsprachenbeginn Sekundar- stufe I Sekundar- stufe II Erpro- bungs- stufe Jahrgangsstufe 5 Jahrgangsstufe 6 Jahrgangsstufe 7 Jahrgangsstufe 8 Jahrgangsstufe 9 Jahrgangsstufe 10 Jahrgangsstufe 11 Jahrgangsstufe 12 Abschlüsse Englisch Französisch Latein Differenzierungsbereich Latein / Französisch/Spanisch IF mit PH/SW, EK/CH, EL/BI neu einsetzende FS: Spanisch / Latein/ Französisch Sekundarabschluss I: Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe Fachoberschulreife Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Abitur Allgemeine Hochschulreife Fachhochschulreife Lahme: info5

6 Latinum am Emsland-Gymnasium Ab 6 Ab 8 Ab 10 Latein Lahme: Latinum 04/02 bis 10 bis 11,2 bis 12,2 5 Jahre 4 Jahre 3 Jahre + Kurs +Prüfung Als 2. FS Als 3. FS als 3.FS oder 4.FS

7 Differenzierungsbereich ab Klasse 8 : Schwerpunktfächer Lahme: Diff 05/02 ab 8 bis Ende 10 IFPSELBIEKCH Informatik mit Physik und Sozial- wissen- schaften Ernährungs- Lehre und Biologie Erdkunde und Chemie jeweils 3-stündig Wenn keine 3. Fremdsprache gewählt wird

8 Die Erprobungsstufe Die Klassen 5 und 6 bilden eine pädagogische Einheit Sie dient der Erprobung, Förderung und Beobachtung Sie soll die Entscheidung in Zusammenarbeit mit den Eltern über die Eignung der gewählten Schulform sicherer machen Die Klasse 5 kann einmal freiwillig wiederholt werden Keine Versetzung von Klasse 5 nach Klasse 6 Verweildauer in der Erprobungsstufe maximal 3 Jahre

9 Entscheidungskriterien für den Übergang zum Gymnasium Selbstständiges Arbeiten Hausaufgaben regelmäßig, selbstständig und möglichst ohne Hilfe anfertigen Empfehlung der Grundschullehrerinnen und -lehrer Grundschulzeugnis der Klasse 4 kein ausreichend in einem der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde Mindestens ein gut in Deutsch oder Mathematik

10 Bedenkliche Entscheidungen Wir wollen es trotz des Gutachtens erst einmal probieren! Wir und die Grundschule sind dagegen, dass du auf das Gymnasium gehst. Aber bitte, es ist deine Entscheidung! Maria und Elisabeth sind dicke Freundinnen. Die darf man nicht an verschiedene Schulen schicken. Daran würden sie zerbrechen!

11 Kriterien für die Klassenbildung am Emsland-Gymnasium Kinder aus demselben Wohnbereich kommen in eine Klasse Grundschulkinder bleiben zusammen Keine Rolle spielt die Konfession Sonderwünsche der Eltern werden berücksichtigt Lahme: info4

12 Für die EUREGIO-Gesamtschule: Montag, , bis Freitag, Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen in Rheine Für die Gymnasien, Realschulen und Hauptschulen: Montag, , bis Freitag,

13 Busverbindungen Zum Emsland-Gymnasium Aus Mesum: 3 Busse ab 7.10 Uhr Mesum-Feld –Bürgerstraße, Kleinberliner Ring, Schmiede, Burgsteinfurter Damm, Dechant-Römer-Straße, Kirche, Rheiner Straße, Brüggemann, –Weiter über Hauenhorst –7.25 Uhr Dorfplatz –7.30 Uhr Catenhorn –7.35 Uhr Emsland-Gymnasium

14 Aus Neuenkirchen: Abfahrt 7.22 Uhr Neuenkirchen Realschule Westfalenbus Linie Uhr an Catenhorn Schule Umsteigen in Stadtbus Linie Uhr Weiterfahrt 7.35 Uhr Ankunft am Emsland- Gymnasium Busverbindungen Zum Emsland-Gymnasium

15 Aus Neuenkirchen: alternativ Abfahrt 7.15 Uhr Neuenkirchen Realschule Westfalenbus Linie R80/ Uhr an Schulte Sutrum Umsteigen in Stadtbus C Uhr Weiterfahrt 7.36 Uhr Ankunft Im Sundern 100 m bis Emsland- Gymnasium Busverbindungen Zum Emsland-Gymnasium

16 Aus Spelle: 6.49 Uhr ab Kirche Linie 195 Surmann-Bus von Freren, Schapen kommend Busverbindungen Zum Emsland-Gymnasium 7.03 Uhr Spelle Bahnhof bis Bahnhof Rheine Weiterfahrt mit Gelenkbus Terfloth-Bus bis Emsland-Gymnasium:

17 Busverbindungen Zum Emsland-Gymnasium Gelenkbus Terfloth-Bus bis Emsland-Gymnasium als Linie 141: 6.57 Uhr Kurze/Spelle Linie 141 aus Bramsche, Lünne kommend 7.05 Uhr Bahnhof/Spelle 6.50 Uhr ab Kurze/Spelle bis Emsland- Gymnasium Verstärkerbus der Linie 141

18


Herunterladen ppt "Info4-1. Info4 Schulformen und Abschlüsse bisher Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachabitur Lehrabschluss Gymnasium Gymnasiale Oberstufe Integrierte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen