Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Globales Lernen Eine Einführung Start © ojo images Rechte fehlen

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Globales Lernen Eine Einführung Start © ojo images Rechte fehlen"—  Präsentation transkript:

1 Globales Lernen Eine Einführung Start © ojo images Rechte fehlen

2 Inhalt 2 Globales Lernen Einleitung Lernprozesse
Globales Lernen – eine Einführung Inhalt Globales Lernen Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen Inhalte Kompetenzen Ein Beitrag zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) weiter 2

3 Einleitung 3 Die Welt in der Schule
Globales Lernen – eine Einführung Einleitung Die Welt in der Schule Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE «Globales Lernen» meint das Lernen über globale Zusammenhänge und in globalen Zusammenhängen. Schülerinnen und Schüler lernen über globale Entwicklungen und über deren Verknüpfungen mit dem eigenen Alltag. Sie werden fähig, sich in einer globalisierten Welt zu orientieren und eigene Haltungen zu entwickeln. Globales Lernen ist kein eigenes Fach, sondern ein Prinzip, das in verschiedene Fachbereiche passt. weiter 3

4 Lernprozesse 4 Einleitung Lernprozesse
Globales Lernen Lernprozesse Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Lernprozesse © ojo images weiter 4 zu Inhalte

5 Lernen über die Welt 5 Globales Lernen meint mehr … Einleitung
Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE La lezione di geografia Pietro Longhi Venedig 1757 weiter 5

6 Lernen in Beziehung zur Welt
Globales Lernen Lernen in Beziehung zur Welt Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Carl Böckli, Nebelspalter weiter 6

7 Lernen in Beziehung zur Welt
Globales Lernen Lernen in Beziehung zur Welt Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE  Die Bilder auf den folgenden Folien sind im übertragenen Sinn zu verstehen.  Sie stellen Aspekte von Lernprozessen des Globalen Lernens sinnbildlich dar. weiter 7

8 Was sehen Sie? Und was sehen Sie jetzt? 8 Einleitung Lernprozesse
© Anna Vesna / shutterstock.com Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE weiter 8

9 ist eine Frage der Perspektive!
Bilder und Wahrnehmungen Bilder Wahrnehmungen sagen was wie wir diese Bilder sehen wir sehen © Anna Vesna / shutterstock.com Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Wahrnehmung ist eine Frage der Perspektive! weiter 9

10 Perspektivenwechsel 10 Dafür braucht es nicht nur Weitsicht
Ein zentraler Begriff für Globales Lernen Perspektivenwechsel Dafür braucht es nicht nur Weitsicht was Übersicht meint Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Sondern auch Innenansichten was Vertiefung bedeutet © Musée du Louvre / A. Dequier weiter 10 Hier im Louvre stehen meist unzählige Touristinnen und Touristen Das heisst wir müssen uns durcharbeiten, …

11 … bis wir ein Bild sehen können.
Perspektiven … bis wir ein Bild sehen können. Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Leonardo da Vinci, (Bild: Wikimedia Commons) weiter 11 Und …

12 … genau hinschauen, 12 um zu erkennen und zu verstehen.
Perspektiven … genau hinschauen, um zu erkennen und zu verstehen. Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Leonardo da Vinci (Bild: Wikimedia Commons) Und schliesslich fragen wir, wie das Ganze … weiter 12

13 Perspektivenwechsel 13 Aus dem Leben der Mona Lisa
… aus der Perspektive der Betrachteten aussieht. Aus dem Leben der Mona Lisa Gerhard Glück aus «Glück – Komische Kunst», © 2008 Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Perspektiven-wechsel bedingt auch, dass wir … weiter 13

14 Perspektivenbewusstsein
… den eigenen Standpunkt kennen. Wir machen uns den eigenen Lebenskontext und unsere Prägungen bewusst. Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © edobric / Shutterstock.com © Maya Matzen / Shutterstock.com © Chua Kok Beng Marcus / Shutterstock.com Je nach dem, woher wir die Dinge betrachten, erhalten wir ein anderes Bild … weiter 14

15 Interessen 15 Wer was warum will ... Zur llustration:
Je nach dem, wie wir die Dinge sehen, verfolgen wir andere Interessen Wer was warum will ... Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Zur llustration: Abstimmungsplakate zur Frage der Einführung des Frauenstimm- und Wahlrechts wurde dieses im vierten Anlauf angenommen.  klicken weiter 15

16 Interessen 16 Wer was warum will ... Einleitung Lernprozesse
Je nach dem, wie wir die Dinge sehen, verfolgen wir andere Interessen & Schweizerische Nationalbibliothek Graphische Sammlung © Museum für Gestaltung Plakatsammlung Wer was warum will ... Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE weiter 16

17 Perspektiven – Bewusstsein, Vielfalt, Wechsel
Zusammenfassung Perspektiven – Bewusstsein, Vielfalt, Wechsel Perspektivenwechsel heisst, sich … Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE mit einem Thema vertieft auseinandersetzen. der Perspektivenvielfalt bewusst sein. dem eigenen Standpunkt (Lebenskontext) und der eigenen Sichtweise bewusst sein (Perspektive). auf andere Standpunkte und Perspektiven einlassen und zu überlegen, wie ein Sachverhalt von da aus beurteilt würde. schliesslich begründet zu positionieren und neue Möglichkeiten zu eröffnen. weiter 17

18 Unterricht planen und vorbereiten
Globales Lernen Unterricht planen und vorbereiten Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Unterricht planen und vorbereiten © ojo images weiter 18 zu Inhalte

19 Themen 19 Welche Themen eignen sich?
Globales Lernen Themen Welche Themen eignen sich? Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Viele Themen eignen sich, aber längst nicht alle. Wir nennen hier Bereiche, aus denen ein Unterrichtsthema abgeleitet werden kann.  klicken weiter 19

20 Themen 20 Welche Themen eignen sich? Einleitung Lernprozesse
Globales Lernen Themen Welche Themen eignen sich? Vielfalt der Werthaltungen, der religiösen und ethischen Leitbilder Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Wirtschaft, Arbeit Freizeit Warenproduktion, Handel, Konsum, Abfall und Recycling Demografie, Migration, Integration Natürliche Ressourcen, Energiegewinnung und Umweltveränderungen Landwirtschaft und Ernährung Gesundheit Mobilität, Stadtentwicklung und Verkehr Armut Soziale Sicherheit, Frieden Schule und Bildung Demokratie, Menschenrechte und Weltordnungspolitik weiter 20

21 Inhalte 21 Auf den folgenden Folien finden Sie:
Globales Lernen Inhalte Auf den folgenden Folien finden Sie: Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema, welche zehn Überbegriffen zugeordnet sind.  Mit diesen Fragen können Sie das Unterrichtsthema differenzieren und konkrete Inhalte ableiten. weiter 21

22 Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 01 / 10
Stereotype Bilder Wie können stereotype Bilder (auch Weltbilder) differenziert werden? Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Hema Maps weiter 22

23 Akteure und Interessen
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 02 / 10 Akteure und Interessen Welche Akteure und Interessen kommen vor? Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © zeber / shutterstock.com weiter 23

24 Soziale Gerechtigkeit Verteilung von Gütern
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 03 / 10 Soziale Gerechtigkeit Verteilung von Gütern Wie stellt sich die Frage nach der sozialen Gerechtigkeit? Einleitung Lernprozesse Konzept für den Unterricht Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Im Sinne einer gerechten Auslese lautet die Prüfungsaufgabe für alle gleich: «Klettern Sie auf den Baum!» © „Gerechte Auswahl“, Hans Traxler weiter 24 Was ist soziale Gerechtigkeit?  Für Erklärung hier klicken

25 Menschen- und Kinderrechte
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 04 / 10 Menschen- und Kinderrechte Welche Bezüge lassen sich zu den Menschen- und Kinderrechten herstellen? Einleitung Lernprozesse Konzept für den Unterricht Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Elena Elisseeva / shutterstock.com weiter 25

26 Weltweite Zusammenhänge
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 05 / 10 Weltweite Zusammenhänge Welche weltweiten Zusammenhänge und Abhängigkeiten lassen sich aufzeigen? Einleitung Lernprozesse Konzept für den Unterricht Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Rafael Ramirez Lee / shutterstock.com weiter 26

27 Lebenswelt der Lernenden
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 06 / 10 Lebenswelt der Lernenden Wie spiegeln sich globale Zusammenhänge im Alltag der Lernenden? Einleitung Lernprozesse Konzept für den Unterricht Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Atanas Bezov / shutterstock.com weiter 27

28 Konflikte und Interessenlagen
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 07 / 10 Konflikte und Interessenlagen Welche Konflikte resultieren aus den unterschiedlichen Interessenlage der Akteure? Einleitung Lernprozesse Konzept für den Unterricht Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Tuca Viera weiter 28

29 Gegenwart und Vergangenheit
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 08 / 10 Gegenwart und Vergangenheit Wie lassen sich aktuelle Ereignisse von weltweiter Bedeutung historisch erklären und deuten? Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © fotohunter / shutterstock.com weiter 29

30 Mögliche, wahrscheinliche und wünschenswerte Entwicklungen
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 09 / 10 Mögliche, wahrscheinliche und wünschenswerte Entwicklungen Welche Entwicklungen sind möglich, wahrscheinlich und wünschenswert? Mit welchen Konsequenzen ist zu rechnen? Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © sursad / shutterstock.com © Max Havelaar weiter 30

31 Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft
Schlüsselfragen an ein Unterrichtsthema – 10 / 10 Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft Welche Bedeutung haben globale Entwicklungen für die Lernenden in ihrer Lebenswelt? Haben die Lernenden Handlungsmöglichkeiten für die Gestaltung ihrer Zukunft? Welche? Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © Jiri Herak / shutterstock.com weiter 31

32 Kompetenzen 32 Lernziele – an Kompetenzen orientieren
Globales Lernen – ein Unterrichtskonzept Kompetenzen Lernziele – an Kompetenzen orientieren Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Mit Globalem Lernen werden spezifische Kompetenzen gefördert, aus denen sich Lernziele ableiten lassen. Diese sollen durch Lernen an einem Inhalt erreicht werden und müssen überprüfbar sein. Zur Erreichung von Lernzielen braucht es bei Schülerinnen und Schülern einen Aufbau von Fähigkeiten und Fertigkeiten. weiter 32

33 Globales Lernen – ein Unterrichtskonzept
Kompetenzen Mit Globalem Lernen werden Kompetenzen in folgenden fünf Fähigkeitsbereichen gefördert: Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Denken in Zusammenhängen Kritische Beurteilen Vorausschauendes Denken Kommunikation und Teamarbeit Handlungsspielräume erkennen. weiter 33

34 Ein Beitrag zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
Globales Lernen Ein Beitrag zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE © ojo images Beitrag zu BNE weiter 34 zu Inhalte

35 Begriffe 35 Wir unterscheiden: Nachhaltige Entwicklung
Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Nachhaltige Entwicklung Nachhaltige Entwicklung, ist eine gesellschaftliche Leitidee, welche von der UNO 1992* verabschiedet wurde. * Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro. Verabschiedet wurden Massnahmen, welche in einem Abschlussdokument , der Agenda 21, festgehalten sind. Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) BNE ist eine der Massnahmen, welche aus der Leitidee der Nachhaltigen Entwicklung resultiert. Globales Lernen Globales Lernen leistet einen spezifischen Beitrag an eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung. weiter 35

36 Nachhaltige Entwicklung
Eine regulative Idee Nachhaltige Entwicklung Definition nach dem UNO-Begriffsverständnis Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE «Nachhaltige Entwicklung bezeichnet eine Entwicklung, welche den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.» Brundtland-Definition 1987 weiter 36

37 Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Ein Konzept Bildung für Nachhaltige Entwicklung Bildung für Nachhaltige Entwicklung will Kompetenzen fördern, die Menschen befähigt, eine Nachhaltige Entwicklung mitzugestalten Für den Unterricht bedeutet das u.a., dass ein Unterrichtsthema unter verschiedenen Blickwinkeln bearbeitet wird. Je nach Thema kann eine Dimension stärker berücksichtigt werden als eine andere. Wichtig ist, dass mittel- und längerfristig eine Auseinandersetzung mit allen Dimensionen des Nachhaltigkeitsmodells stattfindet. Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE  Das Modell auf der folgenden Folie soll diesen Sachverhalt illustrieren. weiter 37

38 BNE 38 Raum global – lokal Gesellschaft Zeit Umwelt Wirtschaft
Bildung für eine Nachhaltig Entwicklung BNE Raum global – lokal Gesellschaft Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Zeit Umwelt Wirtschaft weiter 38

39 Globales Lernen 39 Ein Beitrag zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen Ein Beitrag zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE «Globales Lernen» hat alle Perspektiven einer Nachhaltigen Entwicklung – Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft – sowie deren Zusammenspiel im Blick, rückt aber mit Absicht den Raum ins Zentrum. Menschen tendieren dazu, Probleme in ihrer unmittelbaren Nähe zu lokalisieren und  zu lösen. Dies ist, global gedacht, nicht unbedingt Erfolg versprechend. Es ist deshalb sinnvoll, Unterrichtsthemen spezifisch auch auf globale Fragen und Zusammenhänge zu schärfen.  Das Modell auf der folgenden Folie soll diesen Sachverhalt illustrieren. weiter 39

40 Globales Lernen 40 Raum global – lokal Gesellschaft Zeit Umwelt
Bildung für eine Nachhaltig Entwicklung und Globales Lernen Raum global – lokal Gesellschaft Einleitung Lernprozesse Unterricht planen und vorbereiten Themen, Inhalte, Kompetenzen Beitrag zu BNE Zeit Umwelt Wirtschaft weiter 40

41 Globales Lernen Ende der Einführung Zum Anfang schliessen 
hier klicken © ojo images schliessen

42 Soziale Gerechtigkeit
Kurz erklärt Soziale Gerechtigkeit Von massgeblicher Bedeutung bei der Frage nach sozialer Gerechtigkeit sind die Gleichheit (im Menschsein) und die Gleichberechtigung aller Menschen als nicht verhandelbares Gut. Das Einverständnis mit diesem Grundsatz ist allgemein gross. Wird hingegen differenziert, regt sich der Widerspruch. Gleiches Recht für alle vor dem Gesetz stösst auf die breiteste Anerkennung. Hingegen finden um die Chancengleichheit (zum Beispiel in der Schule) und um das Prinzip des gleichen Einkommens laufend gesellschaftliche Aushandlungen statt. Stellt die Frage nach einer gerechten Verteilung von Grundgütern . Angesprochen sind diejenigen materiellen und immateriellen Güter auf die jeder Mensch angewiesen ist, um gut und sicher leben zu können: © ojo images Rechte Freiheiten und Chancen Einkommen und Vermögen zurück  klicken


Herunterladen ppt "Globales Lernen Eine Einführung Start © ojo images Rechte fehlen"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen