Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

... damit Glasrecycling rund läuft... V E G V orgezogene E ntsorgungsgebühr fü r G lasflaschen Fritz Stuker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "... damit Glasrecycling rund läuft... V E G V orgezogene E ntsorgungsgebühr fü r G lasflaschen Fritz Stuker."—  Präsentation transkript:

1 ... damit Glasrecycling rund läuft... V E G V orgezogene E ntsorgungsgebühr fü r G lasflaschen Fritz Stuker

2 ... damit Glasrecycling rund läuft... Warum eine VEG auf Getränkeverpackungen aus Glas Verursachergerechte Finanzierung der Wiederverwertung von Altglas

3 ... damit Glasrecycling rund läuft... Vollzug der VEG Wer kassiert, verwaltet und verteilt die VEG auf Glasflaschen (ab ) Bäulerwisenstrasse 3 CH-8152 Glattbrugg Tel fax damit Glasrecycling rund läuft...

4 Aufgaben der VetroSwiss konkret 1.Inkasso der VEG bei Importeuren, Glasproduzent Inland (Vetropack) 2. Verteilen der VEG an Gemeinden, Städte, Zweckverbände und Private 3. Öffentlichkeitsarbeit z.B. Reisen nach St.Prex, Kleber, Farbe, Werbung auf SBB-Loki, LKW, Flaschenpost, Städten und ZV, Finanzierung Container etc. Neu: Betriebswirtschaftliche Beratung von Gemeinden

5 ... damit Glasrecycling rund läuft... Öffentlichkeitsarbeit Fahrzeuge und Sammelstellen

6 ... damit Glasrecycling rund läuft... Öffentlichkeitsarbeit Fahrzeuge

7 ... damit Glasrecycling rund läuft... Öffentlichkeitsarbeit Drucksachen

8 ... damit Glasrecycling rund läuft... Infokampagne 2013 Kein Glas im Kehrichtsack! Strassen-Plakat F4 Kleber für Container A3 Flyer A5, 4-seitig Für Bürger, Schulen, Interessenten

9 ... damit Glasrecycling rund läuft... Erhebung der Gebühren Art. 9 VGV (Gebührenpflichtige) Hersteller von Glasflaschen (Inland) Importeure von leeren oder gefüllten Glasflaschen Ausnahmen: –kleiner als 0,09 Liter –weniger als 1000 Einheiten je Halbjahr –Glasverpackungen für Lebensmittel

10 ... damit Glasrecycling rund läuft... Erhebung der Gebühren Füllvolumen der Glasflaschen Durchschnittliche Belastung einer Flasche: 3.8 Rp. 0,09 bis 0,33 Liter 0,34 bis 0,60 Liter grösser als 0,60 Liter 2 Rappen 4 Rappen 6 Rappen

11 ... damit Glasrecycling rund läuft... Erhebung der Gebühren Importe: Erhebung mit Hilfe der Zolldeklaration Produktion Inland: Direkte Erfassung beim einzigen inländischen Produzenten Vetropack = 100%-ige Erfassung der Importe, keine «Trittbrettfahrer»

12 ... damit Glasrecycling rund läuft... Erhebung der Gebühren Effektiver Ertrag der Jahre 2002 – 2012 Prognostizierte Gebühren-Einnahmen VEG 21,2 Mio. Fr. VEG-Einnahmen ,9 Mio. Fr. VEG-Einnahmen Ø 29,5 Mio. Fr. VEG-Einnahmen ,4Mio. Fr. VEG-Einnahmen ,1 Mio. Fr. VEG-Einnahmen ,3 Mio. Fr. VEG-Einnahmen Mio. Fr. VEG-Einnahmen Mio. Fr. VEG-Einnahmen Mio. Fr.

13 ... damit Glasrecycling rund läuft... Verwendung der Gebühren Vorbemerkung Belastung mit VEG ca. 80% der Verpackungen aus Glas (nur Getränke- flaschen) Entschädigung 100% des Altglases (z.B. auch Konfitürenglas, Essiggurken etc.) Verwässerungs- effekt

14 ... damit Glasrecycling rund läuft... Verwendung der Gebühren VGV Art. 12 Einnahmen:100 % Ausgaben: - Entschädigung für Altglas an Gemeinden und Private 92.5 % - Öffentlichkeitsarbeit 4.5 % (Farbe, Kleber, Container) - Verwaltungskosten 3.0 % 100 %

15 ... damit Glasrecycling rund läuft... Verwendung der Gebühren Wirtschaftliche Kriterien Folglich: Farbgetrennte Sammlung ist aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll. Braun 10% Weiss 30% Grün 60% Sehr gesucht, hoher Marktpreis Überfluss, tieferer Marktpreis

16 ... damit Glasrecycling rund läuft... Verwendung der Gebühren Aus ökologischer Sicht Folglich: Farbgetrennte Sammlung ist auch aus ökologischen Gründen sinnvoll! Farbgetrennte Sammlung soll gefördert und deshalb bedeutend besser entschädigt werden als die gemischte Sammlung!Braune Flaschen erfordernBRAUNE ScherbenWeisse WEISSE Flaschen erfordern WEISSE Scherben

17 ... damit Glasrecycling rund läuft... Verteilschlüssel ab 2009 Art der Altglas- sammlung Verwertungsart (Verlangte Verwertungsnachweise) Entschädigung ungefähr GanzglasWiederverwendung als GetränkeflaschenFr. 100.– Scherben, farbgetrennt gesammelt Produktion von Neuglas (alle drei Farbfraktionen) Fr. 100.– weisse und braune Scherben für die Produktion von Neuglas (Verwertungsart der grünen Fraktion zu anderen wertvollen ökologisch Produkten) Fr. 100.– Scherben, farbgemischt gesammelt Produktion von grünem Neuglas oder von ökologisch wertvollen Produkten Fr. 60.– andere Verwertung (z.B. Kiessand-Ersatz)Fr. 20.– +=

18 ... damit Glasrecycling rund läuft... Auszahlungssätze 100 % Blick …. in die Vergangenheit

19 ... damit Glasrecycling rund läuft... Rückgang Verwendung als Sandersatz 2002 – 2009 Sandersatz Tonnen Sandersatz '900 Tonnen Sandersatz '900 Tonnen Sandersatz 20089'200 Tonnen Sandersatz Tonnen

20 ... damit Glasrecycling rund läuft... Altglas als Baustoff... MISAPOR

21 ... damit Glasrecycling rund läuft... Beratung gratis: Optimieren Sie die Glas-Sammelstellen

22 ... damit Glasrecycling rund läuft... Logistik: Muldentransport Kleine Mulden (wie Welaki) von 4 und 6 m 3 sollten aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen dringend ausgewechselt werden gegen Mulden von mindestens 10 m 3 Grösse. (je grösser die Mulde desto billiger wird der Transport je Tonne)

23 ... damit Glasrecycling rund läuft... Logistik: Leeren vor Ort Voraussetzungen: - Ideale Sammelmenge zwecks Auslastung der Sammelfahrzeuge mindestens 4000 Tonnen p. Jahr - Sammelkosten inkl. Transport max. Fr. 80.– je Tonne abhängig von der Transportdistanz und der geografischen Situation - Ideale Lösung für das Mittelland, mehrere Gemeinden und Städte

24 ... damit Glasrecycling rund läuft... Logistik: Muldentransport Voraussetzungen: - Grösstmögliche Mulden, angepasst an heutige LKW (Welaki oder Haken-Mulde) - Lösung für einzelne Gemeinde - Berggebiete, grosse Distanzen, grosser Höhenunterschied - Kosten je Tonne max. 80.– Fr. - Halbierung der Wegkosten bei Anschaffung einer Ersatzmulde

25 ... damit Glasrecycling rund läuft... Containerprojekt Die Container sind manchmal in einem eher unappetitlichen Zustand. Schlecht unterhaltene Container beinhalten bedeutend mehr Fremdstoffe!

26 ... damit Glasrecycling rund läuft... Containerprojekt konkret: Beiträge an Gemeinden für den Kauf von Glascontainern. -Beiträge erhalten nur Gemeinden und Städte, keine Privaten. -Beiträge erhalten jene Gemeinden, welche eine Kopfquote bei der direkten Bundessteuer von: max. Fr. 350.– je Kopf: Beitrag 75 % max. Fr. 700.– je Kopf: Beitrag 50 % über Fr. 700.– je Kopf: kein Beitrag -Von gut 2600 Schweizer Gemeinden kommen rund 1500 in den Genuss dieser Beiträge.

27 ... damit Glasrecycling rund läuft... Ein Occasions – Containerprojekt gibt es offiziell nicht, aber wir nehmen alte noch gebrauchsfähige Container zurück, lassen diese überholen und geben Sie Gemeinden zum «Nulltarif» ab, sofern diese eine pro Kopfquote von unter Fr. 700.– haben. Containerprojekt

28 ... damit Glasrecycling rund läuft... Danke Danke für Ihre Mithilfe, dem Rohstoff Altglas Sorge zu tragen!


Herunterladen ppt "... damit Glasrecycling rund läuft... V E G V orgezogene E ntsorgungsgebühr fü r G lasflaschen Fritz Stuker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen