Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BLO-Lehrplan Lehrplan für den Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO) in der Schule zur Lernförderung und im Sonderpädagogischen Förderzentrum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BLO-Lehrplan Lehrplan für den Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO) in der Schule zur Lernförderung und im Sonderpädagogischen Förderzentrum."—  Präsentation transkript:

1 BLO-Lehrplan Lehrplan für den Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO) in der Schule zur Lernförderung und im Sonderpädagogischen Förderzentrum Genehmigt mit Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 12. Juli 2004 Nr. IV. 7-5 S 8410– Karoline Pfister, WS 08-09

2 Der Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung Gewerblich- technische Praxis (GtP) Hauswirtschaftlich- soziale Praxis (HsP) BLO-Theorie

3 Arbeitslehre (AL) Berufswahlvorbereitender Förderunterricht (BWFU) Hauswirtschaft (HW) Textilarbeit (TA) Technisches Werken (TW) Technisches Zeichnen (TZ) Neue Aspekte Berufsbezogene Kompetenzen Informationstechnische Kompetenzen (IuK) Der Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung

4 Ziele des BLO-Unterrichts Bisher nebeneinander stehende Einzelfächer zu einem Lernbereich zusammenfügen Erhöhung der Praxisanteile Ausweitung des praktischen Lernens in der Schule, insbesondere an außerschulischen Lernorten Schüler auf eine erfolgversprechende Berufswahl vorbereiten nahtlosen Übergang in die Berufs- und Arbeitswelt schaffen individuelle Berufswahlentscheidung fördern Ausbildungs- und Arbeitsfähigkeit in der Berufswirklichkeit erproben

5 Die drei Phasen der vierten Förderstufe je 7 Unterrichtsstunden pro Woche Vorbereitungsphase (7.Klasse) grundlegende Informationen über Berufsfelder sammeln Orientierungsphase (8.Klasse) eigene Stärken und Vorlieben erkennen (Berufsfelder eingrenzen) Individualisierungsphase (9.Klasse) Erfahrungen in einem Berufsfeld machen (Ziel: konkrete Berufswahlentscheidung)

6 Gewerblich-technische Praxis Technisches Zeichnen (Bindeglied zwischen den folgenden Berufsfeldern) Berufsfeldorientierte und lebenspraktische Bereiche »Holztechnik »Metalltechnik »Bautechnik »Farbtechnik / Raumgestaltung »Gartenbau

7 Hauswirtschaftlich-soziale Praxis Hauswirtschaft und Ernährung (mit allen anderen Berufsfeldern zu verknüpfen) Berufsfeldorientierte und lebenspraktische Bereiche »Service / Gastgewerbe »Textilpflege / Bekleidung »Verkauf »Pflegedienst »Körperpflege

8 Wöchentlicher BLO-Tag und Praktika 7.Klasse: Betriebserkundungen 8.Klasse:wöchentlicher Berufsorientierungstag drei Berufsorientierungswochen 9. Klasse: wöchentlicher Berufspraktikumstag drei Berufspraktikumswochen Mögliche externe Lernorte: »Betriebe »Berufliche Förderschulen »Berufsbildungswerk

9 BLO-Theorie Vier Bereiche Grundlegende Informationen über die Berufs- und Arbeitswelt Individuelle Erfahrungen in der Berufs- und Arbeitswelt Mensch – Arbeit – Betrieb Lebensplanung und -gestaltung

10

11 Gewichtung der Lernorte SchuleBetrieb / Einrichtung 7. Klasse 8. Klasse 9.Klasse

12 Vorbereitungsphase (7. Klasse) 5 Wochenstunden GtP oder HsP (Wechsel zum Halbjahr) 2 Wochenstunden BLO-Theorie Betriebserkundungen Dominanz des schulischen Unterrichts erste Einblicke in die Vielfalt der Berufe und in berufliche Anforderungen Betriebserkundungen: grundlegende Informationen in unterschiedlichen Berufsfeldern sammeln

13 Orientierungsphase (8. Klasse) 6 Wochenstunden GtP oder HsP Phase 1: halbe Klasse je 3 Std GtP oder HsP, andere Hälfte Unterricht in anderen Fächern Phase 2: halbe Klasse an externem Lernort, andere Hälfte je je 3 Std GtP oder HsP 1 Wochenstunde BLO-Theorie Wöchentlicher BLO-Tag Drei Berufsorientierungswochen

14 Orientierungsphase (8. Klasse) berufsfeldbezogene Tätigkeiten berufsspezifische Fähigkeiten, Fertigkeiten und Verhaltensweisen kennen lernen Einblicke in die Arbeitswelt durch Selbst- und Fremdbeurteilung Interessen, Neigungen und Eignungen erkennen Auswahl möglicher passgerechter Berufsfelder eingrenzen

15 Individualisierungsphase (9. Klasse) 6 Wochenstunden GtP oder HsP Phase 1: halbe Klasse je 3 Std GtP oder HsP, andere Hälfte Unterricht in anderen Fächern Phase 2: halbe Klasse an externem Lernort, andere Hälfte je je 3 Std GtP oder HsP 1 Wochenstunde BLO-Theorie Wöchentlicher BLO-Tag Drei Berufspraktikumswochen Wie in 8. Klasse aber Praxis nur in einem Berufsfeld

16 Individualisierungsphase (9. Klasse) bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen möglichst in einem ausgewählten Berufsfeld vertiefen zunehmend Sicherheit über die eigenen Berufswahlmöglichkeiten erlangen Ziel: weitgehend eigenverantwortliche und konkrete Berufswahlentscheidung

17 Struktur und Aufbau des Lehrplans Lernziele und Lerninhalte LerntätigkeitenUnterrichtshinweise und Lernverbindungen müssen jahrgangsüber- greifend: GtP und HsP BLO-Theorie den drei Phasen zugeordnet sollen können

18 Literatur Lehrplan für den Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO) in der Schule zur Lernförderung und im Sonderpädagogischen Förderzentrum (http://www.isb.bayern.de)


Herunterladen ppt "BLO-Lehrplan Lehrplan für den Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO) in der Schule zur Lernförderung und im Sonderpädagogischen Förderzentrum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen