Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kurzvorstellung der Innovativen Produktionsschule im Rahmen der Preisverleihung der -Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände- Innovationspreis Berufliche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kurzvorstellung der Innovativen Produktionsschule im Rahmen der Preisverleihung der -Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände- Innovationspreis Berufliche."—  Präsentation transkript:

1 Kurzvorstellung der Innovativen Produktionsschule im Rahmen der Preisverleihung der -Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände- Innovationspreis Berufliche Schulen in Hessen am 07. November 2012 in Frankfurt am Main

2 Das Hauptziel der !PS lautet: Junge Erwachsene sollen einer Ausbildung oder einer anderen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung zugeführt werden

3 Was ist die !PS ?: - Eine Einrichtung, die orientierungslosen Jugendlichen den Übergang Schule/Beruf ermöglichen soll - Weiterentwickelt seit 2005 als Baustein im Rahmen des Modellprojekts Selbstverantwortung plus des HKM - Die Einbindung der IPS in die Kooperation zwischen der MES, der Schule für Erwachsene und des Haus des lebenslangen Lernens (HLL) im Hessencampus Dreieich ist landesweit einzigartig und unterscheidet die IPS von den anderen Produktionsschulen

4 Die Zielgruppen der !PS: - Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von Jahren mit Schulabschluss, aber ohne Ausbildungsplatz - Dropouts (Abbrecher aus anderen Schulformen im HLL) - Ausbildungsabbrecher (jederzeit im laufenden Schuljahr)

5 Die Vorgehensweise der !PS: - ist an die Methode der dänischen Produktionsschulen angelehnt - produktionsorientierte Verbindung von Arbeit und Lernen Kopf – Herz – Hand - durch die Abarbeitung von realen Kundenaufträgen (Echtheitscharakter /Entlohnungsprinzip ) das Selbstwertgefühl der Teilnehmer/innen stärken Schlüsselqualifikationen weiterentwickeln

6

7 Die sieben pädagogischen Grundpfeiler der !PS: - die Lebensgeschichte der Teilnehmer wird berücksichtigt - die Werkstatt ist der Ort des Lernens - das Lernen erfolgt entlang von Aufträgen und Produkten - die IPS wird von Werkstattpädagogen/-innen getragen und von Sozialpädagogen unterstützt - die Teilnehmer/innen lernen in der Gruppe voneinander - die IPS pflegt eine Pädagogik der Räume, Regeln und der Rituale - der Abschluss wird als Übergang in die Ausbildung gestaltet

8 Die Unterrichtsorganisation der !PS: - 1 Tag allgemeinbildender Unterricht (Deutsch, PoWi, Englisch, ECDL, Bewerbungstraining/-schreiben) - 2 Tage schulische Ausbildung in den fachpraktischen Bereichen (Pflegeberufe, Metalltechnik und Holztechnik mit jeweils fachbezogener Mathematik/Physik) - 2 Tage Betriebspraktikum in einem Ausbildungsbetrieb (alle Berufsfelder möglich, Voraussetzung: der Betrieb/die Einrichtung muss ausbilden dürfen)

9 Kooperation mit dem Altenpflegeheim Haus Dietrichsroth

10 Einige der !PS Produkte: Liegepodeste Futterkrippen

11 Tischkicker Litfasssäulen

12 Bank-Tischkombination Seniorenbank

13 Diwan/Altar offener Bücherschrank

14 Einweihung der interkulturellen Einrichtung Garten der Begegnung St. Stephan Dreieich:

15 Gewinner der Schulmeisterschaft 2012

16 !PS Partnerbetriebe für Praktikum und Ausbildung:

17 Teilnehmerzahlen und Vermittlungsquoten der !PS: Die Schuljahre 2009/10, 2010/11 und 2011/12 jeweils als: -Teilnehmerliste (Anzahl Schüler) -Tortendiagramm (Vermittlung)

18 Schuljahr 2009/2010:

19 Schuljahr 2010/2011:

20 Schuljahr 2011/2012:

21 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der IPS: FNP

22 OP

23 FR

24 Die !PS wird unterstützt von: Stiftung der Verein der Freunde und Förderer der Max-Eyth-Schule e.V.

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Kurzvorstellung der Innovativen Produktionsschule im Rahmen der Preisverleihung der -Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände- Innovationspreis Berufliche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen