Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der ECDL als Teil der Integration für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen Einblicke in die Arbeit des Berufsbildungswerkes Neuwied.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der ECDL als Teil der Integration für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen Einblicke in die Arbeit des Berufsbildungswerkes Neuwied."—  Präsentation transkript:

1 Der ECDL als Teil der Integration für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen Einblicke in die Arbeit des Berufsbildungswerkes Neuwied

2 Christian Seib - BBW Neuwied2 Inhaltsverzeichnis 1. Das Berufsbildungswerk Neuwied Das Berufsbildungswerk Neuwied 2. Ausbildung im BBW Neuwied Ausbildung im BBW Neuwied 3. Die Berufsbildende Schule im BBW Neuwied Die Berufsbildende Schule im BBW Neuwied 4. Der ECDL im BBW - Kooperation der Lernorte Der ECDL im BBW - Kooperation der Lernorte 5. Die Einbindung in den Lehrplan bzw. Ausbildungsrahmenplan Die Einbindung in den Lehrplan bzw. Ausbildungsrahmenplan 6. Die Rehabilitanden am BBW Die Rehabilitanden am BBW 7. Probleme und Bedürfnisse Probleme und Bedürfnisse 8. Bedürfnisse und Hilfen Bedürfnisse und Hilfen 9. Motivation für Teilnehmer Motivation für Teilnehmer 10. Der ECDL - eine Erfolgsstory am BBW Der ECDL - eine Erfolgsstory am BBW 11. Kooperationen: Bigge, Maria Veen und....? Kooperationen: Bigge, Maria Veen und....?

3 Christian Seib - BBW Neuwied3 Das Berufsbildungswerk Neuwied Das BBW der Heinrich-Haus Neuwied gGmbH nimmt körper- und mehrfachbehinderte, hör- und sprachgeschädigte sowie lernbehinderte Jugendliche und junge Erwachsene auf. Es stehen ca. 360 Plätze für Berufsausbildungen und über 130 Plätze für berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen sowie Arbeitserprobungen und Eignungsabklärungen zur Verfügung.

4 Christian Seib - BBW Neuwied4 Rehabilitanden Wohnen Ausbildung Schule Berufsbildungswerk

5 Christian Seib - BBW Neuwied5 Ausbildung im BBW Neuwied Ausbildung in anerkannten Berufen in den Berufsfeldern: Wirtschaft- und Verwaltung, Metalltechnik, Elektrotechnik, Holz, Farbtechnik- und Raumgestaltung, Ernährung und Hauswirtschaft, Agrarwirtschaft, Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, Eignungsabklärungen und Arbeitserprobungen

6 Christian Seib - BBW Neuwied6 Berufsbildende Schule im BBW Neuwied Die Berufsbildende Schule ist eine staatlich anerkannte private Ersatzschule in Trägerschaft der Heinrich-Haus gGmbH. Ca. 500 Schüler überwiegend zur Beschulung der Rehabilitanden des Berufsbildungswerkes. Ca. 50 Lehrer, Pädagogische Fachkräfte und Gebärdendolmetscher.

7 Christian Seib - BBW Neuwied7 Der ECDL im BBW Kooperation der Lernorte SchuleAusbildung ECDL

8 Christian Seib - BBW Neuwied8 Einbindung in Lehrplan bzw. Ausbildungsrahmenplan Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung: Syllabus des ECDL deckt sich in großen Teilen mit den Ausbildungsrahmenplänen bzw. den Lehrplänen der Berufsschule. Andere Berufsfelder: Angebote in der Berufsschule als Wahlpflichtunterricht bzw. freiwillige AG.

9 Christian Seib - BBW Neuwied9 Die Rehabilitanden am BBW Im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung zum großen Teil Körper- und Mehrfachbehinderte, große Anzahl Rollstuhlfahrer und motorisch eingeschränkte Teilnehmer, In anderen Berufsfeldern auch hörgeschädigte und lernbehinderte Teilnehmer.

10 Christian Seib - BBW Neuwied10 Probleme und Bedürfnisse Rollstuhlfahrer: Arbeitsplatz muss angemessen eingerichtet sein. Maus und Tastatur erreichbar sein. Eingeschränkte Motorik aufgrund von Lähmungen etc., dadurch Verlangsamung.

11 Christian Seib - BBW Neuwied11 Bedürfnisse und Hilfen Information, feste Ansprechpartner, Integration in Regelunterricht, Kooperation der Lernorte Gebäude und Wege, z. B. Fahrstühle, automatische Türen, breite Wege und Durchgänge Arbeitsräume, ausreichend Platz, Tisch- und Sitzordnung, Arbeitsplätze, höhenverstellbare Tische und Stühle, Dreh-Kippstühle, veränderbare Flachbildschirme, optionale Trackballs, Gelpads etc. Lehr-/Lernmaterialien, Handbücher für alle, Nutzung von Online-Plattformen

12 Christian Seib - BBW Neuwied12 Motivation für Teilnehmer Einbindung in Regelausbildung bzw. Berufsschulunterricht, Bonussystem für Rehabilitanden, Pflicht für Industriekaufleute, Bürokaufleute, Kaufleute Bürokommunikation und Verwaltungsfachangestellte sowie Technische Zeichner

13 Christian Seib - BBW Neuwied13 Der ECDL - eine Erfolgsstory am BBW Das BBW Neuwied ist seit 2001 zertifiziertes Prüfzentrum für den ECDL. Seitdem ca Prüfungen mit ungefähr 75 % Prüfungserfolg. Der ECDL wird von den Rehabilitanden als Chance verstanden und erfreut sich großer Akzeptanz. Die Vermittlungschancen in den Arbeitsmarkt stieg subjektiv mit dem Erwerb des EDCL.

14 Christian Seib - BBW Neuwied14 Kooperationen in JG-Gruppe BBW Neuwied BBW Bigge ECDL BBW Maria Veen

15 Christian Seib - BBW Neuwied15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Christian Seib Berufsbildungswerk Neuwied Stiftsstr Neuwied


Herunterladen ppt "Der ECDL als Teil der Integration für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen Einblicke in die Arbeit des Berufsbildungswerkes Neuwied."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen